Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Huawei P20: Neue Infos zur Flaggschiff-Familie von Huawei

Christopher Gabbert 29.01.2018 - 16:31|5
Huawei P20: Neue Infos zur Flaggschiff-Familie von Huawei

Wie schon das Huawei P10 im Vorjahr kommt wohl auch das Huawei P20 als dreiköpfige Familie auf den Markt. Neben dem Standardmodell soll es wieder eine Plus- und eine Lite-Variante geben. Der Name P11 scheint hingegen wieder vom Tisch.

Am 25. Februar, einen Tag vor dem Beginn des MWC 2018 in Barcelona, hat Huawei zu einem großen Event geladen. Dort wird der Hersteller vermutlich den Nachfolger des Huawei P10 vorstellen, das entweder als P20 oder als P11 ins Rennen um die Flaggschiff-Krone geht. Dass das Huawei-Smartphone nun P20 heißen wird und wie üblich im Dreierpack kommt, will nun Roland Quandt erfahren haben.

Anzeige

Wie er über Twitter mitteilt, gibt es auch dieses Jahr mit dem Huawei P20, dem P20 Plus sowie dem Huawei P20 Lite drei neue Geräte. Dabei sollen sowohl das Huawei P20 mit Codenamen "Emily" als auch das Plus-Modell mit Codenamen "Charlotte" in den Farben Ceramic Black und Twilight erscheinen. Bei Letzterer soll es sich um einen dunklen Ton mit violetter Grundfarbe handeln. Beim abgespeckten Lite-Modell hingegen nennt Quandt die Farben "Midnight Black", "Klein Blue" und "Sakura Pink".

Zuletzt war vermutet worden, dass das nächste Huawei-Smartphone möglicherweise doch P11 heißen werde. Grund für die Annahme war, dass der Name zuletzt deutlich öfter in verschiedenen Leaks und Einträgen in Benchmarks und bei Zertifizierungsbehörden auftauchte. Der Informant hingegen ist sich sicher, dass im Rahmen des MWC das P20 vorgestellt werde. Dabei betont er aber, dass es sich hierbei um die Variante für den europäischen Markt handelt.

Die vermuteten Specs des Huawei P20

Bisherigen Gerüchten zufolge ist die Große Besonderheit des Huawei P20 eine Triple-Kamera mit 5-fach-Zoom auf der Rückseite, die eine Auflösung von 40 Megapixel besitzt. Beim Design habe sich Huawei angeblich am iPhone X orientiert, weshalb zumindest eine der Smartphone-Varianten eine Ausbuchtung (Notch) am oberen Display-Rand besitzen soll. Dort sind auch dann auch ein in die Hörmuschel integrierter zweiter Lautsprecher und die Frontkamera untergebracht. Zur weiteren vermuteten Ausstattung gehören 6 GB RAM, 64 GB interner Speicher und ein Kirin 970, der auch schon das Huawei Mate 10 Pro befeuert.

MWC 2018

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone

Quelle: @rquandt (Twitter)

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 30.01.18 13:24 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @mckoffly:
    "- Akkuleistung"
    >>Ist auch dicker, aber größerer Akku > dünneres Handy imo

    "- Android 8"
    >>OnePlus 5T hat ja auch Android 8 bekommen, aber vergiss nicht Project Treble, was das 5T nicht bekommt! In meinem Buch ein dicker Vorteil.

    "- HDR 10 fähiges Display"
    >>Das ist auf dem Fernseher schon so la la ... auf dem Smartphone mit (im Vergleich) kleinen Display, dass man hauptsächlich bei Umgebungsbeleuchtung nutzt ist das mal richtig egal. Das Display des OnePlus 5T ist logischerweise auch HDR10 fähig, aber wie gesagt ... ziemlich egal.

    "- AI Technologie im Prozessor"
    >>"AI Technologie" haben sie alle bzw können sie nutzen ... die Hardwarebeschleunigung ist hier der Vorteil, aber noch sind die Vorteile diesbzgl eher gering.

    "- USB-C 3.1"
    >>Jupp, das ist in meinen Augen auch ein richtiger Nachteil bei OnePlus (bzw dem 5T)

    "- Infrarot Port"
    >>Ja sowas ist nett.

    "- 1200Mbps/225Mbps"
    >>In Deutschland auch richtig egal.

  2. 29.01.18 21:31 mckoffly (Member)

    Du schmeichelst mir! Vielen Dank!

    "Es geht nicht darum wie gut der chip ist,..."
    was soll ich dazu sagen?

    "Wenn dus okay findest für ein Gerät mit einem chip von vorgestern"
    Du machst es mir zu leicht, Bitte! 4 Monate alt = vorgestern! Ok!

    "du bist ja so viel schlauer als ich"
    Das maße ich mir nicht an zu behaupten

    "mir sicher im detail erläutern warum jemand, abgesehen von der akku stärke, 200€ mehr bezahlen sollte für das huawei mate 10 pro gegenüber dem oneplus 5t"
    Warum sollte ich die Akkustärke außer Acht lassen? Zudem sind es 140€ unterschied, aber sei es drum.

    Folgend möglicherweise Relevante Unterschiede die für das Mate 10 Pro und einen höheren Preis rechtfertigen:
    - Deutscher Support (ich bin mir nicht sicher ob OnePlus dies auch hat?)
    - Akkuleistung
    - Android 8
    - HDR 10 fähiges Display
    - AI Technologie im Prozessor
    - USB-C 3.1
    - Infrarot Port
    - Barometer (wer es brauch...)
    - 1200Mbps/225Mbps
    - IP67 zetifiziert

    Ja, das wären für mich Gründe, die 140€ Preisunterschied mMn rechtfertigen würden. Abschließend noch Video was veranschaulicht wie langsam das Mate 10 Pro im Vergleich doch ist https://www.youtube.com/watch?v=v5qX4F2mpQQ (nicht)

    Viele Grüße

  3. 29.01.18 18:19 Arminator (Advanced Handy Profi)

    @mckoffly

    Es geht nicht darum wie gut der chip ist, sondern wie gut die preis leistung ist. Wenn dus okay findest für ein Gerät mit einem chip von vorgestern 800-900€ zu bezahlen dann herzlichen glückwunsch, du bist ja so viel schlauer als ich, und da du ja so schlau bist kannst du mir sicher im detail erläutern warum jemand, abgesehen von der akku stärke, 200€ mehr bezahlen sollte für das huawei mate 10 pro gegenüber dem oneplus 5t obwohl letzteres deutlich schneller arbeitet und die sinnvolleren softwarefeatures bietet ;)

  4. 29.01.18 17:44 mckoffly (Member)

    Glückwunsch, die Werbung hat bei dir genau die Wirkung erzielt, wie geplant. ... du musst kaufen! Kaufen! Immer einmal mehr "als wie" (!) du!

    Ok, mal im Ernst! Eine absolute Frechheit von Huawei diesen Steinzeit SOC zu verbauen. Der stößt ja selbst beim SMS schreiben an seine Grenze,

    Ne, jetzt wirklich mal im Ernst! Es ist wirklich eine absolute Frechheit, so nen Bock ins Handy zu löten - sagen die.

  5. 29.01.18 17:20 Arminator (Advanced Handy Profi)

    nur ein kirin 970? da werden sie 2018 aber abstinken, der ist ja jetzt schon der langsamste

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige