Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

OnePlus 5T: Update auf Android 8 Oreo wird verteilt

Christopher Gabbert 31.01.2018 - 10:36|2
OnePlus 5T: Update auf Android 8 Oreo wird verteilt

Besitzer des OnePlus 5T haben Grund zur Freude: Seit heute verteilt der Hersteller Oxygen OS 5.0.2 auf Basis von Android 8 Oreo für das Smartphone. Für das OnePlus 5 hält das gleiche Update Face Unlock als neues Feature bereit.

Seit heute verteilt OnePlus das Update auf Oxygen OS 5.0.2 auf Basis von Android 8 Oreo für das OnePlus 5T. Die rund 1,7 GB große Firmware wird wie üblich Over-the-Air und stufenweise verteilt. Das bedeutet, dass nicht alle Besitzer des Flaggschiff-Smartphones die Aktualisierung derzeit schon angeboten bekommen. Zudem empfiehlt sich zum Herunterladen des Updates eine schnelle und stabile WLAN-Verbindung.

Anzeige

In den Einstellungen unter "Systemaktualisierungen" überprüft ihr manuell, ob die neue Android-Version schon für euer OnePlus 5T bereitsteht. Einen neuen Google-Sicherheitspatch beinhaltet die neue Oxygen-OS-Version nicht, dafür wird die Spectre-Sicherheitslücke geschlossen, mit der Angreifer Daten aus dem Speicher anderer Anwendungen auslesen können.

Update auf Oxygen OS 5.0.2 für das OnePlus 5T | (c) AM
Update auf Oxygen OS 5.0.2 für das OnePlus 5T | (c) AM
Update auf Oxygen OS 5.0.2 für das OnePlus 5T | (c) AM
Die Neuerungen beim OnePlus-Launcher

Die neue Android-Version bringt Oreo-Features wie das verbesserte Textauswahl-Werkzeug, die Benachrichtigungspunkte, den Bild-in-Bild-Modus sowie die neuen Autofill-Optionen mit sich. Darüber hinaus hat OnePlus die Galerie-, Wetter- und Dateimanager-App aktualisiert, die Schnelleinstellungen optimiert sowie den Energiesparmodus und die WLAN-Funktion überarbeitet. Mehrere Änderungen gab es beim Launcher, wo nun Icon-Optionen mit den App-Shortcuts kombiniert werden und das Aussehen des Shelf angepasst wurde.

Update für das OnePlus 5 unterwegs

Auch für das One Plus 5 verteilt der chinesische Hersteller Oxygen OS 5.0.2. Die neue Version bringt eine elektronische Bildstabilisierung bei Videoaufnahmen und aktualisierte Versionen der Galerie-, Wetter- und Dateimanager-App. Ebenso mit an Bord sind die Gesichtserkennung Face Unlock und mehrere Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen. Auch hier wird damit die Spectre-Sicherheitslücke geschlossen.

Neben der stabilen Version von Oxygen OS hat OnePlus auch eine neue Beta für das OnePlus 5 und OnePlus 5T veröffentlicht. Neu darin ist die Option, die Navigationsleiste ausblenden zu lassen und ähnlich wie beim iPhone X künftig über Wischgesten zu navigieren.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Smartphone, Android 8 Oreo

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 01.02.18 10:07 Oannes (Advanced Member)

    Erst mal beobachten, ob's mehr Probleme bringt - und dann abwarten, bis eine "sichere" Version zum download berit steht.

  2. 31.01.18 13:50 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Oreo ist ja schön und gut, aber ohne treble fehlt das wichtigste.

    "Neu darin ist die Option, die Navigationsleiste ausblenden zu lassen und ähnlich wie beim iPhone X künftig über Wischgesten zu navigieren."

    wundert mich immernoch warum bei android keiner auf Piecontrol setzt, und damit meine ich das original von paranoid android, nicht dieser mist aus dem appstore.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige