Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Huawei P20

Highend
Das Huawei P20 wurde noch nicht bestätigt, alle Daten sind vorläufig
 

Huawei P20: Flaggschiff-Duo kommt erst Ende März

Christopher Gabbert 01.02.2018 - 09:20|1
Huawei P20: Flaggschiff-Duo kommt erst Ende März

Hat Huawei beim MWC 2018 doch nicht das P20 im Gepäck? Das lässt zumindest die Einladung zu einem Launch-Event von Flaggschiff-Geräten Ende März vermuten. In Barcelona gibt es wohl nur ein neues MediaPad zu sehen.

Huawei wird das P20 nun offenbar doch nicht auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona vorstellen. Die Chinesen scheuen die Vorstellung auf der Mobilfunkmesse offenbar, weil Samsung mit dem Launch des Galaxy S9 zu viel der Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Beide Hersteller haben für den Sonntag vor der Eröffnung des MWC eine Pressekonferenz angesetzt - Huawei hat dazu sogar einen Veranstaltungsort gewählt, den Samsung häufiger für die großen Veranstaltungen in Barcelona nutzte. Doch wird das P20 nun angeblich auf einem separaten Event einen Monat später vorgestellt.

Anzeige

In einer - uns noch nicht vorliegenden - Einladung lädt Huawei stattdessen zu einem Event am 27. März in Paris und erwähnt darin die Vorstellung "neuer Flaggschiff-Geräte". Da Huawei eigentlich kaum ein weiteres Flaggschiff-Gerät für die erste Jahreshälfte geplant haben dürfte, liegt die Vermutung nahe, dass es sich hier um die verschiedenen P20-Modelle handelt. Auch dieses Jahr dürfte der Hersteller wieder ein "normales" P20, ein P20 Plus sowie P20 Lite vorstellen.

Huawei P20 Trio | (c) via Weibo
Huawei P20 Trio | (c) via Weibo

Zur vermuteten Ausstattung des Huawei P20 (Plus) gehören der Kirin 970 mit 6 GB RAM und 64 GB Festspeicher, der auch schon das Mate 10 Pro antreibt. Größte Besonderheit des Smartphones soll eine Triple-Kamera mit 5-fach-Zoom auf der Rückseite sein, die eine Auflösung von 40 Megapixel besitzt. Das Design ist angeblich an das iPhone X von Apple angelehnt, weshalb zumindest eine der beiden Smartphone-Varianten eine Ausbuchtung (Notch) am oberen Display-Rand besitzen soll. Dort sind dann auch ein in die Hörmuschel integrierter zweiter Lautsprecher und die Frontkamera untergebracht.

Huawei-Tablet statt Smartphone zum MWC

Sollte Huawei das P20 tatsächlich erst Ende März vorstellen stellt sich natürlich die Frage, was der Hersteller auf dem MWC 2018 zeigen wird. Aktuell gibt es vermehrt Leaks, in denen vom Huawei MediaPad M5 die Rede ist. Zum Nachfolger des MediaPad M3 - das M4 wird voraussichtlich übersprungen - ist bereits einiges bekannt.

Renderbild vom Huawei MediaPad M5 | (c) Slashleaks/Sandy
Renderbild vom Huawei MediaPad M5 | (c) Slashleaks/Sandy

Den Informationen zufolge kommt das MediaPad M5 in zwei Varianten mit 8,4 bzw. 10,1 Zoll großem QHD-Display. Im Metallgehäuse arbeitet der Kirin 960 mit 4 GB oder 6 GB RAM, der von einem 4.980 mAh großen Akku mit Energie versorgt wird. Weitere Eigenschaften sind ein USB-C-Port, 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss, LTE-Unterstützung sowie Stereo-Lautsprecher und ein Fingerabdrucksensor. Die Kamera auf der Rückseite besitzt keinen LED-Blitz und als Betriebssystem kommt Android 8.0 Oreo mit EMUI 8.0 zum Einsatz.

Neben dem MediaPad M5 soll Huawei allerdings auch weitere nicht näher benannte Gadgets vorstellen. Möglich scheint, dass der Hersteller zur Mobilfunkmesse einige Smart-Home-Geräte in Gepäck hat.

Die große Angst vor dem Galaxy S9?

Huawei wäre nicht der einzige Hersteller, der zum Mobile World Congress kein neues Flaggschiff-Smartphone im Gepäck hat. Offenbar befürchten auch andere Hersteller, wegen dem Samsung Galaxy S9 zu wenig Aufmerksamkeit für ihre neuen Smartphone-Modelle zu erhalten.

So soll LG auf der Messe nicht das G7, sondern eine verbesserte Version des LG V30 präsentieren. Zuletzt hieß es dazu in einem Statement des südkoreanischen Herstellers, dass "das Veröffentlichungsdatum für das LG G7 Smartphone derzeit geprüft und dann bekannt gegeben wird, wenn der Zeitpunkt dafür richtig ist". Ebenfalls kein Highend-Modell wird es wohl vom taiwanischen Hersteller HTC zu sehen geben.

MWC 2018

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Mobile World Congress, Smartphone

Quelle: Android Central

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 01.02.18 20:36 Arminator (Advanced Handy Profi)

    "der Kirin 970 mit 6 GB RAM und 64 GB Festspeicher, der auch schon das Mate 10 Pro antreibt."

    gabs da eigentlich mal ein software update für das 10 pro dass es flüssiger läuft? Von dem was ich gesehen hab wars ja mit abstand das langsamste von den flagschiffen in 2017, wenn sie mit dem chip dann auch in 2018 konkurieren wollen bin ich ja mal gespannt wie das funktionieren soll.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige