Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Galaxy X: Galaxy S9 soll Samsungs letztes S-Modell werden

Tobias Czullay 06.02.2018 - 10:40|39
Galaxy X: Galaxy S9 soll Samsungs letztes S-Modell werden

Nach neun Auflagen könnte Schluss sein mit Samsungs S-Serie. Angeblich sieht der Hersteller eine neue Namensgebung für die Flaggschiff-Reihe vor, die sich näher am Konkurrenten Apple orientiert.

Das Galaxy S9 könnte das letzte Smartphone aus Samsungs Galaxy-S-Serie werden. Wie das Technikblog Gizchina eine nicht näher benannte koreanische Quelle zitiert, soll Samsung die Flaggschiff-Smartphones ab dem kommenden Jahr unter dem Namen Galaxy X auf den Markt bringen. Damit will das Unternehmen angeblich ungewöhnliche Bezeichnungen vor allem bei Folgemodellen wie einem potenziellen Galaxy S11 frühzeitig umgehen. Auch könnte Samsung damit der Namensgebung von Apples iPhone X näher kommen wollen. Abzuwarten bleibt, ob Samsung das Anhängsel als Buchstaben X oder wie Apple als römische Zahl 10 definiert.

Anzeige

Der Name Galaxy X tauchte in den vergangenen Monaten schon häufiger in Zusammenhang mit Samsungs kommendem faltbaren Smartphone auf. Bestätigt wurde diese Bezeichnung für das zum Jahresende erwartete Gerät bislang aber nicht. Am Ende könnte Samsung die über neun Jahre gepflegte S-Serie also auch komplett einstampfen und ab 2019 ganz auf faltbare Topmodelle umschwenken. Prototypen eines solchen Smartphones hatte der Hersteller in diesem und im vergangenen Jahr hinter verschlossenen Türen auf der CES gezeigt. Zuletzt gab Samsung auch im aktuellen Finanzbericht zu verstehen, dass sich kommende Smartphones mit technischen Innovationen wie einem faltbaren Formfaktor von der Konkurrenz abheben sollen.

In weniger als drei Wochen wird Samsung aber zunächst enmal die neuen Highend-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus vorstellen. Beide bleiben dem Design des Vorgängers weitestgehend treu, Samsung will vor allem bei der Kamera auf Neuerungen setzen. Dazu zählen eine Dual-Kamera mit Tele-Objektiv beim Galaxy S9 Plus und eine bei beiden Modellen verstellbare Blendenöffnung. Das Launch-Event findet am 25. Februar um 18 Uhr statt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: Gizchina via Sammobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 39 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 07.02.18 09:45 polli69 (Advanced Handy Profi)
    Namen sind Schall und Rauch

    Auch wenn das jetzt wieder einigen nicht schmeckt. Viele hier im Forum sind doch schon Jahre dabei und haben die Samsung - Apple Diskussionen verfolgt. Ich denke wir können uns darauf einigen, dass Samsung rein technisch immer die Vorreiterrolle gespielt hat. Also die reine Anzahl an Features. Apple hat es durch Design und Klarheit im Bedienkonzept für viele Kunden interessant gemacht.
    Meine persönliche Meinung ist, dass Samsung eigentlich nie einen wirklich neuen und sinnvollen Ansatz gemacht hat (außer den abgerundeten Ecken). Dies und die inkonsistente Modellpolitik haben mich nach dem Samsung Omnia I zu Apple wechseln lassen. Ich sage aber auch, dass ich nicht die Marke, sondern Lösungsansätze gerne kaufe. Ob die Lösung nun X oder Y heißt oder eventuell Teile davon bei anderen Herstellern kopiert wurden, hat auf meine Kaufentscheidung praktisch keinen Einfluß.

  2. 07.02.18 09:01 Antiappler (Handy Profi)

    @Marcitos

    Ist ja nicht nur die Farbe Gold. Sondern die bunten Farben die plötzlich beim iPhone 5c auftauchten. Wobei bunte Farben eine Spezialität von Nokia waren. Und das waren immerhin mehrere Farben, wobei es hier nur um einen einzigen Buchstaben geht. Und dann so ein Aufruhr!

    Gold wurde nicht populär als Apple damit anfing, sondern in Asien waren goldene Handys schon populär, da gab es noch nicht mal ein iPhone. Konnte ich schon 2001 bei meinem Stop Over in Singapur beobachten. Und besonders sind goldene Geräte in Indien und China beliebt. Und zwar ohne Apple.

    Und ja, es ist wirklich egal, genau deswegen verstehe ich die Aufregung nicht.

  3. 07.02.18 08:08 Marcitos (Handy Profi)

    Naja, mit der Farbe ist das auch so eine Sache.
    Gold wurde auf einmal populär als Apple damit anfing. Im Prinzip ist es auch egal, ich finde es nur auffällig.

  4. 07.02.18 07:35 Antiappler (Handy Profi)

    Meine Güte! Sind das Probleme!
    Ein Hersteller nimmt auch ein X. Hat Apple da etwa alleine ein Anrecht darauf?
    Haben sich die Leute, die sich jetzt über ein X aufregen auch aufgeregt, als Apple plötzlich auch Farben für seine Geräte verwendet hat?
    Muss wohl das eigene Befinden sehr darunter leiden, wenn auch andere Hersteller gute Ideen für die Namensbezeichnung haben. ;-)
    Vor allem wenn es der sogenannte "Klassenfeind" ist.

    Und es wird ja nicht der Name übernommen, denn sonst würde es ja iPhone X heißen, sondern NUR DER BUCHSTABE X !!!

  5. 06.02.18 23:48 Oannes (Advanced Member)

    Auch Oneplus hatte schon ein "X" im Angebot.

    Bei Apple ist es ja ein "Ten", kein "X".

  6. 06.02.18 22:52 M.a.K (Handy Master)

    Ist doch egal wie die Geräte heißen.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige