Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Umfrage: Welche Größe wäre euch beim "randlosen" Display am liebsten?

Christopher Gabbert 11.02.2018 - 20:00|16
Umfrage: Welche Größe wäre euch beim

Der Traum handlicher Highend-Smartphones mit dünnen Displayrändern scheint ausgeträumt. Selbst Geräte mit noch so dünnen Rändern lassen sich angesichts immer größer werdender Screens kaum mit einer Hand bedienen.

Angefangen mit dem Xiaomi Mi Mix über das Samsung Galaxy S8 bis hin zum Apple iPhone X: Smartphones-Displays mit möglichst wenig Rand sind in kürzester Zeit vom neuen Smartphone-Trend zum Standard geworden. Kaum ein Highend-Flaggschiff dürfte dieses Jahr noch mit breiten Displayrändern daherkommen und selbst in der Mittelklasse werden Smartphones mit ausladender Stirn und Doppelkinn eine Seltenheit werden.

Anzeige

Doch der Trend hat auch seine Kehrseite: Das meist im 18:9-Format gehaltene Display bietet nicht in allen Bereichen Vorteile und Smartphones sind gefühlt noch seltener geworden, als sie es ohnehin schon waren. Zunächst wuchs die Hoffnung, dass man jetzt endlich handliche Highend-Smartphones mit 5 oder 5,5 Zoll großem Display in die Finger bekäme, die man mühelos einhändig bedienen kann. Stattdessen legt fast jeder Hersteller bei seinen "randlosen" Geräten eins drauf und macht es kaum noch unter 5,7 Zoll.

Daher wollen wir in dieser Woche nicht von euch wisse, wo groß das Display eures aktuellen Smartphone ist, sondern welche Größe ihr gerne hättet! Kann ein Smartphone-Display für euch gar nicht groß genug sein, weil ihr beispielsweise darüber auch unterwegs YouTube-Videos oder ganze Filme guckt? Ist für euch bei 5,5 eigentlich die Grenze erreicht und ihr würdet in dem Bereich gerne Highend-Smartphones mit randlosem Display sehen? Oder hättet ihr es gerne noch kleiner, weil euch ein handlicher 5-Zöller am liebsten wäre?

In der vergangenen Woche wollten wir von euch wissen, ob sich die großen Hersteller wie LG oder Huawei selbst ein Bein stellen, indem sie zum MWC kein Flaggschiff im Gepäck haben oder ob das Platz für die kleineren Unternehmen schafft, sich ins Rampenlicht zu stellen. Knapp 31 Prozent der Befragten finden das Wegbleiben der anderen Schade, während weiteren 30 Prozent reichlich egal ist, wann die Flaggschiff-Smartphones vorgestellt werden, solange sie gut sind. Rund ein Fünftel der Teilnehmer findet die Entscheidung richtig, weil gegen das Galaxy S9 keine Chance besteht, Aufmerksamkeit zu erhaschen.

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 16 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 12.02.18 17:08 Cypher01 (Member)

    Bei der Einhand-Bedienung von randlosen Displays sind mehrere Faktoren zu bedenken:

    * Zum einen ist bei schmalen seitlichen Rändern oft der Daumen-Ballen am Display. Das wird zwar meißtens Software-seitig behandelt, funktioniert aber nicht immer. Ob nun bei "großen" oder "kleinen" Geräten/Displays (wie auch immer man das einstuft), das ist ein kleiner Nachteil an schmalen Rändern.

    * Zum anderen sind "randlose" Displays bis jetzt immer im 18:9 Format, also relativ hoch. Den oberen und unteren Bereich des Displays zu erreichen, ist selbst bei "kleinen" Geräten meißt ein Krampf.

    Ich persönlich habe mich mittlerweise davon verabschiedet, ein Gerät mit einer Hand bedienen zu können, da ich recht kleine Hände habe. Das letzte Gerät, auf dem ich das problemlos konnte, war das iPhone 4S mit einem 3,5'' Display. Bei der Bedienung mit 2 Händen spielt die Größe kaum mehr eine Rolle. Und da ich gern weite Hosen mit riesigen Hosentaschen trage, ist mir auch die Größe des Geräts relativ egal. Ich bevorzuge also große Displays, mehr als 6'' brauche ich aber auch nicht.


    Zum Seitenverhältnis:

    Bis dato sind alle "randlosen" Displays im 18:9 Format. Das ist mir ein Dorn im Auge, zumindest noch momentan. Denn es wurde über die Jahre einfach alles auf 16:9 angepasst, das OS, Apps, und besoners Videos. 16:9 ist der Standard... noch. Wenn sich die 18:9 Displays durchsetzen, wird wohl nach und nach vieles darauf angepasst werden, aber sicher nicht Videos. Zumindest beim Ansehen eines Videos hat man im Querformat links und rechts schwarze Balken, womit das größere Display keinen Vorteil bringt.

    Ein genereller Nachteil von randlosen Displays ist, dass sich das Gerät allgemein schlechter fassen lässt, ohne das Display versehentlich zu berühren. Es lässt sich auch z.B. beim Ansehen von Videos im Querformat weniger bequem halten, ohne das Display zu berühren. Das wird oft vergessen.

  2. 12.02.18 16:41 tayler (Advanced Member)

    Geoldoc,
    mit Aversion hat das weniger gemein, eher mit Realismus einhergehend mit Vorsicht und möglichen Konsequenzen.
    Aber noch heute gibt es Leute welche die Stasi mögen!!????

    Zu Bilder machen hatte ich schon genug geschrieben, es geht was aber mit etwas Umstand verbunden.

    Glaube leider nicht das Sony klein und auch noch preiswert baut, ist mit dem XC nicht wirklich erfolgreich gewesen.
    Klein und abgespeckt mit einem Preis von um die 250-300 zahlt keiner, sind aber nahezu die gleichen Kosten für die Firma wie bei mittlerer Größe.

    M.a.K.
    nein.
    Es sei denn dein Anspruch an dein Smartphone ist nicht sonderlich hoch.
    Meine Frau hat das XA1 und ist damit zufrieden, auch wenn es mit leichter Verzögerung arbeitet.Allerdings wird sie sich jetzt das XA2 kaufen.

  3. 12.02.18 14:43 M.a.K (Handy Master)

    5" - 5,2" bei 16:9. Mehr ist meiner Meinung nach nicht mehr komfortabel mitnehmbar. Natürlich mit so gut wie keinem Gehäuse drum herum. Also etwa so höhe einer 1 Cent Münze.

    Das sollte im Jahr 2018 eigentlich machbar sein.

    @ tayler,

    würdest du dir denn ein Sony mit Mediatek SoC kaufen?

  4. 12.02.18 14:32 Geoldoc (Newcomer)

    @tayler
    Deine Aversion gegen China kenne ich ja.
    Aber ich gebe Dir recht 5 Zoll im Gehäuse und der Technik des XCompact für 250 Euro. Da wäre ich sofort dabei. Mal schauen, ob sich Sony wieder gegen den Trend stellt. Kameratechnisch sind die Tests bei Sony oft ja nicht so berauschend. Vielleicht müssen wir es einfach mal ausprobieren.

  5. 12.02.18 14:12 tayler (Advanced Member)

    Klar ist das Oberklasse.Das XC ist absolut ausreichend und preiswert.
    Sorry, mit Chinageräten und dessen nachweißlichen Stasiapps möchte ich nichts am Hut haben, für kein billiges Geld der Welt.
    Das muss natürlich jeder mit sich selbst ausmachen.

  6. 12.02.18 13:54 Geoldoc (Newcomer)

    @tayler
    Das kratzt aber schon an der Oberklasse. Ich finde hat Straße über 400 Euro einfach zu viel. Mit größeren Displays gibt es viele für meine bzw. die Zwecke meiner Frau in diesem Fall mehr als ausreichende Hardware für 200 oder 300 Euro. Oder mein MI A1 direkt aus Europa für 190 Euro.
    Ich sag mal Snapdragon 6XX und 2 oder 3 GB RAM würden mir sicher reichen. Ich schaue mir nochmal das X Compact an

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige