Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Blackberry: Das soll das Smartphone-Lineup für 2018 sein

Christopher Gabbert 19.02.2018 - 14:11|5
Blackberry: Das soll das Smartphone-Lineup für 2018 sein

Mindestens zwei neue Smartphones hat Blackberry für dieses Jahr in Petto. Beide sollen mit Hardware-Tastatur und 3:2-Display erscheinen. Wir fassen zusammen, was bislang über die Smartphones bekannt ist und was es mit einem angeblichen dritten Blackberry-Gerät auf sich hat.

Neuen Gerüchten zufolge veröffentlicht TCL in diesem Jahr gleich drei neue Blackberry-Smartphones. Sie sollen die Codenamen Athena, Luna und Uni tragen und mindestens zwei von ihnen wieder eine Hardware-Tastatur besitzen. Wir fassen die aktuelle Informationslage zu den Geräten zusammen und analysieren, warum es derzeit so aussieht, als wenn es die Smartphones mit dem Label des kanadischen Herstellers wohl eher nur im Doppelpack kommen.

Anzeige

Der Codename "Athena" ist bereits des Öfteren im Zusammenhang mit einem neuen Blackberry-Smartphone gefallen. Aktuelle Gerüchte zur Ausstattung decken sich mit früheren Berichten zu einem Gerät mit der Modellbezeichnung BBE100-1 and BBF100-1. Demnach soll es sich hierbei wieder um ein Smartphone mit Hardware-Tastatur handeln, dessen Tasten allerdings größer als beim aktuellen KeyOne ausfallen. Des Weiteren werden ein Snapdragon 660 mit 6 bis 8 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Festspeicher sowie ein Display mit einer Auflösung von 1.620 x 1.080 Pixel vermutet.

Blackberry KeyOne | (c) Areamobile
Das KeyOne ist BlackBerrys aktuelles Tastatur-Smartphones

Eine Neuheit bei dem Android-Smartphone mit Blackberry-Label soll es bei der Kamera geben. So deuten Einträge mit den Worten, "die Dual-Kamera ist in der Lage ein klares Bild aufzunehmen und den Rest drum herum in Unschärfe zu tauchen", auf einen Porträt-Modus hin. Dieser in Kombination aus über die Dual-Kamera gesammelten Daten und Softwareberechnungen erzeugte Bokeh-Effekt gehört aktuell fast schon zum Standard bei den meisten Highend-Smartphones und ist auch bei vielen Mittelklasse-Smartphones zu finden.

Auch "Luna" kommt mit Hardware-Tastatur

Wenig Informationen gibt es bislang zum Blackberry-Smartphone mit dem Codenamen "Luna". Ein aktueller Bericht deutet an, dass es sich hier ebenfalls um ein Mittelklasse-Gerät handelt. Auch Luna soll eine Hardware-Tastatur besitzen und damit im Stil des KeyOne erscheinen. Gerüchten zufolge soll das zweite Blackberry-Smartphone allerdings erst im August dieses Jahres erscheinen.

Auch Gerüchte zu einem All-Touch-Smartphone, das in die Fußstapfen des Blackberry Motion treten könnte, gibt es bereits. Allerdings gibt es zu dem Gerät bislang keinerlei Informationen oder Hinweise zur Ausstattung. Es wird lediglich vermutet, dass es frühestens im Januar des kommenden Jahres das Licht der Öffentlichkeit erblickt.

Existenz von "Uni" fragwürdig

Besonders schwammig sind die aktuellen Gerüchte um das Blackberry-Gerät mit Codenamen "Uni". So ist LetsGoDigital zwar auf einige Patente und Markenrechts-Anträge gestoßen, diese hinterlassen allerdings mehr Fragen, als sie Antworten geben. Die Patente könnten zunächst den Eindruck erwecken, dass es sich dabei um ein Smartphone ähnlich dem Blackberry Priv handelt. Das Priv war das letzte Smartphone, das der kanadische Hersteller noch in Eigenregie fertigte, bevor die Namensrechte an den chinesischen Fertiger TCL vergeben wurden.

BlackBerry Motion | (c) Areamobile
Einen Nachfolger des BlackBerry Motion gibt es wohl erst nächstes Jahr

Allerdings scheint es vielmehr so, als würde das Gerätepatent dem Hersteller TCL nur als Referenz dienen. So hat der chinesische Hersteller mit dem "Uni360" bereits ein VR-Headset von Alcatel, das zusammen mit dem Idol 5 vorgestellt wurde, unter ähnlicher Bezeichnung im Portfolio. Dessen Registrierungscodes ähneln stark denen, die aktuell dem Blackberry-Smartphone zugeordnet werden. Da es in dem Patent weniger um das Gerät selbst, als das dort verbaute Kamera-Modul geht, könnte es sich also eher um ein neues Telefon von Alcatel handeln, das mit einer ähnlichen Kamera ausgestattet ist.

Im vergangenen Jahr wählte TCL den Mobile World Congress um das Blackberry KeyOne zu präsentieren. Mit den bislang eher spärlichen Informationen zu den neuen Geräten mit Blackberry-Label sieht es allerdings nicht so aus, als würde der Auftragsfertiger auch dieses Jahr auf der Mobilfunkmesse eines der Smartphones vorstellen. Eine Blackberry-Pressekonferenz gibt es in diesem Jahr nicht.

MWC 2018

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone

Quelle: CrackBerry, Wipo via CrackBerry

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 20.02.18 19:26 Oannes (Advanced Member)

    "... wärst ... gewesen ..."? Falsch. Ich nutze jetzt noch einen BB Passport neben einem iphone und einem Androiden. Und auf allen recht wenige Apps.

    Bitte nicht von sich selbst auf andere schließen. Danke.

  2. 20.02.18 15:00 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Oannes, Nokia ohne Symbian OS - traurig.
    Komm in der Realität an und vor allem in der Gegenwart.
    Du wärst sicher einer derjenigen gewesen, die, hätte BB immer noch das BB OS, wegen fehlender Apps genörgelt hätte...

  3. 20.02.18 12:49 Kommandant (Member)
    Geil !

    Ich bin zwar Fan von BB10 aber mit dem KeyOne, welches ich besitze, haben sie den Sprung geschafft. BB10 is leider tot und nicht mehr zu retten.

    Also bin ich gespannt was als nächstes für Hardware Updates kommen. Bin gespannt und werde mir wieder eins holen :)

  4. 20.02.18 10:37 Oannes (Advanced Member)

    Blackberry ohne Blackberry-OS. Traurig.

  5. 19.02.18 17:50 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Da freue ich mich drauf!

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige