Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Zenfone 5: Asus präsentiert Smartphone-Duo mit KI-Features

Christopher Gabbert 27.02.2018 - 20:40|14
Zenfone 5: Asus präsentiert Smartphone-Duo mit KI-Features

Mit Zenfone 5 und Zenfone 5Z hat Asus heute zwei Smartphones mit Dual-Kamera, großem Display mit Notch und speziellen KI-Features vorgestellt. Beide erscheinen allerdings erst überraschend spät auf dem deutschen Markt.

Asus hat heute auf dem MWC 2018 mit dem Zenfone 5 und Zenfone 5Z zwei neue Smartphones vorgestellt. Abseits vom Prozessor und dem verbauten Speicher ist in dem von einem Metallrahmen zusammengehaltenen Gehäuse mit Glasrückseite in beiden Geräten die gleiche Hardware zu finden. Mit einer Notch am oberen Displayrand und vertikal aufgestellter Dual-Kamera lässt sich eine Ähnlichkeit zum Apple iPhone X zudem keinesfalls verbergen.

Anzeige

Beide Zenfones besitzen ein 6,2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.246 x 1.080 Pixel (FHD+), der laut Asus 90 Prozent der Vorderseite einnimmt und so vom Hersteller in ein Gehäuse gepackt wurde, in dem sonst 5,5-Zoll-Screens verbaut sind.

Asus Zenfone 5 | (c) Areamobile
Die Ähnlichkeit zum iPhone X lässt sich weder auf der Vorderseite ...
Asus Zenfone 5 | (c) Areamobile
... noch der Rückseite verbergen.

Als Antrieb dient im Zenfone 5Z mit dem Snapdragon 845 der aktuelle im 10nm-Verfahren gefertigte Top-Chipsatz von Qualcomm, dem ordentliche 8 GB RAM und 128 GB Festspeicher zur Seite stehen. Dank Triple-Slot bieten beide Smartphone zudem Platz für eine microSD-Karte zur Speichererweiterung und zwei Nano-SIM-Karten gleichzeitig. Eher in der Mittelklasse angesiedelt ist das ZenFone 5 mit Snapdragon 636 und 4 GB RAM sowie 64 GB Speicher.

Dual-Kamera mit künstlicher Intelligenz

Auf der Rückseite des Zenfone 5(Z) verbaut Asus eine Dual-Kamera, dessen beide Linsen horizontal übereinander angeordnet sind. Sie besteht zum einen aus einem 12-Megapixel-Sensor (Sony IMX363) mit f/1.8-Blende und einem Aufnahmefeld von 82 Grad. Dabei werden Fotos über einen optischen Bildstabilisator auf vier Achsen korrigiert, während Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K (30 fps) auf drei Achsen elektronisch stabilisiert werden. Bei dem zweiten Sensor handelt es sich um einen 8-Megapixel-Sensor mit Weitwinkel-Linse (120 Grad).

Wie auch andere Hersteller setzt Asus bei der Kamera des Zenfone 5(Z) auf eine künstliche Intelligenz, um unter anderem 16 verschiedene Szenerien wie blauer Himmel, Porträt oder Landschaften automatisch zu erkennen und Kameraeinstellungen wie ISO, Weißabgleich und Blende entsprechend anzupassen. Die Frontkamera der ZenFones löst mit 8 Megapixel auf und ist in der Notch am oberen Displayrand untergebracht.

Aktuelles Android mit KI-Boost

Bespielt sind das Zenfone 5 und Zenfone 5Z mit Android 8 Oreo mit Zen UI. Das hat der Hersteller laut eigener Aussage ebenfalls mit einer KI bestückt, die für eine bessere Alltagsperformance sorgen soll. Zudem gibt es den sogenannten "KI Boost", um die Performance für Spiele und andere anspruchsvolle Aufgaben zu verbessern. Genaue Infos zur Funktionsweise liegen bislang nicht vor. Als Energielieferant dient in beiden Zenfones ein 3.300 mAh großer Akku. Zur weiteren Ausstattung gehören LTE-Unterstützung für beide SIM-Slots, WLAN ac und Bluetooth 5.0.

In den Verkauf soll das Asus Zenfone 5 Ende des zweiten Quartals zum Preis von 399 Euro gehen. Für exakt 200 Euro mehr geht das Zenfone 5Z dann Anfang des dritten Quartals an den Start. Beide werden in den Farben "Midnight Black" und "Meteor Silver" angeboten.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, MWC, Smartphone, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 14 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 01.03.18 09:36 dragon-tmd (Advanced Member)

    Echt witzi: bei den chinesischen Herstellern scheint diese dämliche Notch sehr beliebt, OBWOHL sich das iPhone X auch in China nicht vernünftig verkauft.

    Diese ganzen Modelle scheinen also alle für den Export gefertigt zu werden, weil man der Meinung ist, dass die Europäer darauf stehen?

    Wer bitte macht da eigentlich die Umfragen?

  2. 28.02.18 22:35 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Arminator: Wenn das OnePlus 6(?) so aussieht wie auf den Leaks, dann bleibt nur noch Asus :p

  3. 28.02.18 18:07 Gandalf (Expert Handy Profi)

    @Arminator

    ZTE kommt noch und später im Jahr Lenovo mit dem Moto X5. Wobei ich ZTE nicht unbedingt kaufen würde... Dann lieber Huawei.
    Da halte ich Asus für die deutlich attraktivere Alternative, zumal beim Axon 9 wohl im Gegensatz zum Axon 7 die Grill Stereofrontlautaprecher wegfallen, aufgrund von 18:9. ;-)

  4. 28.02.18 17:47 Arminator (Advanced Handy Profi)

    kann ich gandalf nur zustimmen, asus und oneplus werden wohl die intressantesten Geräte präsentieren was Leistung/preis angeht.

  5. 28.02.18 14:07 nohtz (Professional Handy Master)

    Gandalf
    Jepp, Home Buttons finde ich auch grausam ;-)

  6. 28.02.18 12:45 DerZander (Handy Profi)

    >> KI-Features

    Juhu Buzzword. Schade, dass sie nicht noch Blockchain reinbekommen haben. ;)

    >> Das hat der Hersteller laut eigener Aussage ebenfalls mit einer KI bestückt, die für eine bessere Alltagsperformance
    >> sorgen soll. Zudem gibt es den sogenannten "KI Boost", um die Performance für Spiele und andere anspruchsvolle
    >> Aufgaben zu verbessern

    Was nen Buzzword-Bullshit.

antworten
 
Mehr Informationen
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Nachrichten zum Asus Zenfone 5Z
Datum Nachrichten
27.02. Zenfone 5: Asus präsentiert Smartphone-Duo mit KI-Features
Anzeige