Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Display Mate: Galaxy S9 hat besseres Display als Galaxy S8

Tobias Czullay 01.03.2018 - 11:54|11
Display Mate: Galaxy S9 hat besseres Display als Galaxy S8

Das neue Samsung-Flaggschiff hat das beste Smartphone-Display. Im Labortest von Display Mate hat sich herausgestellt, dass Samsung für das Galaxy S9 vor allem die Farbtreue verbessert hat. Der neue Bildschirm stellt auch die von Galaxy S8 und iPhone X in den Schatten.

Äußerlich bleibt vieles beim Alten, doch unter der Haube hat Samsung beim Galaxy S9 einige Neuerungen gegenüber dem Galaxy S8 untergebracht. Eine davon ist auch das Bildschirm-Panel, das laut dem Test von Display Mate besser ist als das des Vorgängers. Zwar habe Samsung die Performance des OLED-Panels nicht weiter verbessert, dafür aber bei der "absoluten Bildqualität" und der "absoluten Farbgenauigkeit" angesetzt und das Display besser kalibriert als jeder andere Hersteller. Die Farbtreue beschreibt Display Mate sogar als "visuell nicht von Perfekt zu unterscheiden".

Anzeige

Der Bildschirm des Galaxy S9 ist dem Labortest zufolge um bis zu 20 Prozent heller als der des Galaxy S8, er erreicht bei eingeschalteter Helligkeitsautomatik eine Leuchtkraft von bis zu 1.130 cd/m². Außerdem hat Samsung die Blickwinkelstabilität verbessert, das neue Display ist aus steileren Blickwinkeln heller und genauer bei der Darstellung von Weiß. Nutzer des Smartphones können wie beim Vorgänger einen manuellen Weißabgleich der Anzeige vornehmen. Die Schärfe ist durch die hohe Pixeldichte von 570 PPI und die Verwendung von Sub-Pixel-Rendering auf der Diamant-Matrix ausgezeichnet, laut Display Mate wären weitere Verbesserungen nicht mehr für das menschliche Auge sichtbar.

Unterm Strich hat das Galaxy S9 den derzeit besten Bildschirm in einem Smartphone und schlägt damit neben dem Galaxy S8 auch den bisherigen Spitzenreiter iPhone X. Schon dem Galaxy S8 bescheinigte Display Mate eine exzellente Anzeige, tatsächlich störten sich allerdings viele Nutzer des Samsung-Smartphones an Farbverfälschungen am Bildschirmknick. Um diesen entgegenzuwirken, veröffentlichte der Hersteller ein Update, mit dem sich an den Seiten ein separater Weißabgleich einstellen lässt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, AMOLED-Display, Galaxy-Smartphone, Edge-Display

Quelle: Display Mate

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 11 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 02.03.18 19:25 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Der Kewle:"Ob das noch so aktuell ist, bezweifel ich mal vorsichtig. Google spuckt da einige Ergebnisse aus, die deine Aussage unterspülen."
    >>Butter bei die Fische oder hast du nur die Überschriften gelesen?

  2. 02.03.18 15:53 nohtz (Professional Handy Master)

    Persönlich gefällt mir oled besser als LCD.
    Es hat sich seit dem Nokia E7 geflashed, und zog sich mit dem motoX fort

  3. 02.03.18 15:36 Der Kewle (Advanced Handy Profi)

    ">>Das Problem ist noch immer das Gleiche wie früher, auch gerade weil die Lebensdauer der blauen LEDs sich kaum verbessert hat."

    Ob das noch so aktuell ist, bezweifel ich mal vorsichtig. Google spuckt da einige Ergebnisse aus, die deine Aussage unterspülen.

  4. 02.03.18 14:26 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Tring:"Helligkeit geht bei Oled mittlerweile kaum verloren, bei Pentile und RGB-Oled werden eher Farbverfälschungen durch ungleiche Abnutzung ein Problem. Dennoch führt kein Weg an Oled vorbei. Am besten Full RGB mit zusätzlichem Weißsubpixel für mehr Helligkeit, Glas als Substrat und 120 Hz."
    >>Das Problem ist noch immer das Gleiche wie früher, auch gerade weil die Lebensdauer der blauen LEDs sich kaum verbessert hat. "Kein Weg führt an OLED vorbei" ... ja außer LCD. Tja. Es gibt sicher Anwendungen, wo LCD schwer umzusetzen wäre, aber Smartphones gehören nicht dazu. Ist ja auch nicht so, dass es entscheidende Vorteile hat LCD zu nutzen.

  5. 02.03.18 13:33 DerZander (Handy Profi)

    @Foetor
    >> Beim „Wer-gibt-am-meisten-Geld-Vergleich“ aka DxO Mak hat Samsung den ersten Platz erhalten.
    >> Nicht das Samsung schlwchte Kameras macht sondern weil der Vergleich für die Tonne ist egal welches Gerät den ersten Platz hat

    Äh, es geht hier ums Display.

    Ich finde übrigens die Schlagzeile: "Nachfolger hat besseres Display als Vorgänger." irgendwie nicht so spannend. ;)

  6. 02.03.18 00:40 Tring

    Helligkeit geht bei Oled mittlerweile kaum verloren, bei Pentile und RGB-Oled werden eher Farbverfälschungen durch ungleiche Abnutzung ein Problem. Dennoch führt kein Weg an Oled vorbei. Am besten Full RGB mit zusätzlichem Weißsubpixel für mehr Helligkeit, Glas als Substrat und 120 Hz.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige