Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Huawei P20: So teuer soll das Smartphone-Trio werden

Christopher Gabbert 05.03.2018 - 15:00|9
Huawei P20: So teuer soll das Smartphone-Trio werden

Auch Huawei zieht beim P20 die Preise an: Alle drei Modelle des Smartphone-Trios sollen teurer als ihre jeweiligen Vorgänger werden. Das Pro-Modell sogar mit einem Preisanstieg von rund 150 Euro.

Am 27. März stellt Huawei in Paris voraussichtlich das P20, P20 Pro und P20 Lite vor. Bereits seit Längerem wird dabei vermutet, dass Huawei die Preise für die neuen Modelle im Vergleich zu den direkten Vorgängern deutlich anziehen wird. Wie teuer das Trio der P20-Familie dabei hierzulande werden könnte, will jetzt Roland Quandt in Erfahrung gebracht haben und postet auf Twitter die voraussichtlichen Preise in Europa.

Anzeige

Dem zufolge kostet das P20 mit 679 Euro rund 80 Euro mehr als das Huawei P10 beim Verkaufsstart. Damit wäre es jedoch immer noch günstiger, als die Flaggschiff-Modelle der Konkurrenz. Noch stärker steigt der Preis des Huawei P20 Pro im Vergleich zum P10 Plus: Mit 899 Euro würde das Smartphone so rund 150 Euro mehr als der direkte Vorgänger kosten. Deutlich moderater ist der Anstieg beim Lite-Modell. Das soll Quandt zufolge rund 369 Euro kosten und wäre so 20 Euro teuer als das Huawei P10 Lite.

Was bei den Angaben jedoch fehlt, sind die Information, für welche Speichervariante der jeweilige Preis gilt. Möglicherweise handelt es sich bei dem knapp 900 Euro teuren P20 Pro um das Modell mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Eine Ausführung mit 6 GB RAM und 128 GB Festspeicher könnte so entsprechend günstiger werden. Vielleicht rechtfertigt Huawei den hohen Preis des Pro-Modells gegenüber dem Vorgänger aber auch mit Neuerungen wie dem nahezu randlosen Display und der Triple-Kamera auf der Rückseite. Das P10 Plus kam im vergangenen Jahr noch mit im Vergleich zur Konkurrenz recht breiten Displayrändern.

Huawei P20 Pro mit Triple-Kamera

Sowohl unter dem 5,7 Zoll großen Display des Huawei P20 als auch dem 6 Zoll großen Screen des P20 Plus kommt mit dem Kirin 970 der aktuelle Highend-Chip von Huawei zum Einsatz. Auf der Rückseite soll sich beim Huawei P20 Pro eine Triple-Kamera, bestehend aus einem RGB-Sensor mit 12 Megapixel, einem Monochrom-Sensor mit 16-Megapixel und einem Teleobjektiv mit einem 16-Megapixel-Sensor, befinden. Beim Vorgänger war hingegen "nur" eine Dual-Kamera mit Monochrom-Sensor für die Erfassung von Tiefeninformationen zu finden.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Roland Quandt

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 06.03.18 09:04 peter0815 (Handy Profi)

    @polly: eins hat LG jedoch gut hinbekommen — ihre UVP‘s — die waren auch immer Premium

  2. 05.03.18 21:58 tayler (Handy Profi)

    Ach so Christopher Gabbert, falsch, es ist 80 Euro teurer als das Spitzenmodell XZ2 Compact und das hat wahrscheinlich noch mehr Features.
    Vom sogenannten Apotheken-P20 Pro ganz zu schweigen.

    Sony schon billiger als Chinese, das ist mal eine Schlagzeile.

  3. 05.03.18 21:52 tayler (Handy Profi)

    Lol, der war gut Antiappler

  4. 05.03.18 21:19 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    "Keine eigene Ideen, ich würde mich schämen"

    Na ja, ganz so schlimm ist es ja auch nicht. Bis jetzt sieht jede Notch unterschiedlich aus. Noch. ;-)

  5. 05.03.18 21:18 ReneS.

    Ja so machen die das. Kopieren und nun auch mit dem Preis. Mich bekommen die nicht mehr

  6. 05.03.18 20:54 tayler (Handy Profi)

    Polli,
    viel größer kann der Witz nicht sein, ein Nachbau jagt den nächsten, die Krönung ist jetzt der Notsch aber da macht LG ja auch mit
    ....
    Läuft... lächerlich
    Keine eigene Ideen, ich würde mich schämen

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige