Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Patentstreit: Blackberry verklagt Facebook

Tobias Czullay 07.03.2018 - 11:50|2
Patentstreit: Blackberry verklagt Facebook

Facebook soll beim Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram mehrere Patente von Blackberry verletzen. Der ehemalige Smartphone-Hersteller hat deshalb nun Klage vor einem US-Gericht eingereicht.

Blackberry sieht in mehreren Diensten des Facebook-Konzerns eigene Patente verletzt. Der Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram nutzten laut dem ehemaligen Smartphone-Hersteller Funktionen, die unter eigenem Rechtsschutz stünden und unter anderem im eigenen Blackberry Messenger zum Einsatz kommen. Konkret geht es dabei um Patente, die die Verschlüsselung von Nachrichten, die Darstellung eines Nummernzählers bei Eingang einer Nachricht oder die Möglichkeit, Personen in Fotos zu taggen abdecken. Insgesamt soll Facebook sieben Blackberry-Patente verletzen.

Anzeige

In der Klageschrift an ein US-Gericht fordert Blackberry, dass Facebook die entsprechenden Zahlungen leistet oder Änderungen an den Anwendungen vornimmt. Laut einem Ars Technica vorliegenden Statement seitens Blackberry gingen der Klage mehrere Gespräche mit dem Facebook-Konzern voraus. Weil das Unternehmen trotzdem keine Einsicht zeigte, sieht man sich nun auch gegenüber den Anteilseigentümern verpflichtet, das geistige Eigentum zu schützen und juristische Schritte einzuleiten.

Facebook hat bereits auf die Klage von Blackberry reagiert und sieht sich im Recht. "Die Klage zeigt auf, in welchem Zustand sich das Messaging-Geschäft von Blackberry befindet. Jetzt da Blackberry die Bemühungen zur Innovation aufgegeben hat, wollen sie für die Innovationen der anderen kassieren. Wir werden kämpfen."

Mehr zum Thema: Facebook, WhatsApp

Quelle: Klageschrift, Ars Technica

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 07.03.18 23:28 mcRebe (Advanced Member)

    Wird auch der Grund überhaupt sein; das Geld beim Prozessgewinn. Der BB Messenger ist doch heutzutage keine ernstzunehmende Konkurrenz mehr.

  2. 07.03.18 20:40 Kommandant (Member)
    Na nu

    Facebook ist zwar groß aber unmöglich ist nichts. Ich bin gespannt. Blackberry könnte die Finanzspritze gebrauchen :D

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige