Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Huawei P20 Lite: Finales Design dank TENAA-Listung sicher

Christopher Gabbert 07.03.2018 - 16:10|18
Huawei P20 Lite: Finales Design dank TENAA-Listung sicher

Mit viel Ähnlichkeit zum Apple iPhone X zeigt sich das Huawei P20 Lite bei der chinesischen Zulassungsbehörde Tenaa. Deren Unterlagen geben wohl die finalen Details zu Ausstattung und Design preis.

Mit dem P20 Lite bietet der chinesische Hersteller Huawei auch dieses Jahr voraussichtlich wieder eine abgespeckte Variante seines Flaggschiff-Smartphones an. Knapp drei Wochen vor der Vorstellung in Paris, zeigt sich das Mittelklasse-Smartphone jetzt in Unterlagen der Zulassungsbehörde Tenaa, die Infos zum Design und der Ausstattung des Geräts hergeben.

Anzeige

Den Unterlagen zufolge besitzt das Huawei P20 Lite ein 5,84 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixel (FHD+). Mit einem Format von 19:9 ist es dabei sogar noch weiter in die Länge gezogen als beispielsweise das Display des Samsung Galaxy S9 oder LG V30S ThinQ. Dank der iPhone-X-ähnlichen Notch am oberen Bildschirmrand fällt das Gehäuse mit 148.6 x 71.2 Millimetern trotzdem schmaler aus als beim Huawei P Smart (150,1 x 72,05 Millimeter), obwohl in dem ein kleineres Display (5,65 Zoll) zu finden ist.

Huawei P20 Lite bei der Tenaa | (c) Tenaa
Huawei P20 Lite bei der Tenaa | (c) Tenaa
Huawei P20 Lite bei der Tenaa | (c) Tenaa
Huawei P20 Lite bei der Tenaa | (c) Tenaa

Als Antrieb für das Hauwei P20 Lite wird der Octa-Core-Prozessor Kirin 659 genannt, dem 4 GB RAM und 64 GB erweiterbarer Speicher zur Seite stehen. Die Akkukapazität beläuft sich auf 2.900 mAh. Auf der Rückseite sind der Fingerabdrucksensor sowie die Dual-Kamera, bestehend aus einem 16- und 2-Megapixel-Sensor, untergebracht. Wie bereits auf früheren Bildern zu sehen, ist die Kamera, ebenfalls ähnlich dem iPhone X, vertikal aufgestellt und mit einem Leica-Schriftzug versehen. Die Frontkamera soll der Tenaa zufolge mit ganzen 24 Megapixel auslösen.

Huawei-Teaser lässt horizontalen Kameraaufbau vermuten

Neue Fragen wirft hingegen ein jetzt vom Huawei veröffentlichter Teaser zum P20 auf. Dort wird scheinbar der Umriss vom Huawei P20 Pro gezeigt, bei dem jedoch alle drei Kamera-Linsen horizontal ausgerichtet sind. Das widerspricht dem erst kürzlich durchgesickerten Teaserbild, auf dem das Pro-Modell mit einer Dual-Kamera und davon abgesetzten dritten Linse gezeigt wird, die allesamt vertikal angeordnet sind. Bei Letzterem dürfte es sich damit wohl um einen Fake handeln.

Das Huawei P20, P20 Pro und das P20 Lite werden am 27. März in Paris der Öffentlichkeit präsentiert. Erste Teaser des chinesischen Herstellers kündigen schon mehr als deutlich eine Triple-Kamera an, die allerdings nur beim Pro-Modell, dem Nachfolger des Huawei P10 Plus, zu finden sein soll.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Tenaa

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 18 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 24.03.18 18:36 papperti (Youngster)

    Da stimme ich mal vollends zu - das sehe ich auch als eher unwichtig an, aber man kopiert ja sowieso nur bei den Besten ehrlich gesagt, das wird eben auch so bleiben, aber für mich ist das in Ordnung, es sind dann ja doch die Details die alles ausmachen und die dann Unterschiede aufzeigen. Ich bin gespannt wann ich das P20 mal in die Finder bekomme, freue mich achon darauf.

  2. 18.03.18 19:47 DerZander (Handy Profi)

    @Marcitos
    >> Und alle anderen die jetzt mit einer Notch kommen? Bei Essential oder bei Apple?

    Wofür ist das wichtig?

  3. 18.03.18 19:44 DerZander (Handy Profi)

    >> https://images.curved.de/animated_gif/2015/10/Watson.gif

    Geile Grafik, wenn man da alles draufsetzen würde, was kopiert würden, dann wäre die richtig groß. ;-)

    >> Keine Ahnung. Wollte nur darauf hinweisen, dass Apple nicht der Erfinder der Notch ist. Das die Anzahl
    >> der verkauften Geräte nichts über die Qualität im Ganzen oder einzelner Features zu sagen hat,
    >> wurde hier ja bereits geschrieben. Passiert oft genug, dass große Konzerne kleinen
    >> Startups die Ideen "klauen". In allen Bereichen.

    Exakt so sieht das aus. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, keine Ahnung warum sich einige mit dieser Erkenntnis so schwer tun.

    Ich habe im übrigen keine Ahnung, warum es wichtig sein sollte, wer etwas "erfunden" hat. Aber so richtig albern ist es, wenn die Fans stolz sind, dass ihr Konzern irgendein Feature bekannt gemacht hat.^^

    Ach ja, und sich darum zu streiten, wer die elend häßliche Notch erfunden hat, ist auch reichtlich seltsamn.

  4. 17.03.18 21:23 papperti (Youngster)

    Naja aber klar will man auch Produkte die Sinn machen und gut ankommen und deren Design stimmt letztlich auch auf den Markt bringen, das ist eben das Gesetz der kapitalistischen Marktgesellschaft, jeder will allews nachmachen, ich sehe da kein Problem darin ehrlich gesagt sondern finde gut dass das P10 nun endlich auch einen Nachfolger finden wird. Bin sehr gespannt.

  5. 10.03.18 01:14 ReneS.

    JA sie klonen und kopieren was das zeug hält. Hard wie soft :(

  6. 08.03.18 13:03 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    @nohtz

    "die Wandmonitore hatten so eine notch.
    die serie lief 93-99..."

    Ha ha ha. Dann hat das aber sehr lange gedauert, bis es die Notch auf die Handys geschafft hat. Ich hoffe aber, dass die Notch nicht so lange bleibt. Dann lieber wieder oben einen etwas dickeren Rand, als eine weiter vorhandende "Verstümmelung" des Displays.

    Von wem hat eigentlich DeepSpaceNine die Notch abgekupfert? ;-)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige