Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy Note 9: Kein ins Display integrierter Fingerabdrucksensor

Matthias Zellmer 09.03.2018 - 14:27|0
Samsung Galaxy Note 9: Kein ins Display integrierter Fingerabdrucksensor

Galt der Fingerabdrucksensor im Display bei dem Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus als reine Spekulation, waren sich Tippgeber über den Einsatz im Galaxy Note 9 nahezu sicher. Geht es jedoch nach dem KJI-Analysten Ming-Chi Kuo, sieht es für das Stift-Phablet eher schlecht aus.

Bereits für das Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus wurde bis zuletzt spekuliert, dass der Fingerabdrucksensor im Display verbaut ist. Ultraschall- bzw. Optik-Sensoren bieten Hersteller wie Qualcomm und Synaptics schon seit Längerem. Doch nachdem dieser bei den neuen Samsung-Smartphones erneut auf der Rückseite zu finden ist, liegen alle Hoffnungen auf dem für die IFA 2018 erwarteten Samsung Galaxy Note 9. Doch auch das wird nun durch den Analysten von KGI Securities, Ming-Chi Kuo, deutlich in Frage gestellt. Grund seien mögliche Display-Schutzfolien, welche die Funktionalität des Under-Display-Fingerabdrucksensors behindern.

Anzeige

Vivo ist mit dem X20 Plus UD der erste Hersteller, der ein Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor im Display bereits in Serie produzieren. Auf dem MWC 2018 in Barcelona zeigte das Unternehmen bereits mit dem Vivo Apex ein Konzept, dass einen großen Teil der unteren Displayhälfte als funktionierenden Fingerabdrucksensor nutzen konnte. Doch auch Vivo hat mit dem Problem zu kämpfen, dass der Sensor keinen zuverlässigen Dienst erweist, wenn der Bildschirm mit einer Schutzfolie versehen ist.

Bei Samsung geht die Sicherheit vor

Samsung bestätigte der Areamobile-Redaktion in einem Interview auf dem MWC 2018, dass eine solche Technologie für das Galaxy S9 (Plus) ebenfalls in Betracht kam, aber noch nicht den beanspruchten Standard erfüllen konnte. Gerade im Zusammenspiel mit dem hauseigenen Bezahldienst "Samsung Pay", habe Sicherheit die höchste Priorität. Laut Ming-Chi Kuo müsste Samsung das Problem mit dem optischen Fingerabdrucksensor innerhalb der nächsten zwei Monate gelöst haben, um bis September 2018, in dem Galaxy Note 9 zum Einsatz zu kommen. Doch das hält er für unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, IFA, Galaxy-Smartphone

Quelle: SamMobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige