Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S9 Plus: Kameravergleich mit Galaxy S8 Plus und Galaxy Note 8

Stefan Schomberg 13.03.2018 - 18:50|9
Samsung Galaxy S9 Plus: Kameravergleich mit Galaxy S8 Plus und Galaxy Note 8

Das Samsung Galaxy S9 Plus schnitt in unserem Test sehr gut ab, das gilt vor allem auch für die neue Kamera. Aber wie gut ist die denn jetzt wirklich? Wir haben sie unter anderem auf der geschichtsträchtigen Insel Malta mit der Kamera vom Galaxy S8 Plus und dem Galaxy Note 8 verglichen.

Samsung hat zum Event nach Malta geladen, Thema war natürlich das neue Samsung Galaxy S9. Vorteil dort: Neben teils malerischer Kulissen gab es vor allem strahlenden Sonnenschein - das ist ja im Winter hierzulande eher selten. Während wir in unserem Test des Galaxy S9 Plus einen direkten Vergleich mit dem Google Pixel 2 XL angestellt hatten, wollten wir jetzt wissen, wie sich das Galaxy S9 Plus auf Fotosafari im Vergleich zu den Vorgängern Samsung Galaxy S8 Plus und Samsung Galaxy Note 8 schlägt.

Anzeige
Samsung Galaxy S9 Plus Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy S9 Plus Originalaufnahme

Außerdem haben wir herauszufinden versucht, ob die neue variable Blende des Galaxy S9 sichtbare Vorteile bringt und wir haben die drei Modelle in unserem Fotoaufbau unter exakt gleichen Bedingungen verglichen. Alle Aufnahmen wurden wie immer im Automatikmodus und, bis auf die Studioaufnahmen, Freihand aufgenommen. Weitere Ausnahmen sind an entsprechender Stelle in unserem Test erwähnt.

Aufnahmen bei hellem Sonnenlicht

Die Bildqualität der beiden älteren Modelle Galaxy S8 Plus und Galaxy Note 8 ähnelt sich recht stark, das Galaxy S8 Plus hat hier minimale Vorteile bei Kontrast und daraus resultierender Bildschärfe sowie Dynamik. Zumindest Letzteres ist aber eher zu vernachlässigen. Formatfüllend auf einem Monitor betrachtet sehen Fotos der beiden älteren Modelle wegen des kontrastreicheren Bildes und der stärkeren Nachschärfung der Software knackiger als beim Samsung Galaxy S9 Plus aus, allerdings brennen hier helle Bildbereiche schneller aus.

Samsung Galaxy S9 Plus Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy S9 Plus Originalaufnahme

Mit dem Weißabgleich des neuen Modells ist das so eine Sache. Eigentlich wirken die Bilder des S9 Plus auf Bildschirmgröße natürlicher, ohne matschig zu werden - einfach weil die warmen Gelbtöne der Sandsteingebäude auf Malta und der Sonnenschein naturgetreuer wiedergegeben werden und Fotos dadurch nicht so hart wie bei den älteren Modellen wirken. Das kann sich aber bei der nächsten Aufnahme schon wieder ändern, hier passt dann zwar immer noch der Weißabgleich, aber die HDR-Automatik scheint dann mit zu starken Eingriffen dazwischen zu funken. Dann fehlt es an Zeichnung und Kontrasten, Schatten gehen unter und die Bilder wirken einfach zu flach.

Samsung Galaxy S8 Plus Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy S8 Plus Originalaufnahme
Samsung Galaxy Note 8 Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy Note 8 Originalaufnahme

Der Überbelichtung wirkt das Samsung Galaxy S9 Plus dank verbesserter Multi-Processing-Routine und mechanischer Blende positiv entgegen. Währen das neue Modell nämlich nicht mehr nur aus vier, sondern gleich das beste aus 12 Bildern zu einem Bild mixt und so Bildrauschen bei hellem Sonnenschein erfolgreich fast komplett verhindert, ist bei den anderen beiden Smartphones zumindest in der Vergrößerung verhaltenes Bildrauschen allen Ortes zu erkennen. Bei der Dynamik reduziert das S9 hingegen die Blende auf f/2.4 und verhindert so Überbelichtungen besser. Galaxy Note 8 und S8 Plus mit der offeneren f/1.7-Blende arbeiten und erhalten so bei strahlendem Sonnenschein mehr Licht als nötig.

Samsung Galaxy S9 Plus Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy S9 Plus Originalaufnahme

In der Vergrößerung betrachtet werden die Unterschiede zwischen der 2017er-Generation und dem Samsung Galaxy S9 Plus noch deutlicher - nicht in allen Belangen zugunsten des neueren Modells. Bei den 8er-Modellen pixeln auf einigen Bildern feine Strukturen schneller auf, dünne Stromleitungen werden zur Bildpunkt-Treppe. Beim S9 Plus passiert das viel weniger, die Software schärft hier offensichtlich weniger nach und bügelt im Gegenteil sogar viel mehr Inhalte glatt. Das sorgt einerseits wie versprochen für das angesprochene klar bessere Rauschverhalten, andererseits führt das in einigen Bereichen aber auch dazu, das viel zu viele Details verschluckt werden.

Samsung Galaxy S8 Plus Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy S8 Plus Originalaufnahme
Samsung Galaxy Note 8 Originalaufnahme | (c) Areamobile
Samsung Galaxy Note 8 Originalaufnahme

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Kamera

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 14.03.18 19:36 Handyverwurster (Advanced Member)
    Das S9+ macht...

    ...gute, wenn auch zu helle Fotos. Deutlich ist der Unterschied beim Bildrauschen, hier liegt das S9+ klar vorne.

    Großer Vorteil ist das (bildstabilisierte) leichte Tele, das den Einsatzbereich der Handy-Kamera enorm erweitert. Viele Urlauber werden künftig ihre Kameraausrüstung wohl komplett zu Hause lassen können.

    Für mich reicht es aber (noch) nicht.

  2. 14.03.18 11:10 jennss (Advanced Member)

    Ich denke, das S9 wird genauso "erfolgreich" wie das iPhone X.Da haben es Samsung und besonders Apple beim Preis übertrieben, denn so langsam gehen die wirklich brauchbaren Verbesserungen und Features aus. Das Schicksal des iPhone X ist das iPhone 8 und das des S9 ist das S8. Die Vorteile sind für die Aufpreise zu gering. Beide müssen erkennen, dass Huawei mächtig Druck macht. Samsung hätte zumindest die UVP des S9(Plus) nicht noch weiter anheben sollen.

  3. 14.03.18 11:03 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Sehr interessanter Test, der auch die Details gut erklärt. Insgesamt scheint mir doch durch den Test deutlich zu werden, dass die Software eine immer größere Rolle spielt. Generell scheinen die Fortschritte durch geänderte Hardware marginal, ja eine nicht 100% Software kann sogar das Ergebnis teilweise schlechter machen.
    Ich finde die variable Blende insgesamt einen interessanten Ansatz und bin gespannt, was es in Zukunft noch geben wird.
    Wichtig scheint mir die optimale Abstimmung zwischen Hardware und Software zu sein. Wie man am Beispiel Sony erkennt, gelingt die Softwareabstimmung nicht immer.

  4. 14.03.18 10:30 dragon-tmd (Advanced Member)

    Sorry, aber die Aufnahmen des S9/S9+ wirken im Vergleich zu aufgehellt. Interessant wäre da aber eine Aufnahme mit einer guten Kamera gewesen.

  5. 14.03.18 08:27 Marcitos (Handy Profi)

    @Premiumbernd
    Ich hatte für eine Woche das Xiaomi A1 mit Android ONE und das hängt auch bei Januar 18 beim Sicherheitspatch.

  6. 14.03.18 07:45 tayler (Advanced Member)

    Samsung hat nach Malta eingeladen....
    Dafür das die meisten Vergleiche mit dem S8 nicht sonderlich gut ausfallen habt ihr doch ziemlich positiv geschrieben.
    Das was ich bisher gesehen habe zeigt sehr oft eine unnatürliche Aufhellung der Bilder.

    Premiumbernd,
    Xperia XZ +XZs+X Performace (fast 2 Jahre alt)
    Patch März 2018
    Irgendwann merkt auch der letzte das nach dem Kauf die Kunden für Samsung egal sind.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige