Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

LG G7

Highend
(noch nicht vorgestellt)
 

LG G7 soll ohne OLED-Display günstiger werden

Matthias Zellmer 19.03.2018 - 13:50|4
LG G7 soll ohne OLED-Display günstiger werden

LG-Smartphones wie das LG V30 und LG G6 verkaufen sich hierzulande erst, wenn der Preis deutlich unter der unverbindlichen Preisempfehlung liegt - andernfalls liegen sie in den Regalen der Händler wie Blei. Das könnte auch der Grund sein, warum der südkoreanische Hersteller vermutlich bei dem LG G7 kein OLED-Display verbauen wird.

Nach Informationen der koreanische "The Investor" wird LG das LG G7 im Juni 2018 auf den Markt bringen und anstelle eines üblichen OLED-Display ein preisgünstiges LC-Display verbauen. Im Detail gibt die Quelle ein sogenanntes "MLCD+-Display" an, das angeblich eine deutlich höhere Lichtstärke bietet und dennoch bis zu 35 Prozent weniger Energie verbraucht.

Anzeige

Zusätzlich zu den guten Leucht- und Energiewerten ist ein solches Panel gegenüber einem OLED-Display in der Anschaffung deutlich günstiger. So kostet das 5,5 Zoll große LCD-Panel des Apple iPhone 8 Plus im Einkauf circa 52 US-Dollar, das 5,8 Zoll große OLED-Display eines iPhone X mit 110 US-Dollar mehr als doppelt so viel. Durch einen Wechsel von OLED zu LCD könnte LG sein kommendes Top-Smartphone deutlich günstiger zum Verkauf anbieten.

Trotz günstigerem Preis: LG G7 behält Notch

Wer nun denkt, es gäbe für das LG G7 keine Notch oben im Display, der irrt. Nach wie vor will der südkoreanische Hersteller, so die Quelle weiter, an dem iPhone-X-ähnlichen Display festhalten. Doch wie wir bereits vergangene Woche erfahren durften, wird LG dem Nutzer des LG G7 die Option bieten, die Notch hinter einer durchgängigen Bildschirmblende zu "verstecken". Weitere bekannte technische Features sind ein Snapdragon 845, 6 GB RAM und ein 64 GB großer und erweiterbarer Programmspeicher.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, LCD, Smartphone, AMOLED-Display

Quelle: The Investor

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 20.03.18 06:31 Handyverwurster (Advanced Member)
    Damit...

    ...verabschiedet sich LG wohl aus dem Premium-Segment. Schade.

  2. 19.03.18 18:57 Hubelix (Member)

    Aber beim den Oled Displays für Smartphones sind die bei LG noch meilenweit von der Qualität Samsungs entfernt.

    Nicht umsonst hat sich Apple für Samsung als Zulieferer entschieden, und gegen LG das ja sonst große Chargen der LCDs fürs iPhone geliefert ha. Das Pixel 2 hatte bezichnenderweise gerade mit den LG Oleds Qualitätsprobleme oder hat sie immer noch.

  3. 19.03.18 18:20 foetor (Gast)

    Und dann wieder so ein Display wie im V30 einbauen? Versteh LG nicht die haben doch top Display im Haus

  4. 19.03.18 14:00 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Einer der größten Produzenten von OLED Displays verzichtet auf selbiges. Sollte das wirklich so kommen, ist es einfach nur peinlich.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige