Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Telekom: Schluss mit Branding, her mit schnellen Updates

Christopher Gabbert 19.03.2018 - 14:52|3
Telekom: Schluss mit Branding, her mit schnellen Updates

Die Deutsche Telekom schafft das Branding ab. Künftig dürfen Kunden selber entscheiden, welche Apps auf ihrem Android-Smartphone landen. Das soll unter anderem für schnellere Updates sorgen.

Bislang werden bei Mobilfunkanbietern zusammen mit einem Vertrag gekaufte Smartphones in der Regel "gebrandet". Solch ein Branding bezeichnet eine nachträglich vom Anbieter durchgeführte Anpassung der Firmware des Smartphone-Herstellers, um nützliche Anwendungen für den Mobilfunkkunden bereitzustellen. Der große Nachteil: Üblicherweise lassen vom Hersteller verteilte Updates etwas länger auf sich warten, da der Mobilfunkanbieter vorher noch seine entsprechenden Modifizierungen vornehmen muss.

Anzeige

Doch damit soll künftig bei der Deutschen Telekom Schluss sein. Wie der Bonner Konzern jetzt mitteilt, werden Kunden künftig keine vorinstallierten Anwendungen und Voreinstellungen auf einem neuen Android-Smartphone mehr vorfinden. Das soll für "mehr Individualität, Entscheidungsfreiheit und zeitnahe Updates" sorgen, heißt es weiter. Kunden, welche die üblicherweise vorinstallierte Anwendungen aber weiterhin nutzen möchte, haben jetzt bei der Einrichtung dazu die Möglichkeit.

So läuft die Ersteinrichtung bei Smartphones von der Telekom künftig

Nach dem Einsetzten der Telekom-SIM und dem Starten des Geräts durchlaufen Nutzer zunächst die vom Hersteller vorgesehene Ersteinrichtung. Abhängig vom Smartphone-Modell bekommen Kunden nun bereits während oder nach der Einrichtung die von der Telekom empfohlenen Anwendungen angezeigt und können auswählen, welche sie installieren möchten. Direkt nach Beenden des Einrichtungsprozesses (zu welchem ggf. auch ein Neustart gehört) startet auch der sogenannten "Telekom Willkommens-Moment". Hier werden Nutzer unter anderem gefragt, ob sie Benachrichtigungen und automatische Updates zu installierten Apps erhalten wollen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphone, Branding

Quelle: Telekom

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 19.03.18 23:12 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)
    Hezlichen Glückwunsch…

    … an die Android-Nutzer, die ihre Geräte bei ihrem Mobilfunkanbieter bezogen haben oder beziehen. 11 Jahre nach "Einführung" von Smartphones kommen auch sie endlich in den Genuß von brandingfreien Geräten.… zumindest wenn diese von T-Mobile stammen.

  2. 19.03.18 15:15 M.a.K (Handy Master)

    Die Telekom hätte ich als letzten Anbieter geschätzt der solch einen Schritt gehen würde.

    Find ich klasse! Nervige Brandings sollten generell abgeschafft werden. Gibt nur Probleme und lange Wartezeiten auf Updates.

  3. 19.03.18 15:00 Oannes (Advanced Member)

    Wie nett die Deutsche Telekom AG doch ist.

    Vielen Dank!

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige