Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Meizu 15 Plus: Außen wie ein iPhone, innen wie ein Galaxy S8

Björn Brodersen 23.04.2018 - 14:53|0
Meizu 15 Plus: Außen wie ein iPhone, innen wie ein Galaxy S8

Das Meizu 15 Plus sieht ein bisschen wie ein iPhone 7 Plus mit schmaleren Display-Rändern aus. Doch das Display und der Prozessor im neuen China-Smartphone stammen von Samsung. Mit umgerechnet 387 Euro kostet das Meizu-Modell aber deutlich weniger als die Smartphones von Apple und Samsung.

Der chinesische Hersteller Meizu bringt drei neue Smartphone-Modelle mit großflächigem Display und teilweise auch mit einem im Samsung Galaxy S8 steckenden Prozessor in den Handel. Das Trio besteht aus dem Meizu 15 sowie einer Plus- und einer Lite-Variante des Standardmodells. Mit dem schlichten Design und dem kreisrunden Fingerabdrucksensor in der Home-Taste unter dem Display mit haptischem Feedback à la 3D Touch sehen die drei Geräte von vorne ein bisschen wie ein iPhone 7 Plus mit schmaleren Bildschirmrändern aus. Allerdings sitzt die Frontkamera der Meizu-Smartphones jeweils mittig oberhalb des Displays, das im klassischen 16:9-Format gehalten ist - die Alternative wäre das 18:9-Format mit einer an vielen anderen neuen Android-Smartphones vorzufindenden Display-Notch.

Anzeige

Die in das Spitzenmodell Meizu 15 Plus eingebaute Hardware gleicht teilweise den Komponenten im Samsung Galaxy S8 Plus: AMOLED-Display, Exynos-8895-Prozessor mit Mali-G71-GPU und ein 3.500 mAh großer Akku. Das Display des China-Phones fällt mit 6-Zoll-Diagonale kleiner aus als das des Galaxy S8 Plus, die Auflösung beträgt QHD statt QHD Plus. Mit bis zu 128 GB interner Speicherkapazität bietet das Meizu-Smartphone doppelt so viel wie das Samsung-Phone, erlaubt jedoch keine Speichererweiterung per microSD-Karte. Der Arbeitsspeicher des Meizu 15 Plus ist mit 6 GB größer als der des Galaxy S8 Plus.

Meizu 15 Plus | (c) Meizu
Meizu 15 Plus | (c) Meizu

An der Rückseite des Meizu 15 Plus sitzt eine Dual-Kamera mit 20-Megapixel- und 12-Megapixel-Sensor mit f/1.8-Blende, optischer Bildstabilisierung (OIS) und dreifach optischer Zoom-Funktion. Vorne am Smartphone steht eine 20-Megapixel-Kamera mit f/2.0-Blende zur Verfügung. Ab Werk läuft das Meizu 15 Plus mit dem Android-ROM Flyme 7, das als eine der Neuerungen einen aufziehbaren App-Drawer bietet.

Meizu 15 und Meizu M15 Lite

Das Meizu 15 Plus kostet ab 2.999 Yuan (umgerechnet 387 Euro). Das ab 2.499 Yuan (323 Euro) teure Meizu 15 unterscheidet sich vom Plus-Modell durch den schwächeren Prozessor (Snapdragon 660), das kleinere AMOLED-Display (5,5 Zoll mit Full-HD), 4 GB RAM sowie einen 3.000 mAh starken Akku. Die Lite-Variante Meizu M15 für 1.699 Yuan (219 Euro) kommt mit 5,5 Zoll großem Full-HD-LCD, Snapdragon 626, 64 GB Programmspeicher und microSD-Support, einer 12-Megapixel-Hauptkamera und einem 3.000-mAh-Akku.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, Smartphones, Neuvorstellung

Quelle: Meizu via The Verge

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige