Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung: Oreo-Update für Galaxy S7 verzögert sich

Tobias Czullay 24.04.2018 - 12:30|0
Samsung: Oreo-Update für Galaxy S7 verzögert sich

Das Oreo-Update für die Samsung-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge lässt offenbar doch noch etwas länger auf sich warten, frühestens in einem Monat ist damit zu rechnen. Derweil meldet eine US-Behörde, das Galaxy Note 7 mit Android 8 getestet zu haben – ja, das Galaxy Note 7.

In der vergangenen Woche machte der Eintrag auf der Webseite der Wifi-Alliance Hoffnung auf einen unmittelbar bevorstehenden Roll-out des Oreo-Updates für Samsungs Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge. Die US-Behörde hatte anscheinend schon Tests an der Firmware durchgeführt - ein Indikator dafür, dass ihr auch eine weitestgehend fertige Software vorliegt. Eine von Samsung geführte Support-Webseite aus der Türkei bremst die Vorfreude nun allerdings wieder etwas aus: Laut einem dort einsehbaren Updateplan sieht der Hersteller die Verteilung von Android 8 für die zwei Galaxy-S7-Smartphones erst ab dem 18. Mai vor. Dieses Datum muss freilich nicht für Deutschland gelten, der Release dürfte aber in einem sehr ähnlichen Zeitfenster erfolgen.

Anzeige

Neben den Top-Smartphones von 2016 werden auch einige weitere Samsung-Geräte aufgeführt, die das Oreo-Update erhalten sollen. Ebenfalls am 18. Mai soll die Aktualisierung für das Galaxy Tab S3 ausrollen, ab Juni sind die 2017er-Auflagen von Galaxy A3, Galaxy A5 und Galaxy A7 an der Reihe. Bei dem gelisteten Galaxy J7 Duo (SM-J720F) handelt es sich um das diesjährige und für Deutschland bislang nicht angekündigte Modell, das direkt mit Android 8.0 Oreo auf den Markt kommt.

Unterdessen berichtet Sammobile, dass nach dem Galaxy A5 (2017) nun auch das kleinere Galaxy A3 (2017) das Oreo-Update in Russland erhält. Demnach könnte der Roll-out für die beiden Mittelklasse-Smartphones tatsächlich noch früher erfolgen als oben angegeben.

Oreo-Firmware für das Galaxy Note 7

Ein auf gestern datierter, von Sammobile aufgespürter Eintrag bei der Wifi-Alliance macht hingegen stutzig: Die US-Behörde will das Galaxy Note 7 mit Android 8 Oreo getestet haben. Wir erinnern uns: Das Galaxy Note 7 sollte im Jahr 2016 als erstes Modell der Phablet-Serie nach dem Galaxy Note 4 wieder in Deutschland erscheinen, wurde dann aber wegen Explosionsgefahr wieder aus dem Verkauf genommen. Knapp ein Jahr später brachte Samsung überarbeitete und mit neuen Akkus versehene Geräte als Galaxy Note 7 Fan Edition auf den Markt - allerdings nur in wenigen ausgewählten Ländern. Auch diese Fan Edition durchlief die Tests der Wifi-Alliance und wird das Update wohl auch mit ziemlicher Sicherheit erhalten.

Für das Galaxy Note 7 sieht es hingegen schlecht aus. Um Käufer des Geräts zur Rückgabe zu bewegen lieferte Samsung mehrere Updates aus, die die Akku-Leistung stark reduzierten und es damit unbrauchbar machten. Dass der Hersteller nun ein Feature-Update ausliefert ist demnach nicht zu erwarten.

Mehr zum Thema: Android-Update, Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone, Android 8 Oreo

Quelle: Guncel Miyiz, Sammobile via Sammobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige