Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung Galaxy S9 Plus: Fotos und Videos auf den Fernseher spielen

Stefan Schomberg 29.04.2018 - 15:00|0
Samsung Galaxy S9 Plus: Fotos und Videos auf den Fernseher spielen

Fotos und Videos vom Smartphone einfach ohne Kabel auf den Fernseher "werfen" – ist das wirklich so leicht? Wir haben das anhand von Samsung Galaxy S9 Plus und des QLED-TV Samsung Q7F ausprobiert.

Smart-TV - dieser Begriff meint unter anderem, dass der Fernseher auf Internet-Dienste zugreifen kann.  Aber auch, dass er auf Wunsch etwa dank spezieller Funktionen als großes Display für das eigene Smartphone dient. Wir wollten wissen, wie einfach das geht und haben uns von Samsung den 2017er QLED-TV Q7F in die Redaktion kommen lassen. Als Test-Smartphone haben wir ein Samsung Galaxy S9 (Plus) verwendet. Kann man damit wirklich Fotos und Videos vom Telefon auf den Fernseher "werfen"?

Anzeige

Verbindungsaufnahme

Als ersten Schritt wollen Smartphone und Fernseher miteinander verbunden werden. Dazu brauchen wir auf älteren Samsung-Smartphones die App Quick Connect, auf dem neuen Samsung Galaxy S9 Plus hingegen die App Smart Things, die bereits ab Werk installiert ist. Der Unterschied: Mit Smart Things kann man nicht mehr nur Smartphone und Fernseher miteinander verbinden, sondern beides in sein Smart Home integrieren.

Samsung Galaxy S9 (Plus) Verbindung mit Fernseher | (c) Areamobile
Einfache Verbindung mittels PIN-Eingabe
Samsung Galaxy S9 (Plus) Verbindung mit Fernseher | (c) Areamobile
Danach problemlose Verbindung

Für diesen Versuch reicht uns aber die direkte Verbindung mit dem Fernseher und die baut sich extrem einfach auf. Die Smart-Things-App aktiviert automatisch WLAN und Bluetooth. Kaum laufen Fernseher und App, wird auf dem S9-Plus-Display auch schon angezeigt, dass der Fernseher gefunden wurde. Anschließend zeigt der Fernseher eine acht-Stellige PIN an, die am Smartphone eingegeben werden muss. Danach wird die Verbindung hergestellt, was einige Sekunden dauert. Anschließend wird das Smartphone zur Fernbedienung.

Steuerung und Bedienung

Die grafische Fernbedienungs-Oberfläche ist in zwei Bereiche unterteilt: Die obere Hälfte weist Bedienelemente für Lautstärkeregelung, Kanalwahl, Hauptmenü und eine Zurücktaste auf, die untere Hälfte dient als Touchpad zur Steuerung in den verschiedenen Menüs des Fernsehers. Alternativ darf hier aber auch eine Zifferntastatur mit Bedienelementen wie Start, Vor- und Rücklauf aktiviert werden. Dadurch erinnert das Smartphone mit der App jetzt noch mehr an eine herkömmliche Fernbedienung. Aber die App kann noch viel mehr.

Samsung Galaxy S9 (Plus) Verbindung mit Fernseher | (c) Areamobile
Das Samsung Galaxy S9 (Plus) als Fernbedienung

Funktionen von Smart Things im Zusammenspiel mit dem TV

Das Zusatzmenü mit den drei übereinander angeordneten Punkten in der oberen rechten Ecke des Smartphone-Displays bietet Zugriff auf weitere Funktionen. So ist es hier möglich, den Bildschirm des Smartphones auf den Fernseher zu spiegeln. Samsung nennt das Smart View, gemeinhin ist diese Funktion besser bekannt als Screen Mirroring. Dabei wird auf dem Fernseher exakt der Inhalt des Samsung Galaxy S9 (Plus) abgespielt. Eine separate Nutzung des Smartphones, etwa um während eines Films Mails abzurufen, ist dann nicht möglich.

Samsung Galaxy S9 (Plus) Verbindung mit Fernseher | (c) Areamobile
Inhalte vom Smartphone aufs TV spiegeln - ganz einfach!

Spiele lassen sich so durchaus spielen, allerdings will dabei nur bedingt Spielspaß aufkommen. Denn einerseits wirken Games, die auf dem kleinen Smartphone-Display noch recht scharf aussehen, pixelig wie die Darstellung einer Playstation 2. Außerdem gibt es leichte Input-Lags, also minimale Verzögerungen zwischen Befehl und Umsetzung. Gerade bei schnellen Spielen, wo es um schneller Reaktion und jede Millisekunde geht, fristriert die Verzögerung schnell. Zudem laufen Animationen, die auf dem Galaxy S9 Plus flüssig abgespult werden, immer leicht hakelig.

Samsung Galaxy S9 (Plus) Verbindung mit Fernseher | (c) Areamobile
Screen Mirroring über Youtube - die App muss dann nicht im Vordergrund laufen

Multimedia-Apps wie Youtube erlauben auch die Darstellung von Videos, ohne dass die jeweilige App auf dem Smartphone nach dem Videostart weiterhin im Vordergrund laufen muss. Sie blenden ein bestimmtes Symbol ein, über das anschließend ein Gerät zum Abspielen auswählen darf. Weitere Möglichkeiten sind die Darstellung des TV-Bildes samt Ton auf dem Smartphone oder alternativ nur Ton auf dem Smartphone abzuspielen.

Fazit - manchmal ist einfach einfach gut

Tatsache - Inhalte vom Smartphone auf dem Fernseher darzustellen klappt so einfach wie versprochen! Zumindest in unserem kurzen Test mit Samsung-Fernseher und Samsung-Smartphone. Die App Smart Things gibt es aber auch für andere Smartphones - wir haben es auf einem Huawei P20 Pro ausprobiert und hatten keinerlei Probleme. Auch eine Verbindung mehrerer Smartphone gleichzeitig stellt kein Problem dar. Screen Mirroring sollte aber dank Standards wie Wifi Direct oder Miracast auch Hersteller-übergreifend möglich sein. Smartphone und Fernseher müssen das nur beherrschen. Dann bietet sich eine richtig tolle Möglichkeit, etwa einen Foto-Abend zu machen, ohne zuvor Laptop oder PC fummelig per Kabel anschließen zu müssen.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige