Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

LG V35 ThinQ: Noch ein Highend-Smartphone von LG

Christopher Gabbert 04.05.2018 - 10:29|0
LG V35 ThinQ: Noch ein Highend-Smartphone von LG

Nach dem V30S, dem G7, aber vor dem V40 gibt es von LG scheinbar noch ein V35 ThinQ. Ein erstes Renderbild zeigt das Smartphone in einem bekannten Design. Unter der Haube soll es aber neue Teile geben.

Nach dem auf dem MWC 2018 präsentierten LG V30S ThinQ und dem erst kürzlich vorgestellten LG G7 ThinQ, hat der südkoreanische Hersteller LG scheinbar noch ein LG V35 ThinQ in petto, bevor im Spätherbst das LG V40 ThinQ erscheint. Wie Android Headlines berichtet, handelt es sich dabei um ein Modell, das exklusiv vom US-Netzbetreiber AT&T vertrieben wird. Der scheint nämlich das eigentliche Flaggschiff-Modell des neuen Jahres, das LG G7 ThinQ, nicht in sein Verkaufsportfolio aufzunehmen.

Anzeige

Ein erstes Bild vom Smartphone zeigt, dass das LG V35 die gleiche Optik wie das V30S ThinQ bieten wird. Das bedeutet ein rund 6 Zoll großes Display ohne Notch, eine horizontal ausgerichtete Dual-Kamera und der Fingerabdrucksensor mit integriertem Power-Button auf der Rückseite. Im Inneren soll allerdings die aktuelle Highend-Hardware des LG G7 zum Einsatz kommen. Mit dabei ist natürlich auch die künstliche Intelligenz, die bei Fotos automatisch die Szenen und das Display entsprechend der abgebildeten Inhalte anpasst.

Leak: LG V35 ThinQ | (c) Android Headlines
Leak: LG V35 ThinQ | (c) Android Headlines

Auf den Markt kommen soll das LG V35 ThinQ erst im August dieses Jahres, wie das voreingestellte Datum auf dem ersten Renderbild vom Smartphone vermuten lässt. Damit erscheint es knapp zwei Monate nach dem G7 und zwei bis drei Monate vor dem vermuteten Release des LG V40.

Smartphones nur, wenn sie gebraucht werden?

Warum US-Netzbetreiber AT&T das LG G7 nicht verkaufen wird, ist nicht bekannt. Unabhängig davon beißt sich der aktuelle Release-Zyklus von LG aber mit früheren Aussagen des Herstellers. Noch im Januar dieses Jahres hieß es anlässlich des späten Launches des G7 in einem Statement gegenüber Engadget, dass man "sich auf die Schaffung von Produkten konzentriert, die zu aussagekräftigen Ergebnissen führen". Stattdessen wird das Portfolio des Herstellers noch unübersichtlicher.

Hinzu kommt die weiterhin schwammige Kommunikation des Herstellers mit seinen Kunden und den Medien. Bei unserem Interview zum LG V30S ThinQ mit deutschen Pressevertretern auf dem MWC 2018, sahen wir bei Nachfragen zu einer Verfügbarkeit des Smartphones hierzulandein ratlose, ja geradewegs resignierte Gesichter. Zum Launch des LG G7 lud der Hersteller erst gar keine deutschen Medienvertreter ein, gab aber immerhin Preis und Release des Geräts bekannt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Dual-Kamera

Quelle: Android Headlines

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige