Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Xiaomi mit stärkstem Zuwachs bei Smartphone-Verkäufen

Stefan Schomberg 04.05.2018 - 13:33|3
Xiaomi mit stärkstem Zuwachs bei Smartphone-Verkäufen

Die Verkaufszahlen der einzelnen Hersteller für das erste Quartal 2018 treffen nach und nach ein. Als Gewinner geht daraus bislang der chinesische Hersteller Xiaomi hervor. Das Unternehmen brachte trotz weltweitem Rückgang der Verkaufszahlen deutlich mehr Geräte als im Vorjahr an den Kunden.

Im ersten Quartal 2018 ist die Anzahl der weltweit verkauften Smartphones um rund 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Das geht aus einer Analyse der Marktexperten von Strategic Analytics hervor. Von den rund 345 Millionen verkauften Geräten entfielen etwa 22 Prozent auf Weltmarktführer Samsung, auf Platz Zwei liegt Apple mit leichtem Zuwachs auf 15,1 Prozent. Huawei liegt mit einem Zuwachs von etwa 1,5 Prozent weiterhin auf Platz Drei.

Anzeige

Am beeindruckendsten ist jedoch die Steigerung der Verkaufszahlen von Xiaomi. Hatte das chinesische Unternehmen im ersten Quartal 2017 noch einen Marktanteil von 3,6 Prozent, so gibt Strategy Analytics für das erste Quartal 2018 einen Marktanteil von 8,2 Prozent an - ein Wachstum von mehr als 4 Prozent und gleichzeitig höchster Zuwachs an Marktanteilen in diesem Jahr.

Marktanteile Q1/2018 | (c) Strategy Analytics
Marktanteile Q1/2018 | (c) Strategy Analytics

Grund für das große Verkaufsplus von Xiaomi ist nach Ansicht der Experten die Expansion in neue Märkte, allen voran Indien. Auch in Europa ist das Unternehmen inzwischen anzutreffen, etwa mit Ladengeschäften in Spanien. Zudem bieten auch immer mehr Online-Händler die Artikel des Herstellers direkt und ohne Umweg über Import aus China an. Ein anderer Mitbewerber aus dem Reich der Mitte, Oppo, verlor hingegen Marktanteile und steht jetzt nach einem Verlust von fast 1 Prozent nur noch bei 7 Prozent.

Nur Momentaufnahme

Die Zahlen von Huawei dürften sich demnächst noch mehr ändern. Denn einerseits muss Huawei derzeit mit Konsequenzen wegen Verstößen gegen Sanktionen rechnen, die die USA gegen Länder wie Nordkorea und den Iran verhängt hatten. Andererseits ist das Huawei P20 mit seinen Geschwistern P20 Pro und P20 Lite noch nicht in die Statistik eingegangen. Der Verkauf der drei Modelle startete erst Ende März. Der aktuelle Aufschwung wird stattdessen Smartphones wie dem Honor 7X zugeschrieben, die P20 Modelle scheinen sich aber noch viel besser zu verkaufen. Zu Recht: Im Test schnitt das Huawei P20 Pro nicht zuletzt wegen seiner herausragenden Triple-Kamera hervorragend ab.

Mehr zum Thema: Smartphone, Smartphone-Markt

Quelle: Strategy Analytics

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 07.05.18 00:22 Fritz_The_Cat (Advanced Handy Master)

    "Traditionelle Hersteller wie Sony, HTC oder LG spielen hier so gut wie keine Rolle mehr. Hätte man sowas vor ein paar Jahren vorausgesagt, wäre man dafür ausgelacht worden."

    ==> … wie es u.a. @bocadillo und mir hier ja widerfahren ist…

  2. 05.05.18 08:10 dankort1

    Schon krass, wie stark Hersteller aus China mittlerweile sind und zukünftig wohl auch den Ton angeben werden. Traditionelle Hersteller wie Sony, HTC oder LG spielen hier so gut wie keine Rolle mehr. Hätte man sowas vor ein paar Jahren vorausgesagt, wäre man dafür ausgelacht worden. Bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt...

  3. 05.05.18 06:06 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    Sehr gute, preisgünstige Geräte, die auch noch ein tolles Design haben. Haben sich zu Recht so gut verkauft. Und vielleicht gibt es eines Tages auch Geräte mit wechselbaren Akku. Dann wäre ich auf jeden Fall ein neuer Kunde.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige