Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

OnePlus-CEO zeigt OnePlus 6 in Schwarz und Weiß vor der Kamera

Matthias Zellmer 08.05.2018 - 09:12|5
OnePlus-CEO zeigt OnePlus 6 in Schwarz und Weiß vor der Kamera

Noch eine Woche bis das OnePlus 6 in London präsentiert wird und im Grunde ist bereits alles bekannt - bis auf den finalen Preis. OnePlus-CEO Pete Lau selbst wurde nun gemeinsam mit dem OnePlus 6 in der Farbe Schwarz und Weiß abgelichtet.

OnePlus präsentiert kommende Woche in London das OnePlus 6. Gerüchte, Leaks, ein Tenaa-Eintrag und CEO Pete Lau selbst haben uns im Vorfeld umfangreich informiert. Zuletzt präsentierte das Unternehmen ein Video, in dem OnePlus-Fans das OnePlus 6 Smartphone das erste Mal in der Hand hielten. Nun hat das Unternehmen wohl mit dem indischen Schauspieler Amitabh Bachchan einen neuen Fan dazugewonnen. Denn Pete Lau selbst wurde dabei fotografiert, wie er dem Filmkünstler das One Plus 6 vorführt.

Anzeige

Dass es sich dabei um das OnePlus 6 handelt, ist in der Nahaufnahme deutlich zu erkennen. Die vertikal angeordnete Dual-Kamera, mit einem vermutlich 20- und 16-Megapixel-Sensor, darunter LED-Blitzlicht, Fingerabdrucksensor in einer neuen ovalen Form und das OnePlus-Logo.

OnePlus 6 in den Händen von Pete Lau | (c) Droidlife
OnePlus 6 in den Händen von Pete Lau | (c) Droidlife

Während in dem OnePlus-Video noch die Smartphones gepixelt wurden, sind auf dem inzwischen gelöschten Twitter-Foto von Big B, wie Amitabh Bachchan in Indien genannt wird, deutlich zwei der vermutlich drei Farben zu erkennen. Ein Matt-Weiß lackiertes OnePlus 6 in den Händen von Pete Lau und ein glänzend Schwarzes in den Händen von Bachchan. Wir werden am 16. Mai für euch live vor Ort sein und umfassend berichten.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: DroidLife

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 08.05.18 13:44 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    "Also meine Finger sind mehr vertikal angeordnet, daher finde ich einen runden oder vertikal angeordneten Fingerabdrucksensor irgendwie logischer. Kann aber auch sein, dass ich da zu penibel bin."

    Es scheint, dass es endlich mal keine Diskussion mehr über Sinn und Unsinn (Hässlichkeit) der Notch gibt, sondern über die Querlage eines Fingerabdrucksensors. ;-)

  2. 08.05.18 13:40 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    Dass man sein Gerät extra quer halten muss, damit der Fingerabdrucksensor vernünftig funktioniert, kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen. Zumal es ja eine Menge Leute gibt, die ihr Gerät ja schon beim rausziehen aus der Hosentasche entsperren.
    Also wird es keinerlei negativen Einfluss haben.

    Und ist doch schön, dass ein Hersteller mal etwas anderes probiert, auch wenn mein Gerät immer auf der Rückseite liegt und mir daher das Aussehen der Rückseite total Wurscht ist. Hauptsache nicht glatt!

  3. 08.05.18 13:37 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Also meine Finger sind mehr vertikal angeordnet, daher finde ich einen runden oder vertikal angeordneten Fingerabdrucksensor irgendwie logischer. Kann aber auch sein, dass ich da zu penibel bin.
    Die Funktion wird es wahrscheinlich nicht einschränken.

  4. 08.05.18 12:36 blueskyx (Advanced Member)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Querlage irgendeinen Einfluss auf die Funktion hat. Der wird funktionieren wie jeder andere Sensor auch.

    Zur Glasrückseite: Das OnePlus wird kein QI unterstützen, von daher wäre die technisch nicht mal notwendig.

  5. 08.05.18 11:31 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Sieht gut aus. Abgerundete Seiten, Aber den Fingerabdrucksensor hinten in Querlage? Was soll das? Man merkt, dass sich die Hersteller gerne voneinander abgrenzen möchten. Wenn dann aber die Ergonomie darunter leidet, hört bei mir der Spaß auf. Schlimm genug, dass wegen des Qi Ladens neuerdings überall Glas hinten verbaut wird, was das Handy unnötig rutschig macht.
    Ein ergonomisch perfektes und haptisch aufregendes Gerät muss doch nicht automatisch schlecht oder langweilig aussehen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige