Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Google Duplex: Assistant wird menschlicher und macht Termine aus

Stefan Schomberg 08.05.2018 - 20:25|0
Google Duplex: Assistant wird menschlicher und macht Termine aus

Der Google Assistant wird weiter verbessert. Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O teilte das Unternehmen seine weiteren Pläne für den Sprachassistenten mit. Neben natürlicherer Konversation und gesteigerter Familienfreundlichkeit soll der Assistant demnächst auch komplett autark in einem Telefonat Termine ausmachen und Öffnungszeiten erfragen können.

Nach Google Mail, Healthcare und Google Photo war der Google Assistant das nächste große Thema auf der Entwicklerkonferenz Google I/O. Der Sprachassistent, der Ende 2018 in 80 Ländern verfügbar sein soll, soll in naher Zukunft noch natürlichere Konversation ermöglichen. Mittels einer neuen Technologie namens Wavenet soll die Sprachausgabe des Google Assistant nicht nur natürlicher werden, sondern sie erleichtert und beschleunigt zudem die Aufnahme neuer Stimmen. Als prominentes Beispiel wurde John Legend gezeigt, dessen Stimme demnächst in den USA für den Assistant verfügbar sein wird. Hinzu kommen sechs weitere Stimmen unbekannter Sprecher zur besseren Personalisierung des Google Assistant.

Anzeige

Um den Fluss einer möglichst echt wirkenden Konversation zu verbessern, wird der Google Assistant demnächst dank "Continued Conversation" auch auf Folgefragen antworten, die nicht mit der typischen Phrase "Hey Google" eingeleitet werden. Er soll demnächst nicht nur Zusammenhänge besser verstehen können und so natürlicher zu bedienen sein, er wird auch den Inhalt von Fragen besser verstehen. Dadurch soll es dann möglich sein, mehrere Dinge in einer Konversation gleichzeitig zu erfragen oder - etwa bei Smart Homes - anzuordnen. Google nennt dieses Feature "Multiple Actions". Zudem wird der Google Assistant demnächst dank des "Pretty Please"-Features lobende Worte finden, wenn der Nutzer besonders höflich Anfragen stellt. Auch sehr hilfreich: Der Assistant wird bald in Google Maps verfügbar sein. Dann ist es beispielsweise möglich, einem Kontakt per Sprachbefehl die geschätzte Ankunftszeit übermitteln zu lassen.

Google Duplex: Zu echt um wahr zu sein?

Ein Feature, dass einerseits Science-Fiction-Fans begeistern dürfte, andererseits aber auch sehr gruselig wirkt, ist "Google Duplex". Damit kann der Nutzer den Assistant dazu bringen, einen Sprachanruf an Unternehmen zu richten, bei dem nicht der Nutzer, sondern der Assistant mit dem Gesprächspartner spricht. Auf diesem Weg soll dem Nutzer bei einfachen Aufgaben wie einer Terminabsprache oder dem Erfragen von Öffnungszeiten Zeit gespart werden, da er nicht mehr selbst anrufen muss. Erschreckend ist dabei die Natürlichkeit der Konversation. So fügt Google Duplex auch typisch menschlichen Lautäußerungen wie "ähm" ein und kam zumindest auf der Bühne mit überraschend schwierigen Gespräche klar. Dass es sich dabei nicht um eine Konveration zwischen zwei Menschen handelte war nicht zu erkennen.

Google I/O 2018 | (c) Screenshot AM
Google Duplex auf der I/O 2018 | (c) Screenshot AM

Von manchen Dingen sollen auch andere Nutzer profitieren: Erfragt Google Duplex etwa Öffnungszeiten an einem Feiertag, so wird die Antwort anschließend auch für alle anderen Interessenten sichtbar gemacht. Das soll nicht nur Zeit und Arbeit für die entsprechenden Nutzer, sondern auch für die entsprechend angerufenen Firmen sparen, da so - zumindest in der Vorstellung von Google - weniger Menschen dort für die gleiche Frage anrufen. Google Duplex ist schon seit mehreren Jahren in der Entwicklung und wird auch noch weiterhin verbessert. Wann das Feature veröffentlicht wird, wurde noch nicht mitgeteilt. Zunächst soll es eine Testphase geben. Die meisten anderen Updates werden in den USA entwerder sofort oder in den nächsten Wochen ausgeliefert.

Mehr zum Thema: Sprachsteuerung, Google I/O, Google Assistant

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige