Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Google: Drei Pixel-Smartwatches in Arbeit

Matthias Zellmer 11.05.2018 - 09:07|0
Google: Drei Pixel-Smartwatches in Arbeit

Gleich drei Google-Pixel-Smartwatches sollen noch diesen Herbst gemeinsam mit dem Google Pixel 3 (XL) präsentiert werden. Qualcomm liefert dafür einen neuen stromsparenden Prozessor.

Die Google I/O 2018 ist zu Ende und erste Informationen aus direkten Gesprächen und Sessions treten an die Öffentlichkeit. So ist gleich aus zwei Quellen zu vernehmen, dass Google für den Herbst 2018, neben dem Google Pixel 3, Pixel 3 XL und einem Pixel-Buds-Nachfolger, drei neue Smartwatches mit Wear OS plant. Als Prozessor soll darin laut WinFuture ein Snapdragon 3100 von Qualcomm zum Einsatz kommen.

Anzeige

Erst gestern berichteten wir über einen neuen Wearable-Prozessor des kalifornischen Chip-Herstellers, der aber entgegen ursprünglichen Aussagen nun doch im 28-Nanometer-Verfahren produziert werden soll. Wie die Quelle weiter berichtet, handelt es sich wie beimVorgänger Snapdragon 2100 weiterhin um einen Quad-Core-Prozessor mit alter ARM-Cortex-A7-Architektur und Adreno-304-Grafikchip. Die Neuheit ist das "Blackghost" genannte Power-Management-System, das den Prozessor besonders energieeffizient arbeiten lässt.

Einer der ersten Uhren, die von dem Snapdragon 3100 partizipieren, sind die drei Google-Pixel-Smartwatches. Deren Codenamen sind wie bei Google üblich Fischnamen. Über "Ling", "Triton" und "Sardine" sind jedoch aktuell noch keine Informationen über Design oder Funktion verfügbar. Es wird vermutet, das in den Uhren mindestens 1 GB Arbeitsspeicher verbaut ist und die Google-Smartwatches über Bluetooth, WLAN, GPS, LTE und VoLTE verfügen sowie je nach Ausführung mit einem Pulssensor ausgestattet sind, um unter anderem den Stresslevel des Trägers zu ermitteln.

Die Pixel Watch sollte schon viel früher erscheinen

Offensichtlich gab es schon früher Pläne, eine Pixel Watch auf den Markt zu bringen. Erste Uhren-Sample wurden bereits im Herbst 2017 von dem taiwanischen Auftragsfertiger Compal Electronics geliefert, konnten aber nicht überzeugen. Auch das Problem mit dem Energie-Management konnte von Qualcomm erst Anfang 2018 mit dem PMW3100 Blackghost gelöst werden.

Mehr zum Thema: Qualcomm, Smartwatch

Quelle: WinFuture

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige