Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPhone: Apple arbeitet an Ultraschall-Fingerabdruckscanner

Christopher Gabbert 15.05.2018 - 09:35|5
iPhone: Apple arbeitet an Ultraschall-Fingerabdruckscanner

Neben Qualcomm und Samsung arbeitet auch Apple an einer Technik für einen in das Smartphone-Display integrierten Fingerabdrucksensor. Sie soll mit Ultraschall funktionieren und damit sicherer sein als bereits eingesetzte optische Sensoren.

Einem neuen Bericht aus Südkorea zufolge arbeitet Apple an einer eigenen Technik für einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor. Der Sensor soll, ähnlich wie die Qualcomms "Sense ID 3D Fingerprint Technologie", mit Ultraschall funktionieren. Hierbei werden die Tiefenstruktur des Fingers und dabei auch versteckte Merkmale wie Schweißporen erkannt. Die Komponenten dafür sind zwar deutlich teurer, die Technik selbst gewährt aber eine höhere Sicherheit und Zuverlässigkeit als herkömmliche Scanmethoden.

Anzeige

Aktuell gibt es drei bekannte Typen von Fingerabdrucksensoren. Neben dem aktuell am häufigsten zu findenden kapazitiven Sensor und dem aktuell von Apple, Qualcomm und Samsung entwickelten Ultraschall-Sensor, gibt es noch eine optische Methode. An dieser arbeiten aktuell beispielsweise Synaptics und Gudix. Zum Einsatz kommt der bereits im Vivo X20 Plus UD und voraussichtlich auch im Vivo Xplay7. Die optischen Sensoren sind zwar günstig zu produzieren und einfacher in das Display zu integrieren als die Ultraschall-Technik, aber auch im Vergleich mit den anderen Beide ungenau und unsicher.

Hinweise darauf, dass die Technik bereits für das nächste iPhone-Modell bereitsteht, gibt es nicht. Derzeit wird vermutet, dass Apple in diesem Jahr drei verschiedene neue Smartphone-Modelle herausbringen wird. Dabei setzt der Hersteller aus Cupertino angeblich bei zwei der drei neuen iPhones auf die Display-Technologie OLED und hat dafür bereits einen Großauftrag an Samsung vergeben. Zwar hat Apple gleichzeitig bis zu 2,3 Milliarden Euro in eine neue OLED-Fabrik von LG Electronics investiert, dort soll die Produktion allerdings erst 2019 anlaufen.

Mehr zum Thema: iPhone, iPhone Gerüchte, Smartphone, Apple-Smartphones

Quelle: ChosunBiz

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 15.05.18 17:14 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Wenn, dann sollte Apple sich für ein System entscheiden. Bei mir geht Sicherheit vor Schnelligkeit. Face-ID wäre mein Favorit.

  2. 15.05.18 15:36 peter0815 (Handy Profi)

    Geil, besser als Face ID

  3. 15.05.18 14:42 DerZander (Handy Profi)

    Ach ne, dabei wussten doch unser Apple-Apostel Echse, dass nach Face-ID sowas auf keinen Fall kommt.^^

  4. 15.05.18 13:04 Oannes (Advanced Member)

    Wäre mir symphatischer als Face-ID.

  5. 15.05.18 12:14 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Das kommt ja völlig überraschend und unerwartet, ich hätte gedacht der multimilliarden dollarkonzern hätte daran nicht gedacht.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige