Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Steam-Link-App: 4K-Gaming auf dem Android-Smartphone

Marc Sauter | Golem.de 19.05.2018 - 09:00|0
Steam-Link-App: 4K-Gaming auf dem Android-Smartphone

Mit der Steam-Link-App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.

Valve hat eine Beta der Steam-Link-App für Android-Geräte veröffentlicht, später soll auch eine App für iOS erscheinen. Damit werden dann Smartphones, Tablets, Fernseher, Settop-Boxen wie das Shield TV oder das Apple TV unterstützt. Unser Ersteindruck beim Ausprobieren mit einem Google Pixel 2 ist gut, die App funktioniert einwandfrei und stürzte während unserer 20-minütigen Session weder ab, noch fielen uns irgendwelche Fehler auf.

Anzeige

Die Einrichtung ist denkbar einfach: Desktop oder Notebook und das Endgerät, auf das gestreamt werden soll, müssen sich im selben Netzwerk befinden. Wir haben Ethernet bei unserem Windows-10-Rechner und 5-Gigahertz-WLAN beim Google Pixel 2 verwendet. Auf dem Host wird dann Steam gestartet und auf dem Client die Steam-Link-App, schon verbinden sich beide Geräte nach Eingabe einer PIN. Nun braucht es noch ein Bluetooth-Gamepad wie Valves eigenen Steam-Controller.

In der Steam-Link-App können wir die Streaming-Qualität in drei Stufen regeln oder manuell die Einstellungen setzen. Die Software unterstützt HEVC-encodierte Streams und bis zu 4K, also 3.840 x 2.160 Pixel, bei 60 Bildern pro Sekunde. Niedrigere Auflösungen wie 1080p werden mit der gleichen Bildrate gestreamt; ohnehin gibt es nur wenige Geräte mit 120-Hertz-Display, etwa das Razer Phone (Test).

Wichtig ist, dass das Host-System und die WLAN-Verbindung genügend Leistung haben. Bei Games ist darauf zu achten, ob und wie das Interface (HUD) skaliert, da Smartphone-Displays vergleichsweise klein sind. Besser klappt es daher mit Tablets oder etwa einem Nvidia Shield TV am Fernseher.

Valve-App: Auch Desktop-Inhalte kommen auf das Smartphone

Die Valve-App streamt nicht nur Spiele, sondern beispielsweise auch den Desktop auf Smartphones. In unserem Fall hat Steam noch einen Audio-Treiber installiert, damit auf dem Client auch Ton ankommt. Laut Valve müssen Geräte als Betriebssystem mindestens Android 5.0 (Lollipop) oder iOS 10 oder TV OS 10.30 aufweisen, damit die Steam-Link-App funktioniert. Offiziell erscheint die Software am kommenden Montag, den 21. Mai 2018. Valve nutzt das Wochenende, um per Beta noch Feedback zu sammeln.

Mehr zum Thema: Android-Smartphones, App, Smartphones, Android-Apps, Gaming

Quelle: Steam-Community, Google Play Store (Beta-App-Download)

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige