Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

O2 Free: Ein Tarif, verdoppelte Datenmenge und bis zu zehn SIM-Karten

Björn Brodersen 23.05.2018 - 17:40|0
O2 Free: Ein Tarif, verdoppelte Datenmenge und bis zu zehn SIM-Karten

Eune echte Daten-Flatrate ist es nicht, aber die bis zu 60 GB Highspeed-Traffic pro Monat sind so gut wie eine echte Internet-Flatrate. So viel Datenvolumen, die unter einem Vertrag auf bis zu zehn Mobilgeräten genutzt werden können, stehen O2-Kunden ab 5. Juni in den neuen O2-Free-Tarifen mit Connect- und Boost-Option zur Verfügung.

Der Mobilfunkbetreiber O2 lockert die Datenbremse für Smartphone-Nutzer weiter: Nach Start der O2-Free-Tarife mit verbleibender Downstreamrate von bis zu 1 MBit/s nach vorzeitigem Verbrauchen des monatlichen Highspeed-Traffics, stellt das Unternehmen ab dem 5. Juni auf drei Tarife mit teilweise vergrößertem Datenkontingent für schnelle Übertragungen im O2-Netz um. Gleichzeitig führt die Telefónica-Deutschland-Marke zwei neue Tarifoptionen ein, mit denen Kunden bei Bedarf das Volumen ihres Highspeed-Traffics verdoppeln (O2 Free Boost) und/oder auf mehreren Mobilgeräten nutzen (O2 Free Connect) können.

Anzeige

Ab 5. Juni bietet O2 Neukunden nur noch drei Tarifvarianten der Free-Reihe an. Im 19,99 Euro pro Monat teuren Tarif O2 Free S erhalten Kunden monatlich 1 GB Datenvolumen für schnellere Übertragungen, im O2 Free M wie gehabt 10 GB für 29,99 Euro pro Monat. Im 39,99 Euro pro Monat teuren O2 Free L erhöht O2 den Highspeed-Traffic von bislang 20 GB auf 30 GB. Für kurze Zeit beträgt der einmalige Anschluss-Einrichtungspreis 29,99 statt der regulären 39,99 Euro. Den bislang angebotenen Tarif O2 Free XL nimmt der Mobilfunker zum 5. Juni aus dem Programm.

Zum Vergleich: Telekom und Vodafone bieten Smartphone-Tarife mit echten Daten-Flatrates - also ganz ohne beschränktes Datenkontingent - zu Preisen von 79,95 Euro (Telekom MegantaMobil XL) bzw. 79,99 Euro (Vodafone Red XL) pro Monat an. Vodafone führt außerdem zwei Red-Tarife mit größerem Highspeed-Datenkontingent: 11 GB im Red M kosten monatlich 44,99 Euro, 16 GB im Red L 54,99 Euro.

Neue Tarifoptionen O2 Free Boost und O2 Free Connect

O2-Kunden in den neuen Free-Tarifen haben die Möglichkeit, durch 5 Euro monatlichen Aufpreis ihr Volumen an Highspeed-Traffic zu verdoppeln. Das Highspeed-Datenvolumen im Tarif lässt sich also für einen Tarifgrundpreis von 44,99 Euro pro Monat auf 60 GB aufstocken. Die entsprechende Tarifoption heißt O2 Free Boost und lässt sich offenbar nicht vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit des Grundtarifs kündigen. Bestandskunden mit O2-Free-Tarif müssen einen Tarifwechsel in einen der drei neuen O2-Free-Tarife veranlassen, um den Daten-Boost aktivieren zu können.

O2 Free Connect | (c) Telefónica Deutschland
O2 Free Connect | (c) Telefónica Deutschland

Keine zusätzlichen Kosten zieht die Option O2 Free Connect nach sich: Hier erhält der Kunde neben seiner Haupt-SIM-Karte zwei Multicards und bis zu sieben Daten-SIMs für die Nutzung des einen O2-Tarifs auf bis zu zehn verschiedenen Mobilgeräten - vom Smartphone über das Tablet bis hin zur Smartwatch oder zu portablen Routern. Verwaltet werden kann O2 Free Connect über die neue Mein-O2-App.

Weitere Freiheits-Tarifangebote angekündigt

Die neuen Tarifangebote für Smartphone-Nutzer sind Teil der O2-Kampagne "Freiheitsoffensive 2018", die auch neue Tarife für DSL- und Tablet-Kunden des Telekommunikationsanbieters beinhaltet. Weitere neue Offerten für Vertrags- und Prepaid-Kunden sollen im Laufe des Jahres folgen.

Mehr zum Thema: Daten-Flatrate, Mobilfunkbetreiber, Smartphone-Tarif, Tarif

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige