Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Essential Phone 2: Pläne liegen auf Eis

Matthias Zellmer 25.05.2018 - 08:57|17
Essential Phone 2: Pläne liegen auf Eis

Das Start-up-Unternehmen des Android-Erfinders Andy Rubin hat die Pläne für ein Essential Phone 2 auf Eis gelegt. Laut einem US-Medienbericht wurde bereits ein Schweizer Unternehmen damit beauftragt, einen Käufer für Essential zu suchen.

Das im Sommer 2017 veröffentlichte Essential Phone von Andy Rubin hat für viel Aufmerksamkeit in der Tech-Szene gesorgt. Vertriebs- und Kamera-Probleme pflasterten den Weg des ersten "Notch-Smartphones". Doch anders als zuletzt angekündigt, wird das Unternehmen kein weiteres Android-Smartphone herausbringen. Die Arbeiten an dem Essential Phone 2 seien offiziell eingestellt. Zu allem Unglück steht auch der Verkauf des gesamten Unternehmens zur Disposition.

Anzeige

Einem Bericht des US-Medienunternehmen Bloomberg zufolge, sollen bereits aktiv Verkaufsgespräche geführt worden sein, die Patente, Hardware, geplante Projekte und die Mitarbeiter von Essential beinhalten. Geschlossen werden soll das Unternehmen aber nicht, wie Rubin laut TheInformation in einem internen Brief mitgeteilt haben soll. Vielmehr soll auf dem Weg neues Geld gesammelt werden, um die Firma unter neuer Führung aufrechtzuerhalten und die Menschen im Unternehmen weiter beschäftigen zu können.

Andy Rubin selbst äußerte sich erst heute Nacht auf Twitter, mit den Worten:

"Wir haben immer mehrere Produkte zur gleichen Zeit in der Entwicklung. Die mit dem meisten Potential werden weiterentwickelt, andere nicht. Wir setzen alle unsere Anstrengungen auf unsere zukunftsweisenden und bahnbrechenden Produkte, zu denen Mobile- und Home-Produkte gehören."

Wie geht es weiter für Essential?

Sollte sich der Bericht bestätigen, wäre Amazon durchaus ein geeigneter Kandidat zur Übernahme. Steckt doch bereits einiges an Kapital des größten Online-Händlers in dem Start-up-Unternehmen. Aber auch Google, beziehungsweise Alphabet Inc., sieht sich aktuell nach Hardware-Partnern um. Der Internetriese besitzt ausreichend Kapital und hat durch den Einkauf einiger HTC-Mitarbeiter sein Kaufinteresse unter Beweis gestellt.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone

Quelle: Bloomberg, The Information

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 17 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 28.05.18 10:30 Hubelix (Member)

    Nö, es ist keine Notwendigkeit sondern einfach nur Betrug am Kunden! Es wird ein größeres Display suggeriert als man tatsächlich nutzen kann!

    Bei meinem mate10 Pro ohne Notch kann man zumindest bei Videos, Spielen und Fotos die volle angegebene Displayfläche nutzen. bei Phones mit Notch steht der obere Bereich NIE zur freien Verfügung! Entweder werden Benachrichtigungen angezeigt, die Fläche rechts und links daneben geschwärzt oder, was am schlimmsten ist, man hat in der Mitte diesen Bescheuerten Balken!

    Aber Hauptsache man kann 0,2" mehr Displaydiagonale angeben.

  2. 26.05.18 23:41 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @Antiappler:"Und bei dem Foto von der Horizontalen kann man sehr gut erkennen, was für ein riesiger "Pixelfehler" die Notch ist!!! Und es ist völlig egal, ob groß, mittel oder klein. "
    >>Wenn es so gelöst ist wie bei OnePlus zB, dann ist der negative Aspekt aber eher Null. Ich denke auch, dass dort Android P durchaus Verbesserung bringt für alle. Der Punkt ist dann einfach, dass du oben mehr Display hast und im Querformat halt nicht.

    Es sei aber gesagt, dass die Notch selbst keine Errungenschaft ist und insbesondere kein Designelement ist auf das man Stolz sein sollte. Es ist (derzeit) eine Notwendigkeit, wenn man nahe an die maximale Displayfläche (für das Gehäuse) kommen will.

  3. 26.05.18 21:27 Antiappler (Advanced Handy Profi)

    @dankort1

    Man braucht wirklich kein Gerät mit Notch gehabt zu haben, es reicht wenn man sich eine Zeit mit einem Gerät mit Notch in einem der Elektromärkte beschäftigt.

    Und meine Erkenntnis diesbezüglich, hab ich ja auch schon in einem anderen Thread geschrieben, ist für mich total negativ.

    Und bei dem Foto von der Horizontalen kann man sehr gut erkennen, was für ein riesiger "Pixelfehler" die Notch ist!!! Und es ist völlig egal, ob groß, mittel oder klein.

    https://www.zdnet.de/88333683/oneplus-6-kommt-mit-628-zoll-display-und-bildschirmeinkerbung/#newcomment?_e_pi_

    Ganz besonders, wenn man wie ich, die Notch noch immer erkennen kann, auch wenn sie "unsichtbar" gemacht wurde.

    "Designtechnisch gesehen ist das reine Geschmackssache. Dem einen gefällt es, der andere findet sie unschön. Also ein rein subjektive Meinung."

    Absolut richtig! Ist halt nicht jeder Mensch so sensibel, wie etliche Foristen hier und in anderen Foren. ;-)

    @peter0815

    "Die notch vom essential war hässlich (im Gegensatz war die vom X schön), daher der Misserfolg"

    Ich stimme Dir zu. Bis auf den Misserfolg. ;-)

  4. 26.05.18 17:30 Hubelix (Member)

    Naja, das ist doch konsequent. Wenn mir etwas nicht gefällt, kauf ich es auch nicht ;-)

    Ich finde Phones wie SGS8, SGS9, Mate10 Pro, U12+, LG V30 usw. die einfach nur einen durchgehenden Balken haben, optisch deutlich ansprechender.

    Und Überraschung, was besitze ich selber? Ein Mate 10 Pro ohne Notch ^^

  5. 26.05.18 10:37 dankort1

    Finde ich immer wieder interessant wie viele sich über die Notch aufregen aber das Gerät nie hatten. Meiner Meinung nach ist sie am Essential Phone noch am besten gelöst, da sie im Vergleich zur Konkurrenz sehr klein ist und somit nicht wirklich stört. Des weiteren stört sie bei Bilder, Videos wie z.b Netflix oder YouTube nicht im geringsten da ausgeblendet. Beim iPhone X z.b ist sie wesentlichen größer und stört extrem - meine Meinung!

    Designtechnisch gesehen ist das reine Geschmackssache. Dem einen gefällt es, der andere findet sie unschön. Also ein rein subjektive Meinung.

    Und dass das Essential Phone deswegen "gescheitert" ist, dass ist reines blablabla und hat nichts damit zu tun. Die Gründe dafür liegen ganz woanders.

  6. 26.05.18 09:38 Handyverwurster (Advanced Member)
    Sorry, aber...

    ...das Ding war doch von Anfang an eine Totgeburt.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige