Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Das Google Pixel 3 XL wurde noch nicht vorgestellt, die Daten sind vorläufig.
 

Pixel 3 XL: Prototyp mit Notch-Display aufgetaucht

Tobias Czullay 08.06.2018 - 09:04|1
Pixel 3 XL: Prototyp mit Notch-Display aufgetaucht

Das neue XL-Modell aus Googles Pixel-Serie wird sehr wahrscheinlich ein Display mit Notch haben. Das sollen nun auch mehrere Fotos belegen, die einen Prototyp des Pixel 3 XL zeigen. Die Ausbuchtung ragt tiefer in den Bildschirm als bei Konkurrenz-Smartphones.

Nach Essential Phone, iPhone X, OnePlus 6 und diversen anderen Top-Smartphones wird offenbar auch Googles nächstes Pixel-Smartphone ein Display mit Einschnitt haben. Nach ersten Hinweisen - verstellbare Notch-Größen in den Entwicklereinstellungen von Android P, Angaben des zuverlässigen Informanten OnLeaks und abfotografierte Schutzgläser für die neuen Pixel-Phones - kursieren nun erste Fotos, die angeblich einen Prototyp des kommenden Pixel 3 XL zeigen. Die Bilder wurden zuerst im XDA-Developers-Forum veröffentlicht.

Anzeige
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA

Wie viele andere aktuelle Smartphones hat auch der abgelichtete Pixel-Prototyp ein längliches Display mit abgerundeten Ecken. Die Notch ragt sichtbar tiefer in die Anzeige hinein als bei Konkurrenzgeräten wie dem OnePlus 6 und beherbergt neben der Hörmuschel die Frontkamera und eine weitere Linse, die auf einen biometrischen Gesichtsscanner wie beim iPhone X hindeuten könnte. Unterhalb des Displays hat das Google-Smartphone einen breiteren Rand, an dessen Übergang zum Rahmen sich der längliche Lautsprecher andeutet. Der wahrscheinlich aus Metall gefertigte Gehäuserahmen ist glänzend, am Fußende neben dem USB-C-Anschluss befindet sich das Schubfach für die SIM-Karte. Auf eine Kopfhörerbuchse wird Google wie schon beim Pixel 2 XL verzichten.

Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA
Google Pixel 3 XL | (c) XDA

An der rechten Seite befinden sich Power-Taste und Lautstärkewippe, eine Sondertaste wie bei Samsungs Galaxy S9 oder LG G7 ThinQ zum Starten des Geräteassistenten gibt es nicht. Es ist aber damit zu rechnen, dass der Rahmen des Smartphones wie beim Vorgänger drucksensitiv ist, sich beim Quetschen des Geräts also der Google Assistant aufrufen lässt. Die Rückseite des Pixel 3 XL ist im Vergleich zur zweiten Generation weitestgehend unverändert, sie besteht aus Glas und Metall und beherbergt neben einem Fingerabdrucksensor eine Kamera mit nur einem Objektiv. Eine Qi-Spule für drahtloses Laden wird es wegen des Metalldeckels wohl wieder nicht geben.

Pixel 3 XL hat 4 GB RAM

Das Pixel 3 XL wird sehr wahrscheinlich mit Qualcomms aktuellem Highend-Chip Snapdragon 845 angetrieben. Der Eintrag im Bootloader des abfotografierten Prototyps lässt erkennen, dass Google wohl nicht auf zeitgemäße 6 GB RAM setzt, sondern weiterhin nur 4 GB verbaut. Die Speichergröße wird mit 128 GB angegeben, es wird aber wohl erneut ein Modell mit mehr oder weniger Speicher geben.

Nach den Informationen von OnLeaks wird das Display des Pixel 3 XL 6,2 Zoll messen. Die Notch ragt angeblich 8,1 Millimeter ins Display hinein, der Rand am Fußende soll 8,8 Millimeter breit sein. Das kleinere Pixel 3 hat wohl keinen Einschnitt und ein nur 5,3 Zoll großes Display. Die Präsentation der neuen Google-Smartphones wird für den Herbst erwartet.

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Google Pixel

Quelle: Android Police via XDA Developers

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 10.06.18 17:12 Cypher01 (Member)
    Hässlich

    Oh nein, nicht schon wieder so ein hässliches Gerät mit Notch und trotzdem einem breiten Rand unter dem Display. Für ein solches Design gibt es einfach keine Existenzberechtigung! Entweder ein Tri-Bezel-less Design, wie das des Xiaomi Mi Mix 2/2S, oder ein randloses Design mit Notch, wie das des iPhone X.

    Die Zukunft liegt sowieso in einem komplett randlosen Design ohne Notch und mit ausfahrbarer Front-Kamera, wie das des Vivo Apex.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige