Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

iPhone X Plus: Baupläne verraten Größe und zeigen Design

Tobias Czullay 11.06.2018 - 15:27|9
iPhone X Plus: Baupläne verraten Größe und zeigen Design

Drei iPhones wird Apple im Herbst angeblich vorstellen: Einen direkten Nachfolger zum iPhone X, ein großes iPhone X Plus sowie ein Budgetmodell. Durchgesickerte Baupläne verraten nun, wie groß die Smartphones werden – und wo Apple beim Einsteiger-iPhone den Rotstift ansetzt.

Mit den kommenden iPhone-Modellen schwört Apple dem runden Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor ab und sattelt ganz und gar auf die biometrische Gesichtserkennung um. Dass die neuen Modelle eine Display-Notch mit Face-ID-Sensoren haben werden, sollen nun auch die vom Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichten Baupläne zeigen. Sie bilden zwar nur zwei der drei erwarteten Neuheiten ab, immerhin handelt es sich dabei aber mit dem iPhone X Plus und dem Budget-iPhone auch um die wirklich neuen Modelle. Das nicht abgebildete dritte im Bunde wird wohl baugleich sein zum aktuellen iPhone X.

Anzeige

Den Plänen zufolge ist das mutmaßliche iPhone X Plus mit einer Länge von 15,7 Zentimetern und einer Breite von 7,7 Zentimetern fast genauso groß wie das aktuelle iPhone 8 Plus mit den Seitenlängen 15,8 x 7,8 Zentimetern. Dabei wird das neue Smartphone aber einen größeren Bildschirm haben, Gerüchten zufolge kommt ein 6,5 Zoll großes OLED-Panel zum Einsatz. Auf der Rückseite befindet sich die Kamera, die wie beim iPhone X aus dem Gehäuse hervorragt. Dem Forbes-Autor zufolge handelt es sich dabei um eine Triple-Kamera wie beim Huawei P20 Pro, der LED-Blitz befindet sich nicht zwischen den Objektiven, sondern rechts davon - er sei auf dem Plan nur nicht abgebildet.

Das Plus-Modell hat wie alle aktuellen iPhones keinen Kopfhöreranschluss, nur der Lightning-Port und die Lautsprecher sind am Fußende zu erkennen. Weil das iPhone X Plus einen Rahmen aus Edelstahl haben wird, ist es wahrscheinlich etwas schwerer als das iPhone 8 Plus mit Aluminium-Rahmen.

iPhone X Plus | (c) Forbes
iPhone X Plus | (c) Forbes
Budget-iPhone | (c) Forbes
Budget-iPhone | (c) Forbes

Budget-iPhone: Single-Kamera und kein 3D-Touch

Das günstigere iPhone wird über einen 6,1 Zoll großen Bildschirm verfügen, wahrscheinlich verbaut Apple statt eines OLED- nur ein herkömmliches LCD-Panel. Die auf den Bauplänen angegebenen Abmessungen gelten offenbar nur für das Display des Smartphones, tatsächlich ist das Gerät also wohl etwas breiter und länger. Nur so lässt sich dann auch erklären, dass das Budget-Modell mit 7,15 Zentimetern nur 0,6 Millimeter breiter ausfällt als das iPhone X mit Rahmen. In der Länge fällt der Unterschied größer aus, das preiswerte iPhone misst hier 14,7 Zentimeter (14,36 Zentimeter beim iPhone X).

Das Einsteiger-iPhone hat offenbar einen etwas breiteren Rahmen und einen auffälligeren Einschnitt im Display, zudem findet sich auf der Rückseite nur eine einfache Kamera. Weiterhin soll sich das Modell von den teureren iPhones dadurch unterscheiden, dass es keine 3D-Touch-Eingaben erkennt.

Apple setzt Preise für neue iPhone X niedriger an

Apple wird die neuen iPhones voraussichtlich im Herbst vorstellen. Laut jüngsten Prognosen soll das Budget-iPhone mit 600 bis 700 US-Dollar etwa so teuer werden wie ein iPhone 8, das iPhone X Plus soll so viel kosten wie das aktuelle iPhone X. Der Nachfolger zum iPhone X mit 5,8 Zoll großem Display wird mit 800 bis 900 US-Dollar zu Buche schlagen, schätzt der Wirtschaftsanalyst Ming-Chi Kuo.

Mehr zum Thema: iPhone, iPhone Gerüchte, Smartphone

Quelle: Forbes via Phone Arena

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 9 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 12.06.18 16:19 tayler (Advanced Member)

    Ganz unrecht hast du nicht Peter, hatte das iPhone 7 ca. 5 Monate lang, auch ist ein Mac 5K meiner aber das System aufm Smartphone ist eben etwas eingeschränkt.
    Auch sind die Sonygeräte in der Bedienung noch schneller und sie bedienen den Markt mit einem kleinen gei.... unempfindlich-handlichem Gerät, noch.

  2. 12.06.18 15:41 peter0815 (Handy Profi)

    @tayler — iOS oder nix

  3. 12.06.18 15:09 dankort1
    @made_of_china

    Der war gut... lol

    Bezüglich der Grösse hat halt jeder seine eigene Präferenzen. Ich kann mit kleinen Display's nicht viel anfangen. Deshalb finde ich das 18:9 Format auch richtig. Ein iPhone 8 Plus mit riesigem 6,5 Zoll Display dank dem 18:9 Format ist doch eine gute Idee. Ich könnte mir auch ein iPhone SE mit 18:9 Display gut vorstellen. Gerade für Leute die sich ein kleineres Smartphone wünschen.

  4. 12.06.18 14:32 tayler (Advanced Member)

    Ach Wellnice,
    da du dich extra für diesen Kommentar angemeldet hast gehe ich von einem bestimmten Grund aus solch einen unsachlichen Kommentar abzugeben.


    P.S.
    Die verbaute gesamte Technik, egal ob mit der Superslowmotion in Full HD mit mehrmaliger Aufnahme oder der 3D Kameramöglichkeit oder der mehrfachen IP Zertifizierung und weiterer quasi kompletten Spitzentechnologie in dieser Größe und diesem Preis baut derzeit NIEMAND auf diesem Planet.
    Das sind übrigens keine fetten Ränder mehr.

    Darum Jungchen, immer schön bei der Wahrheit bleiben.
    Vielen Dank

  5. 12.06.18 14:16 Wellnice

    @tayler "weltklasse technik"? haha das ist einfach nur ein Gerät mit aktuellem Snapdragon. Weltklasse ist hier gar nichts.

    Zudem mit dem fetten Rand oben und unten sieht es aus wie ein Gerät von 5 Jahren.

  6. 12.06.18 10:03 made_of_china

    Hey Dankort1, dann kansch gleich ein iPad Mini mit 4G nehmen ;-)

    Ein iPhone 10 finde ich optimal gelöst und sollte nicht größer sein.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige