Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Samsung: Plärrendes OLED-Panel für das Galaxy S10?

Tobias Czullay 13.06.2018 - 14:33|0
Samsung: Plärrendes OLED-Panel für das Galaxy S10?

Eine Notch ist für Samsung bislang kein Thema. Trotzdem soll die Displayfläche bei künftigen Galaxy-Smartphones wachsen – doch wohin mit der Hörmuschel? Eine Lösung liegt offenbar in Geräusche-emittierenden Displays.

Ist das Vivo Nex die Blaupause für das Galaxy S10? Im neuen Highend-Smartphone des chinesischen Herstellers kommen allerhand revolutionäre Technologien zusammen, die es möglich machen, dass fast die gesamte vordere Seite vom Bildschirm bedeckt werden. Dazu zählen der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor, die ausfahrbare Frontkamera und die unter den Bildschirm verfrachtete Sensorik. Vor allem zuletzt genannter Punkt scheint für Samsung von großem Interesse zu sein, auch der Marktführer will durch innovative Technik den Displayrahmen noch weiter reduzieren.

Anzeige

Ein Knackpunkt ist dabei die Unterbringung des Telefonielautsprechers. Die in Smartphones wie dem Xiaomi Mi Mix und auch im Vivo Nex eingesetzten piezoelektrischen Sensoren haben sich bislang nicht am Markt durchsetzen können, wohl auch, weil sich die Gespräche wie bei einer Freisprecheinrichtung gut von anderen anwesenden Personen mitverfolgen lassen.

Stattdessen arbeitet Samsung angeblich an einem Display, das Sound emittieren kann. Grundlage der Technologie ist ein feiner, an das Bildschirmpanel gekoppelter Vibrationsmotor, der diesen mit 100 - 8.000 Hz in Schwingung versetzt. Geräusche werden nur dann wahrgenommen, wenn das Telefon mit dem entsprechenden Areal Kontakt mit Knochen und Muskeln herstellt - sprich: beim normalen Telefonieren. Einen Smartphone-Prototyp mit dieser Technologie hat Samsung im vergangenen Mai bereits auf der Display Week in Los Angeles ausgestellt.

Wie das koreanische Nachrichtenmagazin ETNews in einem aktuellen Bericht nun schreibt, soll Samsung die Serienreife des Sound-Displays für das kommende Jahr planen. So liegt der Schluss nahe, dass der Hersteller die Technologie im Galaxy S10 einsetzen wird. Ganz rahmenlos wird das neue Spitzenmodell wohl aber nicht daherkommen. Zwar soll es Samsung bis dahin wohl endgültig gelingen, den Fingerabdrucksensor unter das Display zu verfrachten, Hinweise auf eine ausfahrbare Frontkamera oder eine neue Position des Iris-Scanners gibt es bislang aber nicht.

Mehr zum Thema: Smartphone, AMOLED-Display, Galaxy-Smartphone

Quelle: ETNews via Sammobile

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige