Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
AreaMobile Redaktion
| | 0

Pantech steigt ins Europa-Geschäft ein

Pantech stellt auf der CeBIT wie jedes Jahr eine Vielzahl neuer Geräte vor. Mit den Modellen GU-1100, GP.3500 sowie dem GP-8000 will der koreanische Hersteller erstmals auch in Deutschland antreten.

Pantech steigt ins Europa-Geschäft ein

Treue Leser werden Pantech möglicherweise bereits kennen. Das südkoreanische Unternehmen platzierte seine bisweilen überaus innovativen Produkte bislang ausschließlich auf den CDMA-Märkten Ostasiens und Nordamerikas. In den kommenden zwei Monaten will der mittlerweile auch durch europäische Außenstellen vertretene Hersteller drei neue Mobiltelefone auf den deutschen Markt bringen. Dabei handelt es sich um die Handys GU-1100, das noch im März erscheinen wird, das PG-3500 für April sowie das Highend-Kameramodell PG-8000 für Mai.

Anzeige
GU-1100

Foto: Pantech GU-1100

Das GU-1100 ist ein Einsteigermodell in Barrenform mit UMTS-Connectivity und Dualband GSM-Funk, mit dem Pantech die Akzeptanz seiner Marke in Europa ausloten will. Mit zwei VGA-Kameras ist das Modell in erster Linie für Videotelefonate geeignet, Pantechs Claim hierfür lautet "Everyone's UMTS". Gewichts- und größenmäßig liegt das Handy zwei Generationen hinter aktuellen UMTS-Handys wie Sony Ericssons K610i oder K800i, soll dafür aber länger durchhalten als die Konkurrenz. Das zwei Zoll große Innendisplay stellt bis zu 262.144 Farben auf 176x220 Pixeln dar. Im Multimediabereich bietet das Gerät einen Medienplayer, der die Formate MP3, AAC, AAC+ sowie MPEG4 (Videos in hoher Qualität) wiedergibt. Für den notwendigen Speicherplatz sorgen 30 interne Megabytes, aufrüsten lässt sich das Gerät mit Transflash-Karten. Um Daten mit dem PC abzugleichen, kann man neben der Bluetooth-Schnittstelle auch USB nutzen.

Das PG-3500 ist ein klassischer Folder und funkt in den gängigen GSM-Netzen mit 900/1800/1900 MHz. Als "Midrange Entertainer" verfügt das Handy über eine Kamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung und über ein 176x220 Pixel großes TFT-Display mit 262.144 Farben. Das Außendisplay gibt auf 96x128 Pixeln bis zu 65.536 Farben wieder und dürfte als entscheidendes Alleinstellungsmerkmal des Herstellers gelten: Pantech erlaubt es den Nutzern von Folder-Handys in der Regel, viele Handy-Funktionen direkt über das Außendisplay zu steuern.

pg-3500

Foto: Pantech GU-3500

Der Folder ist mit Maßen von 92,7x45x16,5 mm vergleichseweise handlich und angenehm schlank - mit 75 g Gewicht wirft das PG-3500 auch keine Beulen in der Tasche. Der Informationsaustausch mit PCs oder anderen kompatiblen Geräten erfolgt über Bluetooth und USB-Anschluss; dank WAP2.0-fähigem Browser lässt sich das Internet ansteuern. Beim Mediaplayer gibt es keine Unterschiede: alle (für Handys) gängigen Sound- und Videoformate mit Ausnahme der proprietären WindowsMedia-Files von Microsoft werden unterstützt. Über die Kapazität des internen Speichers ist bislang nichts bekannt, doch auch das PG-3500 lässt sich über einen Steckplatz für Transflash-Speicherkarten auf bis zu 512MB erweitern. Neben Kurznachrichten lassen sich auch MMS sowie E-Mails versenden und Instant Messaging-Applikationen nutzen.

Über das PG-8000 hatten wir bereits im Mai 2005 berichtet, als Pantech das Kamera-Handy in Korea präsentierte. Das Modell kommt mit einer 2 Megapixel-Kamera daher und fällt optisch besonders durch sein seitlich versetztes Display und der einer Digitalkamera zum Verwechseln ähnlich sehenden "Rückseite" auf. Das QVGA-Display (240x320 Pixel) hat eine Farbtiefe von 18 Bit und ist somit gut für die Darstellung von Fotoaufnahmen geeignet, beim externen Speicher nutzt Pantech die den Ansprüchen besser gewappneten RS-MMCs. Neben den bereits von den anderen vorgestellten Mobiltelefonen bekannten Dateiformaten hat Pantech in das PG-8000 zusätzlich ein UKW-Radio integriert.

pg8000

Pantech PG-8000

Mehr zum Thema: Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige