Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
Autor:
Rene Melzer
| | 5

Motorola MC75: stoßfestes Smartphone für den weltweiten Einsatz

Weltweite Erreichbarkeit verspricht das MC75 von Motorola. Das Smartphone unterstützt sowohl GSM- als auch UMTS und den CDMA-Standard. Damit der Mitarbeiter in gefährlichen oder abgelegenen Gegenden nicht verloren geht, hat Motorola einen GPS-Empfänger mit Trackingfunktion integriert.

Motorola MC75: stoßfestes Smartphone für den weltweiten Einsatz
motorola mc75

MC75: der Weltenbummler von Motorola

Anzeige

Für Unternehmen, deren Mitarbeiter weltweit erreichbar sein müssen, hat Motorola den Worldwide Enterprise Digital Assistent MC75 entwickelt. Das Gerät unterstützt wie das Blackberry 8830 World Edition sowohl Quadband-GSM als auch den in den USA gebräuchlichen Mobilfunkstandard CDMA. Daten überträgt das Smartphone per HSDPA mit bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde oder mittels EV-DO Rev. A, dem amerikanischen 3G-Funkstandard. Ist ein Hot-Spot in der Nähe, lassen sich Telefonate und Daten auch via WLAN a/b/g übertragen. Damit kein Mitarbeiter während der weltweiten Einsätze verloren geht, integrierte Motorola ebenfalls ein A-GPS-Modul mit Trackingfunktion.

Das Gehäuse ist stoßfest und schützt das breite Barrenhandy gegen Staub, Schmutz, Regen und Schnee. Es beherbergt einen 3,5 Zoll großen, transreflexiven Touchscreen mit VGA-Auflösung und eine numerische Tastatur. Auf der Rückseite befindet sich außerdem eine 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus. Mit ihr kann der Mitarbeiter etwa Beschädigungen an der Lieferung dokumentieren oder Dokumente fotografieren, aber auch 1D- und 2D-Barcodes auslesen. Für die bestmögliche Integration in bestehende Firmenumgebungen und reichlich Office-Funktionalität unterwegs wählten die Amerikaner Windows Mobile 6 Professional.

Im Innern arbeitet ein Marvell PXA270 mit schnellen 624 Megaherz Taktfrequenz, der mit 128 Megabyte RAM ausgestattet ist. 256 Megabyte Festspeicher stehen dem Nutzer für das Betriebssystem und eigene Dateien zur Verfügung. Sollte dieser nicht ausreichen, kann man mit microSD-Karten mehr Platz schaffen. Die Stromversorgung übernimmt ein 3600 Milliampere starker Akku, der dem Smartphone eine Standbyzeit von 150 Stunden verschafft. Die Gesprächszeit gibt Motorola mit 5 Stunden an. Für längere Laufzeiten bietet Motorola zusätzlich einen Hochleistungsakku mit 4800 Milliampere an. Das Gerät bietet viel, doch Attribute wie schön, klein und handlich wird der Nutzer wohl kaum mit diesem Gerät in Verbindung bringen. Das Smartphone hat Maße, die an die Urzeit der Mobiltelefonie erinnern: 152 Millimeter hoch, 84 Millimeter breit und 44 Millimeter tief ist das Gerät. Auch das Gewicht von 422 Gramm mit Standardbatterie erinnert mehr an UMPCs wie den Q1 Ultra von Samsung als an heutige Smartphones vom Schlage eines Touch Dual von HTC oder eines G900 von Sony Ericsson. Doch Maße und Gewicht stellen in diesem besonderen Fall wohl ein untergeordnetes Kaufkriterium dar. Im dritten Quartal wird das MC75 erhältlich sein, über den Preis schweigt Motorola bislang.

Mehr zum Thema: GSM, Smartphone, Smartphones, UMTS, Smartphone-Markt, Neuvorstellung

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 12.04.09 18:47 Anonymous (Gast)

    ich will diese ding sofort mit einem power vertrag in meinen händen halten, ich
    liebe es jetzt schon!

    das desgin ist so genial das ich sagen könnte
    perfekt...! für meine anwendungen genau das richtige! ich will es!

  2. 15.09.08 04:17 Anonymous (Gast)

    Endlich mal ein all-in-1-Handy für Berufsnomaden!

  3. 26.06.08 14:40 Anonymous (Gast)

    Wer einfach ein "Handy" sucht, kann bei diesem Produkt ja nicht ganz richtig
    liegen. Daher ist es auch nicht angebracht, diesbezügliche Kriterien anzulegen.

    Verwundert bin ich nur über die hier gebotene Auskunft, daß sich Motorala
    angeblich über den Preis "ausschweigt" - denn bei einem anderen Anbieter ist
    durchaus bereits ein konkreter Preis genannt: 1.833,75 EUR.

  4. 10.06.08 01:45 Anonymous (Gast)

    Wenn es im Profil nicht so konisch wäre (unten schmaler als oben), wäre viel
    gewonnen. Funktional aber großartig: Endlich mal ein Handy, das auch mal
    herunterfallen kann, sogar in eine Pfütze. Ich finde ja, daß das alle Handies
    regelmäßig überstehen sollten.

  5. 09.06.08 19:30 Anonymous (Gast)

    Mein Gott ist das Ding hässlich... erinnert mich an 1998...

antworten
 
Mehr Informationen
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige