Diesen Newsletter im Browser anschauen

 
 
areamobile.de
 

 
Samsung Galaxy Note 7, Blackberry DTEK50, LG X Cam, Wileyfox Spark, Gewinnspiel
 
AM Thema vom 01.08.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

habt ihr noch das Microsoft-Angebot, gratis auf Windows 10 umzusteigen, wahrgenommen? Die einjährige Upgrade-Aktion ist vorbei, ab sofort muss Windows 10 bezahlt werden. Vielen Windows-Nutzern gingen aber die aggressiven Methoden, mit denen die Redmonder die neue Betriebssystemversion anpriesen, zu weit: Sie fühlten sich zum Update gedrängt. Manche sind gar der Meinung, Windows 10 wurde auf ihrem Rechner automatisch installiert, ohne dass sie dem zugestimmt hätten. Deswegen hat Microsoft jetzt zwei Sammelklagen am Hals. Der Konzern entgegnet, die Beschwerden der klagenden Nutzer seien unbegründet.

Jetzt aber zu den Themen diesen neuen Ausgabe von AM THEMA mit Links für alle, die direkt in den ausführlicheren Artikeln weiterlesen möchten:

* Samsung Galaxy Note 7 * Blackberry DTEK50 * LG X Cam im Test * Wileyfox Spark im Test * Samsung Gear Fit 2 im Test * Telekom streicht Spotify-Option * Sommer-Gewinnspiel * und mehr

Allen anderen viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe von AM THEMA! Wenn ihr unseren wöchentlichen Newsletter weiterempfehlen möchtet: zur Anmeldung gehts hier.

Galaxy Note 7: So gut wird Samsungs neues Stift-Phablet

Zwei Jahre mussten Fans der Galaxy-Note-Serie in Deutschland auf eine neue Ausführung des Stift-Phablets warten: Den im vergangenen Jahr präsentierten Nachfolger des Galaxy Note 4 brachte Hersteller Samsung nicht nach Deutschland. Am morgigen Dienstag stellen die Südkoreaner mit dem Galaxy Note 7 die nächste Generation der Reihe vor und überspringen damit aus Marketinggründen ein Sechser-Modell. Die Galaxy-Note- bekommt somit die gleiche Versionsnummer wie die Galaxy-S-Reihe. Auch äußerlich gleicht sich das Note den S-Klasse-Geräten an: Vorder- und Rückseite bestehen aus an den Seiten gewölbtem Glas, dazwischen befindet sich ein Rahmen aus Metall. Zu den neuen Features des Galaxy Note 7 werden voraussichtlich ein Iris-Scanner und ein USB-C-Anschluss gehören.

Morgen Nachmittag werden wir ab 17 Uhr ausführlich über das Unpacked-Event von Samsung und das Galaxy Note 7 berichten sowie erste Eindrücke vom Gerät schildern. Stimmen die bisherigen Gerüchte, dann beginnt gleich nach der Präsentationsshow schon der Vorverkauf des neuen Smartphones. Vor dem Event wagen wir einen Ausblick auf das neue Note.

Blackberry DTEK50: Sicherstes Android-Smartphone der Welt

Das Blackberry DTEK50 ist das sicherste Android-Smartphone der Welt - sagt jedenfalls der kanadische Herstellers des Geräts und verweist auf seine besonderen Anstrengungen und die speziellen Funktionen des Geräts: Dazu gehören ein in den Chipsatz eingebrannter Sicherheitsschlüssel, ein gesicherter Boot-Prozess, die App DTEK zum Kontrollieren des Sicherheitsstatus des Smartphones sowie die monatliche Ausliegferung der Google-Sicherheitspatches zeitgleich mit dem Android-Betreiber. Mit 339 Euro (UVP) ist das jetzt vorbestellbare Blackberry-Smartphone mit Full-Touch-Bedienung nicht mal halb so teuer wie der Tastatur-Slider Priv (779 Euro) und richtet sich somit an Mitarbeiter von mittelständischen Unternehmen sowie preisbewusstere Privatanwender. Am 8. August startet das Blackberry DTEK50 in den regulären Verkauf. Wir stellen euch das Gerät mit seinen Specs näher vor und zeigen es schon jetzt in Hands-on- und Unboxing-Bildern.

Sicherheit und Datenschutz: Damit wirbt der kanadische Hersteller auch unter Privatanwendern für den Kauf eines Blackberry-Smartphones. Aber zieht das als Kaufkriterium? Oder gibt es bessere Gründe, sich für ein Blackberry-Smartphone zu entscheiden? Macht mit bei unserer neuen Umfrage!

Wie geht es nach dem zweiten Android-Smartphone von Blackberry weiter mit der Gerätesparte des Herstellers? Blackberry-Chef John Chen hatte schließlich diesem Unternehmensbereich eine Schonfrist bis Ende kommenden September gesetzt. Ist die Hardware-Sparte bis dahin nicht profitabel, baut Blackberry keine Smartphones mehr, lautete das Ultimatum. Wir haben Blackberry bei einem Treffen in Berlin fünf Fragen zum DTEK50 sowie zur Zukunft der Smartphone-Sparte gestellt, die das Unternehmen mit ja oder nein beantworten sollte - nur bei einer Frage blieb Blackberry eine eindeutige Antwort schuldig.

LG X Cam im Test: Doppel-Kamera als X-Faktor

Die Smartphone-Modelle der X-Serie von LG zeichnen sich jeweils durch ein besonderes Features aus: Der X-Faktor des knapp 300 Euro teuren LG X Cam ist die Dual-Kamera, die LG in ähnlicher Form mit dem 699 Euro (UVP) teuren Flaggschiff-Modell G5 eingeführt hat. Die Doppel-Kamera des Mittelklasse-Smartphones besteht aus einer 13-Megapixel-Kamera mit 75-Grad-Aufnahmefeld sowie einer 5-Megapixel-Kamera mit 120-Grad-Weitwinkelobjektiv. Im Test liefert das LG X Cam erwartungsgemäß eine geringere Bildqualität bei Foto- und Videoaufnahmen ab als das LG G5. Auf Bildern, die mit der Weitwinkelkamera des LG X Cam geschossen wurden, sind zudem starke Verzerrungen zu sehen. Was das neue LG-Smartphone ansonsten zu bieten hat und ob es von uns eine Kaufempfehlung erhält, lest ihr in unserem ausführlichen Testbericht.

Wileyfox Spark Test: Funkenschlag bei knapp über 100 Euro

Das Wileyfox Spark ist ein 119 Euro teures Android-Smartphone mit 5-Zoll-HD-Touchscreen, Quad-Core-Prozessor und je einer 8-Megapixel-Kamera an Vorder- und Rückseite. Statt herkömmlichen Androids mit Vanilla UI läuft das Gerät mit dem auf 6.0 Marshmallow basierenden Cyanogen OS, das einfach zu bedienen ist und den Anwendern vielfältige Personalisierungsmöglichkeiten sowie weitergehende Sicherheits- und Datenschutz-Funktionen bietet. Trotz des geringen Kaufpreises ist das Wileyfox Spark tadellos verarbeitet und trotz eines nur 1 GB großen Arbeitsspeichers liefert es eine solide Alltags-Performance ab. Die Kamera-Qualität des Smartphones ist in diesem Preisbereich sogar überdurchschnittlich. Knackpunkte des Wileyfox Spark sind dagegen die Akkulaufzeit und die Speichergröße - näheres dazu steht in unserem Testbericht.

Cat S60 mit Wärmebildkamera und weitere Smartphone-Neuheiten

Die Smartphones von Cat sind sehr spezielle Geräte: Klein und leicht steht hier nicht im Fokus - im Gegenteil. Das Cat S60 ist schwer, dick und unhandlich. Dafür hat es andere Qualitäten. Beispielsweise bietet es ein sehr robustes Gehäuse und eignet sich damit für den Outdoor-Einsatz. Außerdem ist das Cat S60 mit einer Wärmebildkamera ausgestattet, mit der Anwender Wärmequellen ausfindig machen oder Lebewesen in dukler Umgebung ausmachen können. Wir zeigen euch das jetzt erhältliche Android-Smartphone mit besonderen Qualitäten in Unboxing-Bildern.

Samsung Gear Fit 2 im Test: Fitness-Tracker und Smartwatch

Zwei Jahre hat sich Samsung für einen Nachfolger des Fitness-Trackers Gear Fit Zeit gelassen, seit Mitte Juni steht das mit Tizen OS laufende und mit vielen Android-Smartphones kompatible Tracking-Armband Gear Fit 2 für 199 Euro (UVP) in den Läden. Wichtigste Features des wetter- und dreckgeschützten Gear Fit 2 sind der kleine Touchscreen mit Anzeige von Informationen in vertikaler Ausrichtung, ein Musikplayer sowie ein integriertes GPS-Modul zur Standortermittlung und Bewegungsaufzeichnung. So können Träger während des Trainings das Display ablesen, ohne dafür ihren Arm zu drehen, und das Smartphone beim Jogging zu Hause lassen. Wir haben die Samsung Gear Fit 2 getestet und sagen euch, ob sich ein Kauf des Fitness-Trackers lohnt.

Telekom streicht Datenbonus für Spotify-Option

Die Deutsche Telekom streicht den Datenbonus für Neukunden, die einen Mobilfunkvertrag mit der Musik-Streaming-Option für Spotify buchen. Ab dem morgigen Dienstag wird bei Abschluss eines neuen Spotify-Abos das verbrauchte Datenvolumen auf das Inklusivvolumen des gebuchten Tarifs angerechnet. Als Grund für die Änderung gibt die Deutsche Telekom die durch den Datenverkehr verursachten hohen Kosten an. Laut dem Unternehmen hat sich "seit Beginn der Partnerschaft mit Spotify das Dateninklusivvolumen im Schnitt vervierfacht". Wer noch Spotify mobil im Rahmen eines Telekom-Mobilfunkvertrags nutzen möchte, ohne dass der dabei anfallende Datentraffic den Internet-Tarif belastet, sollte noch heute die Spotify-Option zum Mobilfunktarif hinzubuchen. Für Bestandskunden gilt die morgen in Kraft tretende Änderung nämlich nicht. Küntigen Neukunden in der Musik-Streaming-Option empfiehlt die Telekom, Playlists für die Offline-Nutzung unterwegs zu Hause im WLAN herunterzuladen.

Gewinnspiel: Gewinnt eines von sieben Wiko-Smartphones

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Mit etwas Glück gewinnt ihr eines bei unserem aktuellen Sommer-Gewinnspiel, das wir zusammen mit Wiko als Partner durchführen. Wir verlosen bis zum 14. August 2016 unter den Teilnehmern sieben attraktive Wiko-Smartphones. Als Preise winken das neue Wiko U Feel, das Wiko Pulp Fab 4G, das Wiko Fever 4G, zwei Wiko Pulp 3G, ein Wiko Rainbow Up und ein Wiko Rainbow Jam. Um an unserem Sommer-Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr nur die Gewinnspiel-Fragen richtig beantworten und dann euch selbst kräftig die Daumen drücken.

Bilderrätsel: Welches Smartphone zeigen wir hier?

Auflösung des Bilderrätsels aus AM THEMA 18: Das Nokia Lumia 1020 konntet ihr an der knalligen gelben Farbe und dem klobigen Kameragriff erkennen.

Das steht diese Woche bei uns an:

Wir wünschen euch einen schönen Start in die Woche! Auf Twitter findet ihr den Areamobile-Account unter @areamobile und mich unter @BjoernBrodersen.



areamobile.de abmelden

Facebook Youtube Twitter Google+


Impressum:

Diese E-Mail wird versendet von der Computec Media GmbH, Dr.-Mack-Str. 83, D-90762 Fürth,
Handeslregister: Sitz- und Registergericht Fürth,
Reg.-Nr.: HRB 14364
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE812575276,
Geschäftsführer: Hans Ippisch (Vorsitzender), Rainer Rosenbusch

Redaktionsanschrift: Computec Media GmbH, areamobile.de, Köpenicker Straße 54, D-10179 Berlin

Kontakt: info@areamobile.de

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Gemäß der EU-Verordnung Nr. 524/2013 sind wir verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass die Europäische Kommission unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) betreibt.
szmtag