Diesen Newsletter im Browser anschauen

 
 
areamobile.de
 

 
iPhone X, Galaxy Note 8, Essential-Phone
 
AM Thema vom 14.09.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

Apple hat neue iPhones vorgestellt und selten haben wir ein so großes Interesse unserer Leser an der Apple-Keynote erlebt - die Zahl der Leser, die das Event in Cupertino über unseren Liveticker verfolgt haben, war jedenfalls rekordträchtig. Was Apple vorstellen würde, war im Vorfeld schon durchgesickert, und kurz vor Beginn der Bühnenshow verhagelte ein Leak der Modellnamen Tim Cook und seinen Kollegen den geplanten Überraschungseffekt: Das iPhone 8 (Plus), auf das alle in den vorangegangenen Monaten und Wochen gespannt warteten, ist "nur" der Nachfolger des iPhone 7 (Plus). Danach folgte in der Keynote noch "One More Thing": das iPhone X mit nahezu randlosem OLED-Display, Gesichtserkennung, Wireless Charging, dem neuen Apple-Chipsatz A11 Bionic mit NPU mit ausreichend Leistung für anfordernde Echtzeit-Anwendungen wie AR.

Mit dem iPhone X toppt Apple alle zuletzt in die Höhe geschossenen Smartphone-Preise der Konkurrenz, auch den 999-Euro-Preispunkt des Samsung Galaxy Note 8. Das neue iPhone X kostet je nach Speicherausstattung 1.150 oder 1.320 Euro. Das halten selbst viele abgehärtete Apple-Fanboys für maßlos übertrieben, und Android-Fans verweisen gerne auf die nicht wenigen Smartphone-Modelle mit dem Google-OS, die gleiche oder ähnliche Features zu erschwinglichen Preisen bieten. Trotzdem wird das Gerät ein Kassenschlager, meint Stefan in seiner Analyse des iPhone X. Das neue Apple-Handy mag keine echten Innovationen bieten, es ist aber das perfekte Statusssymbol - gerade auch wegen des exorbitanten Kaufpreises.

iPhone X: So viel Display war noch nie an einem Apple-Handy. In unserer Bildergalerie seht ihr weitere Details von Apples neuem Spitzen-Smartphone.

Wir haben nach dem Liveticker zur Apple-Keynote die Ankündigungen des Herstellers aus Cupertino in mehreren Meldungen aufgearbeitet und auch die Lücken im Apple-Redescript gefüllt. Habt ihr beispielsweise bemerkt, dass still und heimlich die iPhone- und iPad-Pro-Preise in den Apple-Stores verändert hat? Oder dass die Apple Watch 3 nur mit Telekom-Vertrag LTE unterstützt und mit der E-SIM kein Roaming möglich ist? Also besser keine Apple Watch im Ausland kaufen.

Ab morgen könnt ihr das iPhone 8 (Plus) vorbestellen, der reguläre Verkaufsstart erfolgt eine Woche später. Der Vorverkauf des iPhone X startet im Oktober und läuft bis zum Release am 3. November. Das Update auf iOS 11 für ältere iPhone und iPad kommt am 19. September heraus. Weitere Informationen zu den neuen Apple-Geräten lest ihr auch an den kommenden Tagen auf areamobile.de.

Für das iPad Pro: Wir stellen euch die besten Apps für den Apple Pencil vor. Einfach auf das Bild klicken, um den Durchlauf zu starten!

Samsung Galaxy Note 8 im Test und jetzt im Handel

Bereits ab morgen in den Läden zu finden, ist das 999 Euro teure Samsung Galaxy Note 8. Das heißt: Wer das Vorverkaufsangebot mit der DeX-Station als Gratisbeigabe mitnehmen möchte, muss das Gerät heute noch vorbestellen. Stefan hält nach dem Test das neue Note für das derzeit beste Android-Smartphone im Markt: Es bietet ein brillantes 6,3 Zoll großes, flächenfüllendes Super-AMOLED-Display im "Infinity"-Format, 6 GB RAM, eine Dual-Kamera mit hervorragender Bildqualität sowie einen 3.300 mAh starken Akku mit einer soliden Laufzeit von knapp unter 10 Stunden in unserem Videostreaming-Test. Dazu kommen der S-Pen und die für den Eingabestift installierten Anwendungen für Notizen, Zeichnen, Nachrichten und Übersetzungen.


Achtung, Verwechslungsgefahr: Wir zeigen euch in einer Bildergalerie das Galaxy Note 8 neben dem Galaxy S8 Plus. Könnt ihr aus jedem Blickwinkel beide Geräte ganz sicher auseinanderhalten?

Galaxy Note 8: Test +++ Unboxing-Video +++ Bilder

Wer Hilfe bei der 300-Euro-Frage - 300 Euro sind der aktuelle Preisunterschied zwischen Galaxy Note 8 und Galaxy S8 Plus - benötigt: Das neue Note hebt sich vor allem durch die Stiftbedienung und durch die Dual-Kamera mit optischer Zoomfunktion und Bokeh-Modus vom S8 Plus  ab.

Essential PH1: Das rahmenlose Rubin-Phone geht in den Test

Das Gegenstück zum neuen iPhone X von Apple kommt nicht von Google, sondern vom Android-Erfinder Andy Rubin: Das Essential-Phone PH-1 ist ein Android-Smartphone "in der reinsten Form". Das gilt für das Gehäuse-Design und die Benutzeroberfläche. Das schön schlicht geformte Gerät zeigt ein zumindest an drei Seiten bis an die Ränder reichendes Display mit einer Displayabdeckung aus Gorilla Glass, eine Kreamik-Rückseite und einen Titanrahmen. Solche Materialien setzen eine aufwändigeren und teureren Produktionsprozess voraus, doch mit 699 US-Dollar geht das in Deutschland noch nicht erhältliche Android-Smartphone im Vergleich fast schon als Schnäppchen durch.


Das an drei Seiten rahmenlose Essential-Phone: Wir beginnen den Test mit dem Auspacken des Geräts. Hier die Unboxing-Bilder vom Essential PH-1 samt Lieferumfang.

Was das Essential-Phone vom neuen iPhone unterscheidet, sind der Fingerabdrucksensor und die kleinen kreisrunden Kontakte an der Rückseite, an die sich ähnlich wie bei den Moto-Z-Smartphones von Motorola Zusatzgeräte stecken lassen. Erstes kompatibles Zubehör ist eine 360-Grad-Kamera, die aber noch nicht ausgeliefert wird.

Das bald auch im deutschen Markt startetende Essential-Phone geht jetzt bei uns in den Test. Erste Eindrücke vom Gerät könnt ihr in unserer Unboxing-Bildergalerie und in unserem Hands-on-Video sammeln.

Essential PH-1: Datenblatt +++ Unboxing-Bilder +++ Hands-on-Video

Samsung Galaxy S7 für 399 Euro, HTC U11 für 649 Euro, Honor 6C für 149 Euro und weitere Smartphone- und Technik-Deals - täglich aktualisiert im Schnäppchenführer!

Wir freuen uns über euer Interesse und wünschen euch eine schöne Restwoche! Areamobile findet ihr auch bei Twitter, Facebook, Google+ und Instagram. Wenn ihr unseren wöchentlichen Newsletter weiterempfehlen möchtet: zur Anmeldung geht's hier.



areamobile.de abmelden

Facebook Youtube Twitter Google+


Impressum:

Diese E-Mail wird versendet von der Computec Media GmbH, Dr.-Mack-Str. 83, D-90762 Fürth,
Handeslregister: Sitz- und Registergericht Fürth,
Reg.-Nr.: HRB 14364
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE812575276,
Geschäftsführer: Hans Ippisch (Vorsitzender), Rainer Rosenbusch

Redaktionsanschrift: Computec Media GmbH, areamobile.de, Köpenicker Straße 54, D-10179 Berlin

Kontakt: info@areamobile.de

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Gemäß der EU-Verordnung Nr. 524/2013 sind wir verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass die Europäische Kommission unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) betreibt.
szmtag