Diesen Newsletter im Browser anschauen

 
 
areamobile.de
 

 
Google Pixel (XL), Kodak Ektra, Huawei Mate 9, Yoga Book und China-Smartphones
 
AM Thema vom 24.10.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

die neuen Google-Smartphones Pixel und Pixel XL sind ab sofort verfügbar und werden vom Android-Betreiber sowie von der Telekom an Kunden ausgeliefert. Die von Googe entwickelten und von HTC gefertigten Geräte liefern in unserem Test eine hervorragende Leistung ab und bieten den Anwendern exklusive Features wie den Google Assistant und unbegrenzten Cloud-Speicherplatz, sind jedoch mit Preisen ab 759 Euro auch richtig teuer. Weil Käufer so viel Geld hinlegen müssen, gibt es Punktabzug für die von der Kamera-Software verursachten Fehler, die auf einzelnen Low-Light-Testaufnahmen aufgetreten sind - dabei ist doch gerade die Kamera der neuen Google-Phones mit viel Vorschusslorbeeren bedacht worden. Unser Kamera-Vergleichstest mit Samsung Galaxy S7 Edge und Apple iPhone 7 Plus zeigt jedoch: Die Kamera des Google Pixel XL hält mit den Top-Modellen der Konkurrenz mit.

In den folgenden Bildergalerien könnt ihr euch das Pixel und das Pixel XL im Detail und im Vergleich mit iPhone 7 Plus sowie Galaxy S7 Edge ansehen:

Ganz auf Foto-Enthusiasten zielt das neue Android-Smartphone Kodak Ektra der Bullitt Group ab, das im Dezember für 499 Euro in den Handel kommt. Die von Sony stammende Hauptkamera des Geräts löst mit 21 Megapixel auf und bietet einen Phasenvergleichs-Autofokus sowie einen optischen Bildstabilisator, die Frontkamera nimmt mit 13 Megapixel auf. Über ein virtuelles Drehrad lassen sich einzelne Bildmodi oder ein Modus für manuelle Einstellungen auswählen, die Software stellt auf Wunsch klassische Kodak-Filmsorten nach, Filme können in Super-8-Optik aufgenommen werden, und über eine App lassen sich Abzüge der geschossenen Bilder bestellen, die per Post nach Hause geschickt werden. Der Name des neuen Android-Smartphones spielt übrigens auf eine vor 75 Jahren vorgestellte Kodak-Kamera an, das Design mit angedeutetem Kameragriff versprüht Retro-Charme. Ob das Kodak Ektra mit seiner Kamera-Qualität mit Google Pixel, Galaxy S7 und iPhone 7 mithalten kann, wird der Test zeigen. Weitere Eindrücke vom Kodak Ektra schildern wir in unserem Hands-on-Bericht und -Video.

Hervorragende Smartphones gibt es mittlerweile auch von Herstellern aus China, deren Marken bei uns vielen noch gar nicht bekannt sind. Und in der Regel sind diese Geräte deutlich günstiger zu kaufen als die Top-Smartphones von Samsung, Sony und Apple. Das 399 Euro teure OnePlus 3 mit 5,5-Zoll-Display, Snapdragon 820, 6 GB RAM, 16-Megapixel- und 8-Megapixel-Kamera sowie LTE ist da schon ein bekannteres Beispiel. Was haltet ihr zum Beispiel vom LeEco Le Pro 3, das ähnliche technische Specs wie das OnePlus 3 sowie einen 4.070 mAh starken Akku und ein an den Längsseiten nahezu randloses Display mitbringt und in Online-Shops schon für Preise ab 280 Euro zu haben ist? Wir stellen euch neben diesen beiden Geräten noch acht weitere aktuelle China-Smartphones mit Topausstattung vor. Und mit dem Xiaomi Mi Note 2 könnte in Kürze noch ein echtes Super-Phablet hinzukommen.

Andere chinesische Smartphone-Marken wie Huawei und Honor oder ZTE und Nubia haben sich längst bei uns etabliert, ihre Geräte sind auch im Elektronikmarkt um die Ecke zu kaufen. Am 3. November wird beispielsweise Huawei in München mit dem Mate 9 noch ein echtes Flaggschiff-Phablet vorstellen, das neben dem neuen Octa-Core-Prozessor Kirin 960 ein 5,9 Zoll großes QHD-Display, bis zu 6 GB RAM, eine Dual-Kamera und einen großen Akku mit neuer Schnellladetechnologie bieten soll Ob aber die bereits vorgestellten Honor 6X mit Dual-Kamera oder das knapp über 200 Euro teure Nubia Z11 Mini S im Metallgehäuse auch nach Deutschland kommen werden, bleibt abzuwarten. Hier die jüngsten Smartphone-Neuvorstellungen im Überblick:

Wer auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist, freut sich vielleicht über ein aktuelles Angebot von Amazon: Seit gestern gibt es beim Online-Händler das Moto Z im extrem flachen Metall- und Glasgehäuse mit Modulanschluss für Zusatzgeräte wie eine Hasselblad-Kamera oder einen Stereo-Lautsprecher für knapp über 470 Euro ohne Vertrag - das sind über 200 Euro weniger als das Gerät beim Hersteller Lenovo kostet. Ab kommenden Donnerstag gibt es das nur 90 Euro teure Einsteiger-Smartphone LG K3 bei Aldi-Nord und Aldi-Süd zu kaufen. Zumindest in den Aldi-Nord-Filialen wird dann auch das 200-Euro-Tablet Medion Lifetab P10400 mit einem 10,1 Zoll großem Full-HD-Display, Intel Atom X5, 2 GB RAM und Android 6 Marshmallow erhältlich sein, das wir bereits testen und euch auf Unboxing-Bildern schon mal präsentieren.

Unser Tablet des Jahres haben wir übrigens schon gefunden: das 499 Euro teure Yoga Book von Lenovo. Nicht, weil es besonders dünn und leicht ist oder weil es wahlweise mit Android oder Windows bespielt ist. Sondern, weil es neben dem herkömmlichen Touchscreen ein mattes LCD mit Digitizer bietet, das je nach App, je nach Stellung des 360-Grad-Scharniers oder wahlweise auf Knopfdruck als Schreib- und Zeichenfläche oder als hintergrundbeleuchtete Volltastatur dient. Und weil es mit einem Stylus mit Erkennung von 2.048 Druckempfindlichkeitsstufen und 100-Grad-Winkelerfassung ausgeliefert wird, der nicht nur direkt auf der Kreativpad genannten Eingabefläche, sondern auch mit echter Tinte auf herkömmlichen Papier genutzt werden kann. Was der Android-Tausendsassa kann und was nicht, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Im Bilderrätsel von AM THEMA 33 zeigten wir euch übrigens das iPhone 7 - zu erkennen an der neuen Farbe Diamantschwarz sowie an der runden Home-Sensortaste unterhalb des Displays. Und welches Smartphone seht ihr hier?

Diese Woche steht bei uns an:

Wir wünschen euch einen schönen Start in die Woche! Auf Twitter findet ihr den Areamobile-Account unter @areamobile und mich unter @BjoernBrodersen. Wenn ihr unseren wöchentlichen Newsletter weiterempfehlen möchtet: zur Anmeldung gehts hier.



areamobile.de abmelden

Facebook Youtube Twitter Google+


Impressum:

Diese E-Mail wird versendet von der Computec Media GmbH, Dr.-Mack-Str. 83, D-90762 Fürth,
Handeslregister: Sitz- und Registergericht Fürth,
Reg.-Nr.: HRB 14364
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE812575276,
Geschäftsführer: Hans Ippisch (Vorsitzender), Rainer Rosenbusch

Redaktionsanschrift: Computec Media GmbH, areamobile.de, Köpenicker Straße 54, D-10179 Berlin

Kontakt: info@areamobile.de

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Gemäß der EU-Verordnung Nr. 524/2013 sind wir verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass die Europäische Kommission unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) betreibt.
szmtag