Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Billig telefonieren mit werbefinanzierten Handygesprächen

Werbefinanzierte Anrufe ermöglichen dem Anrufenden, ein Gespräch über das Internet zu einem beliebigen Handynetz zu führen, ohne dafür Gebühren bezahlen zu müssen. Die Gebühr bezahlt der Werbepartner.

Werbefinanzierte Anrufe kann man über das Internet führen. Hierbei ist es möglich, kostenlose Gespräche in alle Handynetze zu führen. Spezielle Internetseiten bieten diesen Service an. Er wird durch Werbung finanziert.

Um werbefinanzierte Anrufe zu tätigen, muss man sich in der Regel bei dem Anbieter anmelden. Hierzu richtet man sich auf der Webseite des Anbieters einen Account ein. Dann hat man die Möglichkeit, die entsprechenden Handynummern einzugeben, welche man anrufen möchte. Zu diesem Zweck gibt es eine Art Telefonbuch, in dem man den Namen des Kontaktes und dessen Handynummer eintragen kann. Die Homepage enthält auch eine so genannte Telefonie-Software, über die man den Anruf dann tätigen kann. Hierzu wählt man einfach den gewünschten Kontakt aus und klickt auf den grünen Hörer der integrierten Software, ganz so, wie man es von seinem Handy gewohnt ist. Zum Telefonieren benötigt man lediglich ein Headset oder ein Mikrofon, wobei der Ton im letzteren Fall aus dem Lautsprecher des PCs kommt.

Bevor der Anruf gestartet wird, erscheinen mehrere Werbefenster. Der Anrufer wählt den gewünschten Anbieter aus und während er dessen Homepage betrachtet, welche sich von selbst in einem neuen Fenster öffnet, wird der Anruf verbunden.

Die Gesprächsdauer ist sehr oft begrenzt, die Dauer ist ganz unterschiedlich. In der Regel müssen die Gesprächspartner mit einigen Minuten auskommen, bevor das Gespräch vom Anbieter getrennt wird. Es ist jedoch möglich, den gleichen Gesprächspartner ein zweites Mal anzurufen.

Werbefinanzierte Anrufe sind auch möglich, ohne dass man mit dem Internet verbunden ist. Man muss alternativ die Nummer des Anbieters wählen, die gewünschte Handynummer des Anzurufenden über die Tastatur eingeben und man wird nach einigen Sekunden verbunden. Auch hier fallen weder für den Anrufer noch für seinen Gesprächspartner Gebühren an. Das Gespräch wird jedoch in regelmäßigen Abständen von einigen Minuten durch Werbeansagen unterbrochen. In vielen Fällen ist auch hier die Gesprächsdauer sehr begrenzt, aber es ist möglich, die soeben gewählte Nummer ein zweites Mal anzurufen. Dies Art der Anrufe sind eine gute Alternative zu den teuren Minutenpreisen der Prepaidkarten und zu Vertragsbindungen an einen Mobilfunkpartner für zwei oder mehr Jahre.

Ratgeber