Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Prepaid Handys als günstige Alternative zum Handyvertrag

Prepaid Handys haben einige Vorteile gegenüber den Vertragshandys. Es fallen zum Beispiel keine Grundgebühren an, denn man lädt Guthaben auf die Karte, welches man abtelefonieren kann, bis diese leer ist.

Prepaid ist ein englischer Begriff und bedeutet übersetzt vorausbezahlt. Daher nennt man die Prepaid Karte auch Guthaben- oder Wertkarte. Ein Prepaid Handy ist eine Alternative zum Vertragshandy. Schließt ein Nutzer einen Vertrag ab, muss er Grundgebühren zahlen und hat je nach Vertragskonditionen bestimmte Leistungen, die er in Anspruch nehmen kann. Beispielsweise kann er eine festgelegte Minutenanzahl frei telefonieren oder eine bestimmte Menge an kostenlosen Kurznachrichten (SMS) verschicken. Die Gefahr liegt dabei, dass man über die durch den Vertrag zugestandenen Leistungen hinaus telefoniert und so am Ende des Monats eine hohe Rechnung inklusive der zu zahlenden Grundgebühr bekommt.

Das Prepaid Handy besitzt eine aufladbare Geld- beziehungsweise Wertkarte, die mit einem bestimmten Betrag aufgeladen und abtelefoniert werden kann. Vor allem bei Teenagern greifen die Eltern meist auf ein Prepaid Handy zurück, da sie so die anfallenden Kosten ihrer Kinder im Überblick behalten - Jugendliche stellen die Gruppe der Bevölkerung dar, die am meisten Geld vertelefonieren oder am meisten Kurznachrichten verschicken. Nicht selten bekommen sie oder die Eltern Vertrags-Rechnungen, die den allgemeinen Rahmen oder Durchschnitt sprengen. Mit einem Prepaid Handy wird gewährleistet, dass Eltern die Ausgaben ihrer Schützlinge kontrollieren können. Eine Prepaid-Karte kann fast überall aufgeladen werden - zum Beispiel beim Lebensmitteldiscounter, an der Tankstelle oder im Zeitschriftenladen. Viele Vertragsanbieter wie Vodafone oder E-Plus bieten nicht nur Vertragshandys an, sondern auch Prepaid Handys.

Der auf die Prepaid- beziehungsweise Guthaben-Karte geladene Betrag kann vom Handynutzer ständig abgefragt werden, sodass er einen Überblick über die anfallenden Kosten hat. Der wohl größte Nachteil gegenüber einem Mobiltelefon auf Vertragsbasis ist der Preis: Mit dem Abschluss eines Vertrages bekommt der Nutzer sein Mobiltelefon in der Regel beträchtlich günstiger, als wenn er sich das gleiche Handy als Prepaid Handy kaufen würde. Die Guthaben-Karte ist knapp 86 mal 54 Millimeter groß und befindet sich innerhalb des Telefons unter dem Handyakku. Das Prepaid Handy birgt also, je nachdem, für welchen Nutzer es bestimmt ist, sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Zu welchem Handy suchen Sie Software?
Wählen Sie als Erstes den Hersteller:

Und anschließend Ihr Handy:

zum Handyfinder
m.areamobile.de


AreaMobile für unterwegs.

Ob auf dem Handy, PDA oder Blackberry mit der mobilen Version bist Du immer gut informiert. Die neuesten Tests, die letzten News und dazu die Leserkommentare lassen sich übersichtlich von unterwegs abrufen. mehr zu m.areamobile.de
Ratgeber