Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Prepaid Karten im Ausland lohnen sich für Langzeiturlauber

Warum für das Telefonieren im Ausland mehr bezahlen, wenn es mit Prepaid doch auch andere Möglichkeiten gibt? Flexibilität wird wieder großgeschrieben. Dank Prepaid (Ausland) machen Telefongespräche also endlich wieder mehr Spaß.

Das Thema Telefonkosten ist derzeit nahezu in aller Munde. Denn wer ist zum Beispiel im Urlaub nicht auch schon einmal in die Kostenfalle getappt? Wenn nach einem Aufenthalt im Ausland die Telefonrechnung im Briefkasten ist, folgt nicht selten sogleich das „böse Erwachen". Vergessen sind die erholsame Zeit am Strand oder der erfolgreiche Vertragsabschluss mit dem ausländischen Geschäftspartner. Ärger mit dem Telefonanbieter ist stattdessen oftmals vorprogrammiert. Die meisten Verbraucher rechnen nicht damit, dass ein gutgemeinter Urlaubsgruß per SMS häufig mit überhöhten Kosten verbunden sein kann. Auch das Entgegennehmen von Telefonaten im Ausland belastet den Geldbeutel stark, ganz zu schweigen von den finanziellen Aufwendungen, die es für ausgehende Auslandstelefonate in Kauf zu nehmen gilt. Ein „Fehler", den zahlreiche Verbraucher darüber hinaus ebenfalls häufig begehen, ist das Versenden von E-Mails mit dem Handy. Vielfach wird überdies auch gleich noch das eine oder andere Urlaubsfoto verschickt - und schon klingeln die Kassen der Handyanbieter beziehungsweise der Telekommunikationsunternehmen erneut. Weniger angenehm ist das Ganze für den Verbraucher. Handlungsbedarf ist deshalb gefragt.

Dank der vielfältigen Möglichkeiten in bezug auf Prepaid (Ausland) geht man überhöhten Telefongebühren allerdings schnell und effektiv aus dem Weg. Idealerweise traten aktuell neue, verbesserte Richtlinien in Kraft, die in hohem Maße dazu beitragen sollen, die Haushaltskassen der Verbraucher zu schonen; vor allem auch im Zusammenhang mit Telefongesprächen aus dem Ausland. Wissenswert ist diesbezüglich aber, dass sich diese Regelungen ausschließlich auf das europäische Ausland beziehen. Telefonanrufe aus Ländern wie China, Kroatien oder der Türkei bleiben weiterhin teuer. Nichtsdestotrotz gibt es mittlerweile auch dort interessante Auslandstarife. Wer sich im World Wide Web einmal umschaut, wird unter dem Stichwort „Prepaid Ausland" rasch fündig - selbst wenn es um nichteuropäische Länder geht. Minutentarife zwischen fünf und acht Cent sind diesbezüglich keine Seltenheit. „Prepaid Ausland" heißt in dieser Hinsicht das Zauberwort. Dank zahlreicher Prepaid-Angebote können Verbraucher somit in der Regel erfolgreich vermeiden, dass die nächste Telefonrechnung erneut eine unerfreuliche Überraschung bietet. Ausprobieren lohnt sich garantiert.

Zu welchem Handy suchen Sie Software?
Wählen Sie als Erstes den Hersteller:

Und anschließend Ihr Handy:

zum Handyfinder
m.areamobile.de


AreaMobile für unterwegs.

Ob auf dem Handy, PDA oder Blackberry mit der mobilen Version bist Du immer gut informiert. Die neuesten Tests, die letzten News und dazu die Leserkommentare lassen sich übersichtlich von unterwegs abrufen. mehr zu m.areamobile.de
Ratgeber