Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 

Handy verkaufen: Die wichtigsten Ankauf-Plattformen im Überblick

Mit dem Start des iPhone 5 werden viele Apple-Anhänger vom iPhone 4S oder iPhone 4 auf das neue Apple-Handy umsteigen. Doch wohin mit dem alten Gerät? Eine Möglichkeit, das gebrauchte iPhone noch zu Geld zu machen, sind sogannte Sofortkauf-Plattformen im Internet. Areamobile stellt die Dienste vor und zeigt am Beispiel ausgewählter Smartphones, wie viel Geld die Verkäufer für ihr Altgerät erwarten dürfen.

Sofortkauf-Plattformen unterscheiden sich von Online-Auktionshäusern wie Ebay vor allem dadurch, dass die Gebraucht-Handys nicht versteigert, sondern abgekauft werden. Dadurch erfährt der Verkäufer im Vorfeld, wie viel Geld er für sein Alt-Handy bekommen wird. Andererseits werden Verkäufer hier keine Fantasiepreise für ihr altes Handy erzielen.

Für eine genaue Vorab-Einschätzung ist es allerdings wichtig, dass der Nutzer auf der Website der jeweiligen Ankauf-Plattform den Zustand seines gebrauchten Handys möglichst zutreffend beschreibt. Dann schickt er dem Betreiber sein Alt-Handy zu, dieser überprüft seinerseits das Gerät auf mögliche Schäden und Gebrauchsspuren und überweist bei beiderseitiger Zustimmung innerhalb weniger Tage den vereinbarten Geldbetrag auf das Bankkonto des Verkäufers. Können sich Käufer und Verkäufer nicht auf einen Preis einigen, geht das Alt-Handy zurück an den Besitzer.

Samsung Galaxy S2 Apple iPhone 4S Nokia Lumia 900
Flip4New 88 - 220 196 - 357 123 - 225
Momox 170 275 -
reBuy 91 - 260 24 - 355 89 - 255
Wirkaufens 167 - 235 169 - 328 89 - 213
Sellbox 48 - 236 81 - 400 -
Ebay Sofortverkauf 94 - 236 196 - 357 -
o2 154 - 283 234 - 317 162 - 212

Preise in Euro und gerundet. Stand: 13. September 2012

Um euch einen Eindruck zu geben, wie viel Geld die Betreiber für Gebraucht-Handys zahlen, haben wir die Preise beispielhaft für drei Smartphone-Modelle ermittelt: iPhone 4S, Samsung Galaxy S2 und Nokia Lumia 900, alle mit 16 Gigabyte interner Speicherkapazität und mit dem standardmäßigen Zubehör. Dabei sind wir jeweils von einem SIM-Lock-freien Gerät ohne Gravuren ausgegangen. Die angegebenen Preisspannen reichen von Geräten in "schlechtem" bis "neuwertigem" Zustand ab.

Unter den verschiedenen Sofortkauf-Plattformen gibt es natürlich auch teilweise kleinere Unterschiede im Ablauf, die in den AGB nachzulesen sind, auch die Bewertungssysteme für die Gebraucht-Handys können jeweils etwas anders aufgebaut sein. Auffällig sind aber die Unterschiede in den Beträgen, die Verkäufern für ihre Gebraucht-Handys angeboten werden: Während Sellbox für ein neuwertiges iPhone 4S 16 GB bis zu 400 Euro zahlen will, bietet Momox zum Beispiel dafür nur 275 Euro. Beide Anbieter nehmen auch nicht das Nokia Lumia 900 ab, während andere Sofortkauf-Plattformen hierfür bis zu 255 Euro zahlen.

Fazit

Sofortkauf-Plattformen bieten eine Möglichkeit, das alte Handy noch zu Geld zu machen, um Startkapital für den Handy-Neukauf zu haben - vorausgesetzt man gerät an einen seriösen Anbieter. Ratsam ist es jedoch, vor dem Versenden des alten Handys die AGB der Angebote genau zu studieren und die Preise zu vergleichen.

Habt ihr Erfahrungen mit Ankauf-Plattformen? Dann teilt diese doch mit anderen Lesern im Forum!

Themen: Smartphone
Quelle: Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 18.09.12 15:52 starnii
    Ankaufportale

    Ich benutze zu hilfe von Ankauf Preise http://www.ankauf-portale.de/ hier kann ich live die Ankauf Preise von jeweiligen Anbieter vergleichen, manhcmal varieren die Preise bis zu 90%, vergleichn lohnt sich ;)

  2. 17.09.12 21:37 homeend (Handy Profi)

    Ein guter Kauf- und Verkaufsplatz ist der Marktplatz von Telefon-Treff.de. Realistische Preise und ein gutes Angebot. Und sicher gibts mehr als auf diesen Ankaufsplattformen.

  3. 17.09.12 21:20 Nikwalter (Member)

    Tolle idee, schön den sinnlosen kapitalismus zu fördern.
    Warum handys nach 6 monaten oder bisschen mehr für 75% restwert verticken?
    Warum kämpfen denn die alten oder neuen hersteller mit abstrützenden absatzzahlen?
    Weil man nur 2 ohren hat und 4 handys echt schob genug sind...
    Wenn man info de mehr handys wie menschen hat dann muss doch was schieflaufen...
    Also, iphone irgnorieren, s2 behalten!

antworten
Aktuelle Geräte im Test