Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 

Nexus 4: Das muss man vor dem Kauf des Google-Handys wissen

Am morgigen Dienstag geht das Google Nexus 4 in den Verkauf. Das von LG Electronics gefertigte Android-Smartphone geht mit viel Vorschusslorbeeren ins Rennen, zeigt im Test jedoch auch einige Schwächen. Areamobile beantwortet die wichtigsten Fragen vor einem Kauf des Nexus 4.

Google Nexus 4 Hands-on | (c) Areamobile

Google Nexus 4 Hands-on | (c) Areamobile

Wodurch zeichnet sich das Nexus 4 aus?

Das Nexus 4 ist technologisch gesehen auf einem Level mit dem populären Samsung-Flaggschiff Galaxy S3.  Das Google-Smartphone hat das etwas kleinere, aber auch schärfere Display, einen etwas höher getakteten Quad-Core-Prozessor, mit 2 Gigabyte RAM einen doppelt so großen Arbeitsspeicher und erlaubt via DC-HSPA+ schnellere Datenraten als das Galaxy S3 ohne LTE-Funktion. Auch läuft das Nexus 4 gleich unter der neueren Android-Version 4.2 Jelly Bean, die per Update erst später auf das Galaxy S3 kommt. Das Samsung-Gerät hat dagegen bei der Speicherkapazität - bis zu 128 Gigabyte mit microSD-Karte beim Galaxy S3 gegen bis zu 16 Gigabyte beim Nexus 4 - und der Akku-Laufzeit die Nase vorn.

Wie teuer ist das Nexus 4?

Die Preise für das neue Google-Handy beginnen bei 299 Euro ohne Vertrag. Zu diesem Preis bekommen die Kunden das Nexus 4 in der Version mit 8 Gigabyte Speicherkapazität im Online-Shop von Google, die Variante mit 16 Gigabyte internem Speicher kostet dort 349 Euro. Dazu kommen noch einmal 10 Euro für den Versand. Das ist in der Smartphone-Oberklasse konkurrenzlos günstig. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S3 kostet zurzeit in deutschen Shops mindestens 450 Euro. Auch andere Händler werden das Nexus 4 in ihr Sortiment aufnehmen, dort erwarten die Kunden allerdings wohl in der Regel höhere Preise als im Google Play Store.

Was sind die ersten Praxis-Eindrücke vom Nexus 4?

Das Nexus 4 befindet sich zurzeit im ausführlichen Test der Areamobile-Redaktion (lest den ersten Testbericht). Erste Eindrücke: Das Nexus 4 funktioniert flüssig und schnell im Alltagseinsatz. Vergleichbar schlechte Ergebnisse des Google-Handys in Benchmarks sind sicherlich auf die Firmware unseres Testgeräts zurückzuführen, dabei handelte es sich noch nicht um die finale Version. Das Gehäuse kommt im schicken Design und ist hochwertig verarbeitet, die Rückseite wird allerdings selbst bei "normalen" Anwendungen wie Surfen im Internet recht warm. Das Dispplay ist groß und scharf, könnte aber Farben kräftiger darstellen, und die Glasoberfläche spiegelt recht stark.

Keine gute Figur hinterlässt bislang der Akku, der bei intensiverer Nutzung nicht länger als einen Arbeitstag durchhält. Zudem bietet das Nexus 4 mit nur 8 oder 16 Gigabyte vergleichsweise wenig Speicherplatz für Musik, Fotos oder Videos. Dass es an dem Gerät keinen Steckplatz für eine microSD-Karte gibt, ist unverständlich und zwingt den Nutzer, bei Mehrbedarf auf Online-Speicherdienste wie beispielsweise Dropbox auszuweichen.

Wer sollte sich das Nexus 4 kaufen?

Das Nexus 4 ist im Oberklasse-Bereich konkurrenzlos günstig und eignet sich damit auch für preisbewusstere Nutzer, die sich vom Preis her eigentlich nur ein Mittelklasse-Smartphone zulegen möchten. Beispielsweise kostet das Mittelklasse-Smartphone Samsung Galaxy Ace 2 zurzeit in deutschen Shops ab etwa 230 Euro ohne Vertrag. Interessenten sollten sich überlegen, ob sie nicht 70 Euro mehr in das neue Smartphone investieren und stattdessen das Nexus 4 wählen wollen, das in fast allen Belangen besser ist als das Samsung-Gerät. Außerdem spricht das Nexus natürlich auch Android-Puristen an, denn anderes als bei Samsung-, HTC- oder anderen LG-Smartphones bietet das Google-Handy die klassische Android-Benutzeroberfläche.

Welche Händler bieten ab wann das Nexus 4 an?

Interessenten können das Nexus 4 ab Dienstagvormittag (eine genaue Uhrzeit hat Google nicht bekannt gegeben) im Online-Shop von Google bestellen, der Anbieter will die georderten Geräte noch am selben Tag ausliefern. Innerhalb von zwei oder drei Tagen sollte das bestellte Nexus 4 dann beim Kunden eintreffen. Allerdings müssen Käufer von Nexus-Geräten im Google Play Store den Warenwert per Kreditkarte bezahlen. Notfalls kann man sich hierzu noch schnell eine Prepaid-Kreditkarte zulegen. Später wird das Nexus 4 auch im Fachhandel erhältlich sein. Bei Media Markt kann es in der Version mit 16 Gigabyte Speicherkapazität beispielsweise schon bestellt werden, kostet dort aber mit 395 Euro deutlich mehr als im Google Play Store und kann erst ab 15. Dezember im Media-Markt-Kaufhaus abgeholt werden. 

Ob die Mobilfunkbetreiber das Google Nexus 4 in ihre Shops aufnehmen und zu einem subventionierten Preis mit Vertrag anbieten werden, ist bislang nicht bekannt. Auf Nachfragen von Areamobile konnten die Netzbetreiber heute noch keine klärende Antwort geben. Das Galaxy Nexus war noch unter anderem von Vodafone und O2 angeboten worden, zum Start dieses Geräts gab es hierzulande noch keinen Geräteverkauf über den Online-Shop von Google.

[Update-Hinweis, 18:45 Uhr] Google-Pressesprecher Stefan Keuchel hat auf Google+ die Launch-Zeit für das Nexus 4 auf vormittags korrigiert. Zuvor hatte es geheißen, der Verkauf über den Google Play Store beginne erst am späten Nachmittag. Diese neue Information ist in dieser Passage des Artikels nachträglich geändert worden. [Update-Ende]

Gibt es jetzt das Galaxy Nexus zum Schnäppchen-Preis?

Im Moment zumindest nicht. Deutsche Online-Shops bewerben das Galaxy Nexus mit 16 Gigabyte Speicherkapazität für Preise ab 310 Euro, also für nur 40 Euro weniger als das Nexus 4 16 GB. Im Google Play Store ist das Vorgängermodell der Nexus-Reihe nicht erhältlich.

Themen: Android-Smartphone, Smartphone
Quelle: Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 23 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 30.09.13 16:03 Android2 (Newcomer)
    Nexus 4 16 GB NEU Versiegelt!

    Ich verkaufe Google Nexus 4 16GB NEU und Versiegelt!
    21 Monate Garantie Mit Rechnung von Google Play.

    *** Selbstabholung: 270 Euro (Festpreis) (PLZ: 63743)
    *** PayPal mit Versand: 280 Euro (Festpreis)

    Kontakt: tohahd89@gmail.com

  2. 13.11.12 14:17 Samsung Galaxy (Handy Profi)

    Ich liebe das nexus mahl guken wann ich es bei mediamarkt bestaunen kann

  3. 13.11.12 12:51 bocadillo (Gesperrt)

    woschtsupp

    " künstliche verknappung " ;-)

  4. 13.11.12 10:38 Niedersteberg (Handy Profi)

    Danke @ nohtz

  5. 13.11.12 10:25 nohtz (Professional Handy Master)

    niederste
    http://www.mobiflip.de/nexus-google-play-erfahrungen/

  6. 13.11.12 10:21 Niedersteberg (Handy Profi)

    lt. Mail von Google soll der Playground offen sein (Mail von 09.40), d.h. es soll bestellbar sein.

    Gerde aber nachgeschaut, für mich noch nicht möglich....

antworten
Aktuelle Geräte im Test