Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 

Vergleich: HTC One gegen Sony Xperia Z

Die neue Generation der Super-Smartphones ist da. Bislang zählen dazu allerdings nur das Sony Xperia Z und das HTC One – die restliche Konkurrenz hat seine Gegner noch nicht aufgestellt. Das gibt uns die Möglichkeit, kurz vor dem Mobile World Congress schon einmal die beiden ersten Rivalen miteinander zu vergleichen. Und so viel sei schon vorweg verraten: Es ist ein Kampf auf Augenhöhe.

HTC One vs. Sony Xperia Z | (c) Hersteller / Areamobile

HTC One vs. Sony Xperia Z | (c) Hersteller / Areamobile

Sony war dieses mal am schnellsten bei der Präsentation der neuen Smartphone-Generation, im vergangenen Jahr hatte HTC die Pole Position mit dem ersten Quad-Core-Smartphone One X. Und wie heißt es so schön: Der frühe Vogel fängt den Wurm - in diesem Bild wäre der Vogel das Smartphone und der Kunde der Wurm. Wenig schmeichelhaft, aber durchaus zutreffend, wenn man die Verkaufszahlen der Vorjahresgeräte betrachtet, bei denen HTC durchaus Boden gutmachen konnte.

In diesem Jahr ist also Sony früher dran und wir konnten uns im ausführlichen Test schon ein sehr gutes Bild vom ersten Quad-Core-Boliden des japanischen Herstellers machen. Und nachdem wir jetzt auch das HTC One genau unter Augenschein nehmen konnten, können wir sagen: Trotz aller Vorschusslorbeeren für das Sony-Modell liegt das HTC One gefühlt vorne. Ob das auch in einem direkten Vergleich Bestand hat?

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Live in München | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Live in München | (c) Areamobile

 

Design und Material
Beide Modelle sind bei Design und Materialwahl erfrischend eigenständig. Sony setzt auf viel Glas, das allerdings neben einer nicht zu verleugnenden potenziellen Bruchanfälligkeit schnell Fingerabdrücke und sonstige Fettspuren anzieht und sich zu allem Überfluss sogar nach billigem Plastik anhört, wenn man hinten auf das Gerät klopft. Ein anderer Nachteil: Das Design ist sehr eckig, dadurch schmiegt sich das Gehäuse einfach nicht so gut an die Handinnenfläche wie die abgerundete Rückseite des HTC One. Dafür punktet das Xperia Z mit passgenauen Schutzkappen für alle Öffnungen. Die machen das Gerät nicht nur zeitweise wasserdicht, sondern kommen auch dem Design zugute - das Modell wirkt geradezu monolithisch.

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

 

Bei der Verarbeitung liegen beide Modell etwa gleichauf und bieten ein hohes, wenn nicht gar hervorragendes Niveau. Dennoch wirkt das HTC-Gerät noch etwas gefälliger. Denn das Aluminium ist so perfekt gefräst und die wenigen Kunststoffteile sind nahezu nahtlos eingepasst. Da ist es auch egal, dass es mit 9,3 Millimeter Dicke etwas pummeliger ist als das nur 8,6 Millimeter dünne Sony Xperia Z. Denn HTC arbeitet mit einem Trick: Das One ist nur in der Mitte so dick, zu den Kannten fällt es auf etwa 4 Millimeter ab. Dadurch wirkt das Modell wesentlich filigraner, als es tatsächlich ist. Beim Gewicht gibt es eh kaum Unterschiede - beide Modelle wiegen um 145 Gramm.

Wertung: Auch wenn gerade Design Geschmackssache ist, sehen wir das HTC One in diesem Abschnitt vorne.

Multimedia: Speicher, Kamera, Musik
Was braucht man für Musik, Fotos und Videos vor allem erst einmal? Richtig, Platz, um die auch irgendwo unterbringen zu können. Und davon bietet das Sony Xperia Z deutlich mehr, denn wo man sich beim HTC One mit (in Deutschland zumindest) 32 Gigabyte mangels Erweiterungsmöglichkeit zufrieden geben muss, bietet das Sony-Modell zusätzlich zu seinen 16 Gigabyte internem Speicher eine Erweiterung über Speicherkarten. Offiziell werden dabei microSDHC-karten mit bis zu 32 Gigabyte unterstützt, in der Realität sind es offenbar aber sogar Karten mit bis zu 64 Gigabyte - Vorteil Sony, auch wenn es vermutlich immer noch so ist, das die meisten Nutzer auch 32 Gigabyte in einem Handy gar nicht nutzen. Aber allein für den Datentausch kann sich eine Speicherkarte als sehr vorteilhaft erweisen: Karte raus, ins neue Gerät rein und die Daten sind da.

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Live in München | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Live in München | (c) Areamobile

 

Bei der Kamera sieht das möglicherweise schon wieder ganz anders aus, hier könnte das HTC One vorne liegen, trotz oder gerade wegen der viel niedrigeren Auflösung. Denn HTC verspricht, dass die so genannte Ultrapixel-Kamera mit ihren 4 Megapixel wegen viel größerer Pixel mehr Licht aufnehmen und mehr Details verarbeiten kann. Mehr dazu haben wir in einem Hintergrundartikel erklärt. Demgegenüber setzt Sony im Xperia Z auf eine typische Kamera mit 13 Megapixel. Sie punktet nominell mit höherer Auflösung und will mit neuem Exmor-RS-Chip auch bei schlechten Lichtverhältnissen überzeugen. Im Test gelang das nicht, bei der Bildqualität liegt das Gerät klar hinter der Konkurrenz mit ähnlicher Auflösung. Unser erster (vorläufiger!) Eindruck der HTC-Kamera überzeugte uns aber ebenso wenig, in einem direkten Vergleichsbild mit einem Samsung Galaxy Note 2 unterlag die Ultrapixel-Kamera sogar - kein gutes Vorzeichen.

Stattdessen punktet das HTC One mit der Zoe-Funktion, bei der Fotos nicht nur zum Zeitpunkt des Auslösens aufgenommen werden, sondern auch noch als mehrsekündiges Full-HD-Video. Anschließend werden daher auch Fotos in der Galerie "animiert" dargestellt und aus den Zoes schneidet das Gerät auf Wunsch gleich ganze Kurzfilmchen zusammen, die dann etwa zu Youtube hochgeladen werden können. Das erfüllt durchaus künstlerische Grundansprüche.

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Live in München | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Live in München | (c) Areamobile

 

Anders sieht das bei der Musik aus. Denn hier haben sich beide Hersteller etwas einfallen lassen, um die Käufergunst zu gewinnen. Sony will mit verschiedenen Klangoptimierungen wie ClearBass und Xloud für ein optimales Hörvergnügen auf dem Xperia Z sorgen, das klappt aber nur über Kopfhörer. Selbst mit dem mitgelieferten Headset bietet das Xperia Z derzeit eines der besten Klangerlebnisse auf dem Smartphone-Markt. HTC hält da mit der eigenen Beats-Audio-Technologie gegen, die speziell auf die teuren Beats-Headsets abgestimmt sind. Das mitgelieferte, voraussichtlich nicht von Beats stammende Headset, konnten wir zwar noch nicht probehören, voraussichtlich wird Sony in dieser Kategorie aber nicht zu schlagen sein. Anders sieht das bei Sound über den - oder im Fall des HTC-Modelles besser: die - Stereo-Lautsprecher aus. Während das Sony Xperia Z hier trotz Zusatz-Software gerade beim Punkt Lautstärke gnadenlos untergeht, bläst HTC mit seinem BoomSound zum Angriff. Denn jeder der beiden Lautsprecher, die sich unter großen und fein gefrästen Gratings ober- und unterhalb des Displays verstecken, wird von einem eigenen Verstärker befeuert, der nicht nur sehr lauten, sondern auch noch für ein Smartphone-Lautsprecher ziemlich guten Klang produziert.

Wertung: Den Punkt Multimedia werten wir vorläufig zugunsten von Sony. Denn das Xperia Z liegt beim Speicherangebot klar vorne und punktet beim Sound über Kopfhörer. Der wiegt in unseren Augen schwerer als der BoomSound des HTC-Gerätes. Bei der Kamera sehen wir derzeit bestenfalls Gleichstand - bis wir die Kamera des One richtig testen konnten zumindest.

Hardware
Als Sony das Xperia Z vor einigen Wochen vorgestellt hat, haben wir uns durchaus bei der Frage ertappt, was die Konkurrenz gegen diesen Godzilla ins Feld führen soll, und kaum ein paar Wochen später steht ein weiteres Schwergewicht da, was stellenweise sogar noch muskelbepackter daherkommt. Etwa beim Prozessor. Denn während Sony beim Xperia Z auf den derzeitigen Topprozessor Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit 1,5 Gigahertz setzt, hat HTC beim One den Nachfolger Snapdragon 600 mit 1,7 Gigahertz implementiert. Der ist nicht nur noch stärker, sondern auch noch energieeffizienter. Spätestens das gibt hier den Ausschlag zugunsten HTC, denn ausreichend Leistung bietet wohl auf absehbare Zeit auch das Sony Xperia Z. Gleichstand besteht hingegen bei Grafikbeschleunigung und RAM: Beide Modelle verfügen über die starke Adreno-320-GPU und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher - spitze.

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Unboxing | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Unboxing | (c) Areamobile

 

Mehr oder weniger Gleichstand herrscht auch bei der restlichen Ausstattung. Das Sony Xperia Z bietet zwar das mit 5 Zoll etwas größere Display, Full-HD-Auflösung (1.920x1.080 Pixel) bietet aber auch der 4,7 Zoll große Screen des HTC-Geräts. Der kommt dadurch auf die sagenhafte Bildschärfe von 469 Pixel pro Zoll, das Xperia Z liegt aber immer noch bei mehr als ausreichenden 441 Bildpunkten pro Zoll. Aus dem theoretischen Größenunterschied des Sony-Modells von 0,3 Zoll wird aber schnell nur noch ein hauchdünner Vorteil, denn Sony setzt auf eine Bedienung, die ausschließlich über den Touchscreen läuft. Daher werden Bedienelemente wie die Zurück- oder Home-Taste fast immer auf dem Bildschirm eingeblendet. Effektiv bleiben von den 5 Zoll dadurch bis auf wenige Ausnahmen (etwa in Videos) nur etwa 4,8 Zoll übrig.

GPS, Glonass, NFC, LTE, HSPA+, Bluetooth 4.0 und Wlan n haben auch beide Geräte, das HTC One punktet aber noch mit einem zusätzlichen Alleinstellungsmerkmal: einem Infrarotsender. Der versteckt sich unter dem Power-Button und macht das Smartphone zusammen mit einer gleich mitgelieferten App zur Universalfernbedienung. Auch beim Akku gibt es - zumindest auf dem Papier - weitgehend Übereinstimmung: Das Sony-Modell kommt mit 2.330 mAh, HTC mit 2.300 mAh. Beim Sony-Modell waren wir aber vom Akku im Test nicht restlos überzeugt.

Wertung: Beim Prozessor liegt HTC vorn, beim Display - auch wegen der Mobile Bravia Engine 2 - knapp Sony. Der Rest ist nahezu identisch. Dennoch geht der Punkt an HTC. Die Ironie an der Sache: Gerade eine Technologie, die früher in jedem höherpreisigen Handy zu finden war und zwischenzeitlich als ausgestorbenes Relikt längst vergessener Zeiten galt, verhilft dem HTC One beim Unterpunkt "Hardware" zum hauchdünnen Sieg.

Software
Das Sony Xperia Z ist Playstation-zertifiziert, was sich besonders für Gamer positiv niederschlägt und zukünftig noch spannender werden könnte. Ansonsten hat das Sony Xperia Z - böse ausgedrückt - außer ein paar netten Kleinigkeiten wie dem neuen Sperrbildschirm nichts neues zu bieten. Die Nutzeroberfläche ist ansprechend, aber altbekannt. Positiv macht sich auch die Einbindung von Sozialnetzwerken wie Facebook bemerkbar, zudem punktet Sony mit einigen Sonderhäppchen wie dem Stamina-Modus zum Stromsparen. Das HTC One kommt hingegen mit einer ganz neuen Sense-Nutzeroberfläche, Version 5.0 bietet nicht nur Detailverbesserungen, sondern mit seinem BlinkFeed, einem grafischen Feedreader, der sich individuell anpassen lässt, auch optisch einen großen Fortschritt. Damit wirkt das HTC One noch einmal frischer und zeitgemäßer, auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit zu Windows Phone 8 nicht abzusprechen ist. Einen weiteren Pluspunkt bringt HTC die Fernsteuerungs-App ein, die zusammen mit dem Infrarot-Sender Ordnung ins Wohnzimmertisch-Chaos bringen soll. Android 4.1.2 Jelly Bean haben beide, 4.2 wollen beide Hersteller schnellstmöglich nachschieben.

Wertung: Vorteil HTC.

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

HTC One Live in Berlin | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Unboxing | (c) Areamobile

Sony Xperia Z Unboxing | (c) Areamobile

 

Fazit
Das HTC One schlägt das Sony Xperia Z mit 3:1. Nach bloßen Punkten in diesem Kurzvergleich sieht das allerdings deutlicher aus, als es wirklich ist. Denn wie schon zuvor schon angedeutet wurde, liegen beide Konkurrenten weitgehend auf Augenhöhe und viele Punkte, die hier den Ausschlag zugunsten oder gegen eines der Geräte gegeben haben, sind stark vom persönlichen Nutzungsverhalten abhängig. Mehr Transparenz wird erst der ausführliche Test des HTC One bringen, hier haben wir schließlich nur die aus dem Test des Sony Xperia Z gewonnenen Erfahrungen mit unseren Ersteindrücken des HTC One abgleichen können.

Themen: Android-Smartphones, Smartphones, Xperia
Quelle: Areamobile
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 48 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 29.03.13 22:18 zwibenusher (Newcomer)

    Obwohl das HTC One ein ganz super Smartphone ist, spricht mich das Sony Xperia Z von der Optik mehr an. Das Aluminium gefällt mir beim HTC One nicht.

  2. 10.03.13 01:15 pixelflicker (Professional Handy Master)

    So ein Zufall mit dem Eimer. ;-)

    Naja, gleiches Material wie beim 4S kann man ja nicht sagen, da das 4S ja einen Metallrahmen und das Z einen Rahmen aus Kunstoff hat ist da schon noch ein Unterschied. Aber stimmt schon, mein Eindruck war, dass da Sony durchaus ein tolles Gerät abgeliefert hat und es sich schon sehr Wertig anfühlt. Viele können da nicht mithalten. Pech für Sony war allerdings, das bei mir im Shop direkt daneben ein htc One lag. ;-)

  3. 08.03.13 21:10 chief (Handy Master)

    Hatte heute die Chance das Z mal in die Hand zu nehmen. Fühlt sich sehr gut an.
    Die Größe ist auch ok, hätte echt nicht gedacht das 5" doch so kompakt sein können.
    Allerdings schon etwas Konststoffmäßiger im direkten vergleich zu meinem 4S, obwohl es es das selbe Material sein soll.

    Aber läuft einwandfrei, keine Ruckler, Null nix. Konnte es sogar auf die Wasserdichtheit prüfen, weil der freie Sony Mitarbeiter "rein zufällig" einen Eimer Wasser da hatte :)

    Es funktioniert tatsächlich so, wie im Video von Stefan vorgeführt.

  4. 27.02.13 17:53 chief (Handy Master)

    Ist aber schon krass das es gleich zum Marktstart 80€ günstiger ist als die UVP. Ich hätte da eher mit 649€ gerechnet.

  5. 27.02.13 16:20 nohtz (Professional Handy Master)

    http://www.mobiflip.de/htc-one-bei-media-markt-und-saturn-fuer-599-euro/

  6. 27.02.13 12:25 no way (Handy Profi)

    @Heisenberg

    Schöner Post, der die Problematik genau auf den Punkt bringt und der so auch komplett übertragbar auf den "Google mach sich Sorgen"-Thread ist.

antworten
Aktuelle Geräte im Test
HTC One M7 Angebote
HTC One M7

Empfehlung

ab 49.00 EUR
monatlich 14.95 EUR
O2 Blue Basic

weitere Angebote zum HTC One M7