LTE-Tarife im Vergleich: Die besten Allnets mit LTE für das Smartphone

Taugliche LTE-Smartphones gibt es mittlerweile für Preise unter 200 Euro ohne Vertrag, jetzt kommen auch die Grundentgelte für LTE-Tarife für Smartphone-Nutzer in Bewegung. Der Mobilfunkprovider Drillisch macht mit günstigen LTE-Mobiltarifen den Netzbetreibern Telekom, Vodafone und O2 kräftig Konkurrenz. Wir stellen die aktuellen LTE-Handy-Tarife der Mobilfunkanbieter im Vergleich vor - inklusiver aktueller Aktionsangebote.

LTE-Speedtest im Netz von O2 mit Samsung Galaxy S5 und Apple iPhone 6 Plus | (c) AM

LTE-Speedtest auf Samsung Galaxy S5 und Apple iPhone 6 Plus | (c) AM

Bislang waren die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 die Anlaufstellen für Smartphone-Anwender, die unterwegs auch Highspeed-Internet via LTE (Long Term Evolution) nutzen wollten. Inzwischen gibt es erste Alternativen: Drillisch bietet über Marken wie Hellomobil, Maxxim, Phonex, Premiumsim, Simply und Smartmobile LTE-Tarife im Netz von O2 zu günstigen Preisen ab 15 Euro pro Monat an. Bei den Netzbetreibern wie Telekom, Vodafone und O2 kostet der Einstieg ins mobile LTE immer noch mindestens 30 Euro pro Monat, hier profitieren die Kunden jedoch teilweise durch höhere Bandbreiten und zusätzliche Inklusivleistungen.

E-Plus hat noch bis Jahresende LTE für alle Kunden im Netz ohne Zusatzkosten freigeschaltet - also auch für Kunden von 1&1, Aldi Talk, Mobilcom-Debtel oder Tele2 Mobil. Allerdings ist LTE von E-Plus bislang nur in wenigen Gebieten verfügbar.

LTE-Tarife der Telekom

Die neuen MagentaMobil-Tarife der Telekom bieten den LTE-Zugang ab 29,99 Euro Monat. Im entsprechenden Tarif MagentaMobil S ist das Highspeed-Datenvolumen jedoch auf 500 MB im Monat begrenzt - zu wenig für anspruchsvolleres mobiles Surfen im Internet, auch wenn über die SpeedOn-Option spontan weiterer Highspeed-Traffic von 250 MB für 4,95 Euro nachgebucht werden kann. Empfehlenswerter sind die Telekom-Tarife ab MagentaMobil M für 39,99 Euro pro Monat mit 1,5 GB Datenvolumen im Monat für Übertragungen mit bis zu 50 MBit/s im Downstream. In allen MagentaMobil-Tarifen sind neben einer Internet-Flatrate mit LTE-Zugang auch Allnet-Flats für Anrufe und SMS-Versand innerhalb Deutschlands inklusive.

LTE-Tarife der Telekom MagentaMobil
S
MagentaMobil
M
MagentaMobil
L
MagentaMobil
L Plus
Monatskosten 29,95 Euro 39,95 Euro 49,95 Euro 79,95 Euro
Einmalkosten 29,95 Euro 29,95 Euro 29,95 Euro 29,95 Euro
Inklusiv-Leistungen Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 500 MB für bis zu 16 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 1,5 GB für bis zu 50 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 3 GB für bis zu 100 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 5 GB für bis zu 150 MBit/s
Mindestaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Standardpreise in Euro laut Anbieter ohne Berücksichtigung von befristeten Aktionen, Stand: 11. Oktober 2014

Aktuelle Preisaktion: Wer einen neuen Vertrag online abschließt, spart im ersten Jahr 10 Prozent des monatlichen Grundpreises. Alle Neukunden in den MagentaMobil-Tarifen können die Musik-Streaming-Flatrate von Spotify drei Monate lang unverbindlich und kostenfrei testen.

LTE-Tarife von Vodafone

Mit der Umstellung auf den neuen Red-Tarif ist der Einstiegspreis für mobiles LTE bei Vodafone höher geworden, der mit bis zu 20 GB Inklusiv-Datenvolumen pro Monat für das mobile Internet ausgestattet ist. Der Standardpreis für den günstigsten Red-Tarif mit LTE-Zugang liegt bei 44,99 Euro, hier sind dann aber auch gleich 1,5 GB Highspeed-Traffic für bis zu 100 MBit/s im Downstream sowie eine Allnet-Flat für Anrufe und SMS-Versand innerhalb Deutschlands inklusive.

Kunden im neuen Red-Tarif von Vodafone müssen beachten: Nach Verbrauch des Highspeed-Traffics wird standardmäßig nicht die verfügbare Bandbreite gedrosselt, sondern automatisch neues Datenvolumen für schnellere Übertragungen nachgeladen. Wer die dadurch entstehenden Zusatzkosten vermeiden möchte, muss dieser Datenautomatik im Tarif aktiv widersprechen. Alternativ haben Vodafone-Kunden auch die Möglichkeit, Daten-Optionen mit 1 GB bis 10 GB Highspeed-Datenvolumen für Preise zwischen 10 und 100 Euro und jeweils einmonatiger Mindestlaufzeit hinzuzubuchen.

Vodafone-Tarife mit LTE Red 1,5 GB Red 3 GB Red 8 GB Red 20 GB
Monatskosten 44,99 Euro 54,99 Euro 74,99 Euro 99,99 Euro
Einmalkosten 29,99 Euro 29,99 Euro 29,99 Euro 29,99 Euro
Inklusiv-Leistungen Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 1,5 GB für bis zu 100 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 3 GB für bis zu 100 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 8 GB für bis zu 100 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 20 GB für bis zu 100 MBit/s
Mindestlaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Standardpreise in Euro laut Anbieter ohne Berücksichtigung von Aktionen, Stand: 11. Oktober 2014

Aktuelle Preisaktion: Neukunden erhalten die neuen Red-Tarife von Vodafone derzeit für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit für 5 Euro weniger im Monat, weitere 5 Euro pro Monat Rabatt gibt es bei Online-Buchung. Außerdem sind sechs Monate lang die Nutzung des Tarifs auch in anderen Ländern der EU, Schweiz ud Türkei sowie drei Monate lang die Musik-Streaming-Flat von Deezer ohne zusätzliche Kosten inklusive. Bis zum 25. Lebensjahr gibt es Deezer im Red-Tarif sogar über die gesamte Vertragslaufzeit kostenlos dazu.

LTE-Tarife im O2-Netz

Im O2-Netz haben die Smartphone-Nutzer eine Anbieter-Alternative bei der Wahl eines LTE-Tarifs. Neben dem Netzbetreiber bietet auch der Provider Drillisch Smartphone-Tarife mit LTE-Zugang im O2-Netz an.

Bei O2 direkt können die Blue-All-in-Tarife mit LTE-Zugang wahlweise mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit oder mit nur einem 1 Monat festern Bindung an den Tarif gebucht werden. Die Einstiegspreis liegt bei 29,99 Euro pro Monat für den Tarif Blue All-in M mit monatlich 500 MB Highspeed-Traffic. Inklusive ist in den LTE-Tarifen jeweils eine Allnet-Flat für Handy-Telefonate und SMS-Versand Deutschlands. Im Tarif Blue All-in S ist LTE nur im ersten Vertragsjahr inklusive.

O2-Tarife mit LTE Blue All-in
M
Blue All-in
L
Blue All-in
XL
Blue All-in
Premium
Monatskosten 24 Mon. MVLZ: 29,99 Euro;
1 Mon. MVLZ: 34,98 Euro
24 Mon. MVLZ: 39,99 Euro;
1 Mon. MVLZ: 44,98 Euro
24 Mon. MVLZ: 49,99 Euro;
1 Mon. MVLZ: 54,98 Euro
24 Mon. MVLZ: 79,99 Euro;
1 Mon. MVLZ: 84,98 Euro
Einmalkosten 29,99 Euro 29,99 Euro 29,99 Euro 29,99 Euro
Inklusiv-Leistungen Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 500 MB für bis zu 21,1 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 2 GB für bis zu 50 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 5 GB für bis zu 50 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 10 GB für bis zu 50 MBit/s
Mindestlaufzeit 1 od. 24 Monate 1 od. 24 Monate 1 od. 24 Monate 1 od. 24 Monate
Standardpreise in Euro laut Anbieter ohne Berücksichtigung von Aktionen, Stand: 11. Oktober 2014

Aktuelle Preisaktion: Neukunden erhalten bei Online-Buchung bis 30. Oktober 2014 10 Prozent Rabatt auf die Dauer des monatlichen Grundpreises und sparen das einmalige Einrichtungsentgelt von 29,99 Euro ganz. Außerdem bekommen Neukunden - wie bereits berichtet - in den Tarifen Blue All-in M und Blue All-in L derzeit ein erhöhtes monatlichen Kontingent an Highspeed-Traffic von 1 GB (statt 500 MB) bzw. 3 GB (statt 2 GB). Die Napster Music Flat und die EA Games Flat können jeweils einen Monat lang gratis getestet werden.

Die LTE-Tarife von Smartmobil und anderen Drillisch-Marken wie Hellomobil, Maxxim, Phonex, Premiumsim und Simply sind für Monatspreise ab 14,95 Euro pro Monat erhältlich. In der Einstiegsvariante LTE S Plus mit 500 MB Highspeed-Traffic ist neben der Daten-Flat nur eine Allnet-Flat für Anrufe inklusive, in den anderen beiden LTE-Tarifen von Smartmobil & Co. auch eine SMS-Flat.

Provider-Tarife mit LTE (O2-Netz) Smartmobil
LTE S Plus
Smartmobil
LTE M Plus
Smartmobil
LTE L Plus
Monatskosten 24 Mon. MVLZ: 14,95 Euro;
1 Mon. MVLZ: 19,95 Euro
24 Mon. MVLZ: 19,95 Euro;
1 Mon. MVLZ: 24,95 Euro
24 Mon. MVLZ: 24,95 Euro;
1 Mon. MVLZ: 29,95 Euro
Einmalkosten 19,95 Euro 19,95 Euro 19,95 Euro
Inklusiv-Leistungen Allnet-Flat für Anrufe und Internet-Flat mit 500 MB für bis zu 21,1 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 1 GB für bis zu 50 MBit/s Allnet-Flat für Anrufe und SMS sowie Internet-Flat mit 3 GB für bis zu 50 MBit/s
Mindestlaufzeit 1 od. 24 Monate 1 od. 24 Monate 1 od. 24 Monate
Standardpreise in Euro laut Anbieter ohne Berücksichtigung von Aktionen, Stand: 11. Oktober 2014
Hinweis: Die unter Smartmobil angeführten Tarife gibt es zu den gleichen Konditionen auch bei anderen Drillisch-Marken wie Hellomobil, Maxxim, Phonex und Simply.

Aktuelle Preisaktion: Smartmobil-Kunden bekommen bei Bestellung bis 31. Oktober 2014 im Tarif LTE S Plus ein verdoppeltes Highspeed-Datenvolumen von 1 GB pro Monat oder im Tarif LTE M Plus ein verdoppelten Highspeed-Traffic von 2 GB pro Monat. Außerdem gibt es in den ersten zwölf Vertragsmonaten je 5 Euro Rabatt auf den monatlichen Grundpreis, wenn die Kunden den Tarif mit 24 Monaten Mindestlaufzeit wählen.

LTE im E-Plus-Netz

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus, der mittlerweile dem Telefonica-Konzern angehört, gewährt im Rahmen der Initiative "Highspeed für Jedermann" noch bis Jahresende allen Kunden im Netz freien LTE-Zugang ohne Zusatzkosten. Das gilt nicht nur für die Kunden von E-Plus-Marken von Base, Blau oder Simyo, sondern auch für Kunden von Providern wie 1&1, Aldi Talk, Mobilcom-Debitel oder Tele2 Mobil. Schnelles mobiles Surfen ist aber jeweils nur solange möglich, bis das im Tarif festgelegte monatliche Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht ist - dann wird wie üblich bis zum Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums vorübergehend die Übertragungsrate auf GPRS-ähnliches Niveau gedrosselt. Von daher verweisen wir auf unsere zuvor veröffentlichten Allnet-Flat-Empfehlungen für anspruchsvolle Smartphone-Nutzer - in den dort angeführten Tarifen ist jeweils LTE-Zugang inklusive.

Seit März dieses Jahres steht das LTE-Netz von E-Plus in Teilen des Ruhrgebietes, Berlin, Leipzig, Aachen, Ludwigshafen, Regensburg und Nürnberg zur Verfügung. Aktuell erfolgt der Ausbau in weiteren Städten wie München, Köln/Bonn, Frankfurt und Stuttgart. Mit iOS 8 können auch iPhone-Nutzer auf die LTE-Dienste von E-Plus zugreifen. Wann sich was in Folge der gerade abgeschlossenen Übernahme von E-Plus durch die Telefónica Deutschland in Sachen LTE bei O2 und E-Plus wie ändern wird, ist bislang nicht bekannt.

Das solltet ihr noch für die LTE-Tarifwahl wissen:

  • Die meisten Smartphone-Anwendungen lassen sich auch ohne LTE sehr gut nutzen. LTE bringt Vorteile beim Streamen von hochauflösenden Filmen oder - aufgrund der kurzen Ping-Zeit - beim mobilen Online-Gaming. Und Downloads von Dateien gelingen in der Regel schneller als mit UMTS, abhängig von der Netzabdeckung natürlich.
  • Die von den Anbietern angeführten Maximal-Datenraten für LTE von bis zu 100 MBit/s oder sogar bis zu 150 MBit/s werden in der Praxis nicht erreicht. Erwartet eher Höchstgeschwindigkeiten von 20 MBit/s, 30 MBit/s oder vielleicht noch 40 MBit/s. Aber selbst eine "nur" 5 MBit/s oder 6 MBit/s schnelle stabile Verbindung kann für ein zufriedener stellendes mobiles Internet-Erlebnis sorgen.
  • Nicht der Preis und die Inklusivleistungen allein entscheiden bei der LTE-Tarifwahl, ebenso bedeutend ist die LTE-Netzabdeckung. Telekom und Vodafone haben das mit Abstand am weitesten ausgebaute LTE-Netz. Wichtig ist aber vor allem, dass der gewählte Provider an euren hauptsächlichen Nutzungsorten LTE anbietet. Schaut dazu auf die Netzabdeckungskarten, die Telekom, Vodafone, E-Plus und O2 auf ihren Websites anbieten.
  • LTE lässt sich nur mit Smartphones nutzen, die den Standard auch unterstützen. Diese könnt ihr mit Hilfe eines Filters in unserem Handyfinder anzeigen lassen.
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige