Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Update-Check: So gut liefern Hersteller Android-Updates aus

Updates sind ein heikles Thema in der Android-Welt, viele Hersteller liefern nur sehr spät oder auch gar keine aktuellen Betriebssysteme für ihre Smartphones aus. Ein halbes Jahr nach unserem ersten Update-Check schicken wir Samsung, HTC und andere Gerätehersteller nun erneut durch die Prüfung - hat sich was getan?

Android 6.0 Marshmallow | (c) Areamobile

Android 6.0 Marshmallow | (c) Areamobile

Die aktuelle Android-Version 6.0 Marshmallow ist schon seit knapp vier Monaten erhältlich, trotzdem kommt sie in Googles monatlicher Verteilungsstatistik aus dem Januar auf einen Durchsatz von gerade einmal 0,7 Prozent - selbst das vier Jahre alte Android 4.0 Ice Cream Sandwich schafft es da noch auf 2,7 Prozent. Zwar wird sich auch die Marshmallow-Version in den kommenden Monaten weiter verbreiten, doch steht die derzeitige Situation eben auch symptomatisch für das allseits bekannte Android-Problem: Hersteller brauchen viel (zu viel) Zeit, um eine neue Version des Betriebssystems für ihre Geräte auszuliefern. Schlimmer ist da eigentlich nur, wenn sie gar kein Update erhalten - und das gilt eben immer noch für das Gros der Smartphones auf dem Markt.

Wie katastrophal die Versorgung bei gewissen Herstellern ist haben wir bereits im vergangenen August in einem Update-Check aufgezeigt, rund ein halbes Jahr danach aktualisieren wir die Prüfung nun. Die Regeln sind dabei dieselben, wieder haben wir die in unserer Datenbank erfassten Smartphones berücksichtigt, die seit Anfang 2013 in Deutschland erschienen sind und von offizieller Seite aus ein Update auf eine neue Betriebssystemversion erhalten haben. Kleinere Point-Releases von Android sowie Wartungs- und Sicherheitsupdates lassen wir wieder außen vor.

Samsung: Noch kein Gerät hat die neueste Android-Version

Samsung zeigt sich bei der Update-Versorgung noch immer wenig vorbildlich, gerade einmal 19 der insgesamt 53 seit 2013 herausgebrachten Smartphones haben überhaupt eine neue Betriebssystemversion erhalten, mit der aktuellen Marshmallow-Ausgabe läuft noch keines der Geräte des Herstellers. Immerhin lieferte Samsung ab August einige kleinere Updates nach, Galaxy Note 4, Galaxy Note Edge und Galaxy S5 Mini erhielten Android 5.1 Lollipop, in derzeit noch recht unregelmäßigen Abständen verteilen die Koreaner sogar die von Google bereitgestellten Sicherheitsupdates an die Geräte aus der Galaxy-S6-Linie. Wie schon seit einigen Jahren gepflegt herrscht von offizieller Seite aus Stillschweigen bezüglich kommender Updates.


Android 4.2 Android 4.3 Android 4.4 Android 5.0 Android 5.1 Android 6.0
Galaxy S2 Plus August 2013





Galaxy S4

Februar 2014
März 2015


Galaxy S4 Mini

Juni 2014



Galaxy S4 Active

Mai 2014
März 2015


Galaxy S4 Zoom


November 2014



Galaxy S4 LTE+


September 2014
Februar 2015


Galaxy Note 3


Januar 2014
Februar 2015


Galaxy Note 3 Neo


Oktober 2014



Galaxy S5



Januar 2015


Galaxy S5 Mini




Januar 2016

Galaxy S5 LTE+



Juni 2015


Galaxy Alpha



Juni 2015


Galaxy Note 4



Februar 2015
August 2015

Galaxy Note Edge



März 2015
Oktober 2015

Galaxy S6 (Edge)




Juli 2015

Erfasste Samsung-Smartphones in Deutschland seit 2013: 53

Sony: Langsam, aber große Gerätepalette

Sony hat sich über die vergangenen Jahre in Sachen Updates einen recht guten Ruf aufbauen können, selbst älteren Smartphones spendierten die Japaner in der jüngeren Vergangenheit noch das ein oder andere Update. Mit der Ankündigung der für das Marshmallow-Update vorgesehenen Geräte dünnt der Hersteller nun ein wenig aus, das immerhin drei Jahre alte Xperia Z und die Xperia-Z1-Smartphones verbleiben auf Android 5.1 Lollipop. Positiv sticht Sony auch deshalb hervor, weil mit Xperia M2 und Xperia M2 Aqua selbst ältere Smartphones aus der Mittelklasse noch eine Aktualisierung auf eine neuere Android-Version erhalten haben - sie haben damit insgesamt zwei Versionssprünge mitmachen dürfen. Neben den Highend-Modellen ab dem Xperia Z2 wird auch das Xperia M4 Aqua noch Android 6.0 Marshmallow erhalten. Allerdings müssen sich Besitzer eines Xperia-Smartphone auch in Geduld üben können, Sony lässt sich bei der Fertigstellung neuer Firmwares recht viel Zeit.


Android 4.2
Android 4.3
Android 4.4
Android 5.0
Android 5.1
Android 6.0
Xperia Z

Dezember 2013
Mai 2014
Mai 2015
September 2015

Xperia ZL

Dezember 2013
Mai 2014
Mai 2015
September 2015

Xperia L
Oktober 2013





Xperia SP

Februar 2014




Xperia M

März 2014




Xperia Z1

Dezember 2013
März 2014
April 2015
September 2015

Xperia Z Ultra

Dezember 2013
März 2014
April 2015
September 2015

Xperia Z1 Compact


März 2014
April 2015
September 2015

Xperia T2 Ultra


Juli 2014
April 2015
September 2015

Xperia Z2



April 2015
Juli 2015

Xperia M2


August 2014   September 2015
Xperia M2 Aqua

August 2014   September 2015
Xperia Z3



März 2015
Juli 2015

Xperia Z3 Compact



März 2015
Juli 2015

Erfasste Sony-Smartphones in Deutschland seit 2013: 24

Motorola: Noch immer vorne mit dabei

Motorola gehört dank der weitestgehend unangetasteten Android-Oberfläche stets zu den ersten Herstellern, die ein Update auf eine neue Betriebssystemversion anbieten können. Jedoch trifft der frühe Roll-out nur für die Moto-Flaggschiffe zu, das Marshmallow-Update haben inszwischen das Moto X Style sowie das Moto X (2. Generation) entgegen nehmen dürfen. Hoffnung auf eine baldige Verteilung für die schwächeren Smartphones machen da stets die oft in den BRICS-Staaten durchgeführten Soak-Tests, in der Regel dauert es aber dann doch einige Monate bis zur Ankunft in Deutschland. Jüngstes Beispiel ist das Moto E (1. Generation): Das Smartphone kam 2014 mit dem seinerzeit aktuellen Android 4.4 Kitkat auf den Markt und bekam vom Hersteller ausdrücklich ein Update auf die nächste Android-Version versprochen. Das kam auch, allerdings erst im September 2015.


Android 4.2
Android 4.3
Android 4.4
Android 5.0
Android 5.1
Android 6.0
Moto G


Januar 2014
Februar 2015


Moto X




Juli 2015

Moto E (1. Gen)



September 2015
Moto G LTE




Juni 2015

Moto G (2. Gen)



Februar 2015


Moto X (2. Gen)



Dezember 2014
Juni 2015
Dezember 2015
Moto X Style




Dezember 2015
Erfasste Motorola-Smartphones in Deutschland seit 2013: 12

LG: Früh dabei, aber unzuverlässig

Wie schon beim Update auf Android 5.0 Lollipop war LG der erste Gerätehersteller, der ein Update auf die neue Marshmallow-Version veröffentlichte. Tatsächlich haben die Koreaner bislang aber nur für das 2015 erschienene Flaggschiff G4 das neue Betriebssystem als OTA-Update veröffentlicht, das G3 und viele andere Smartphones warten noch darauf. Mit dem V10 wurde selbst das aktuellste Vorzeige-Smartphone von LG nur mit Android 5.1 Lollipop ausgeliefert, ein Update soll noch kommen. Ob das auch für das G Flex 2 aus dem vergangenen Jahr gilt ist hingegen noch nicht sicher - möglicherweise wird LG wieder nur eine manuelle Aktualisierung anbieten. Für welche weiteren Smartphones ein Update ausgeliefert wird ist nicht bekannt, LG zeigt sich diesbezüglich beinahe so schmallippig wie Landsmann Samsung.


Android 4.2
Android 4.3
Android 4.4
Android 5.0
Android 5.1
Android 6.0
Optimus G


Juli 2014



G2


März 2014
April 2015 (manuell)


G Flex


Mai 2014 (manuell)



G3



Dezember 2014


G3s



Mai 2015


G Flex 2




Juni 2015

G4




Dezember 2015
Erfasste LG-Smartphones in Deutschland seit 2013: 38

Huawei: Besser, aber mit Verbesserungsbedarf

Huawei schnitt in unserem letzten Update-Check besonders schlecht ab, von den bis August 2015 herausgebrachten 34 Smartphones erhielt gerade einmal das Ascend P6 eine neue Betriebssystemversion als OTA-Update. Die Chinesen gelobten Besserung und tatsächlich erhielten mit Ascend P7 und Ascend Mate 7 immerhin zwei weitere Smartphones ein Drahtlos-Update auf Android 5.1 Lollipop - wenn auch nur kurz vor dem Launch von Android 6.0 Marshmallow. Für die aktuelle Version des Google-Betriebssystems hat Huawei eine ganze Liste an Kandidaten bekannt gegeben und tatsächlich laufen für Honor 7, Mate S und P8 bereits entsprechende Betatests. Dass der Hersteller darin aber nicht seine Pflicht erfüllt sieht, sondern die Versionen auch fertig stellen wird, muss er noch unter Beweis stellen.


Android 4.2
Android 4.3
Android 4.4
Android 5.0
Android 5.1
Android 6.0
Ascend G615
Dezember 2014 (manuell)





Ascend Mate
April 2014 (manuell)





Ascend P6


Juni 2014



Ascend P7



Oktober 2015
Ascend G7



Januar 2016 (manuell)
Ascend Mate 7



Oktober 2015
Honor 6



Oktober 2015 (manuell)
Honor 6 Plus



Oktober 2015 (manuell)
Erfasste Huawei-Smartphones in Deutschland seit 2013: 38

HTC: Immer vorne mit dabei

HTC zeigte sich nach Bekanntwerden der Stagefright-Sicherheitslücke vorbildlich und lieferte sogar an ältere und schwächere Smartphones entsprechende Wartungspatches aus - auf stolzen 22 Modellen wurde die Lücke gestopft. Auch wenn sich die Taiwaner noch nicht dem monatlichen Update-Programm von Google angeschlossen haben, zeigt ein solches Vorgehen wie es gehen kann und auch bei anderen Herstellern sein sollte. Mit One M8 und One M9 haben bereits die ersten HTC-Smartphones ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten, viele weitere, davon auch einige aus der Mittelklasse, sollen noch versorgt werden. Bei neuen Android-Versionen für günstigere Smartphones lässt sich HTC zwar immer verhältnismäßig viel Zeit, viele Konkurrenten würden solchen Geräten wie dem fast zwei Jahre alten Desire 816 aber eben auch gar kein Update mehr spendieren.


Android 4.2
Android 4.3
Android 4.4
Android 5.0
Android 5.1
Android 6.0
One SV
November 2013





One M7
Juli 2013
Oktober 2013
März 2014
Februar 2015


Butterfly
August 2013
Januar 2014




One Mini

Dezember 2013
März 2014



One Max


März 2014
Juni 2015


One M8



Januar 2015

Januar 2016
Desire 816



April 2015


Desire Eye



April 2015


One E8



April 2015


Desire 820



Oktober 2015


One M9




August 2015
Januar 2016
Erfasste HTC-Smartphones in Deutschland seit 2013: 31

Fazit:

Auch ein halbes Jahr nach der ersten Update-Analyse kann das Fazit nur lauten: Die Update-Situation ist verbesserungswürdig. Mit Samsung und Huawei stehen nicht zuletzt zwei Schwergewichte am Pranger - sie setzen weltweit die meisten Smartphones ab, versorgen davon aber nur einen Bruchteil mit neuen Betriebssystemversionen. Auch LG sollte seine Update-Strategie überdenken und außerdem klare Informationen herausgeben. Besser schneiden da Sony, HTC und Motorola ab, auch wenn bis von der Fertigstellung einer Version durch Google bis zum Roll-out einige Zeit vergehen muss. Abseits neuer Betriebssystemversionen gibt es bei allen Herstellern Nachholbedarf bezüglich zeitkritischer Sicherheitsupdates.

Updates nach Geräten | (c) Areamobile

Updates nach Geräten | (c) Areamobile

Autor: Tobias Czullay
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 8 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 01.02.16 14:15 Gorki (Advanced Handy Master)

    @ PF, das Moto X Play kam in etwa zum selben Zeitpunkt raus, oder? Das ist bei Moto in der Liste...

  2. 01.02.16 13:36 pixelflicker (GURU)

    Die neuen Geräte fehlen Generell. Bei Huawei auch das Honor 7. Würde aber auch wenig Sinn machen, weil hier ja nur maximal Minor-Updaes aufgeführt sind (also zweite Stelle in der Versionsnummer) und diese Geräte bisher nur kleinere Upates bekommen haben. Dafür sind sie schlicht noch zu neu. Aber die Updates dürften bei beiden Geräten sehr bald kommen.

  3. 30.01.16 08:38 Gorki (Advanced Handy Master)

    Warum fehlt bei HTC das A9?

  4. 30.01.16 08:11 der_henk (Youngster)

    Eure Liste der Sonys stimmt immer noch nicht, Z und ZL kamen mit 4.1.2 auf den Markt, das Update auf 4.2.2 kam dann im Juni/Juli.

  5. 29.01.16 19:42 Tobias Czullay (areamobile.de)

    Jupp, aber nach aktuellem Stand gibt es das Update nur für die hierzulande nicht verkaufte Dual-SIM-Variante, das deutsche Modell hat es noch nicht bekommen.

  6. 29.01.16 18:38 Cratter13 (Handy Profi)

    Hat Motorola nicht noch das Moto X Play im Angebot? Dafür gibt es ja auch bereits Android 6.0

antworten
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige