Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 

Kopfhörer-Test: Apple Airpods, Google Pixel Buds und Samsung Gear IconX 2018

Christopher Gabbert 21.04.2018 - 15:00 | 3
Kopfhörer-Test: Apple Airpods, Google Pixel Buds und Samsung Gear IconX 2018

Ein Klinkenanschluss ist bei immer weniger Highend-Smartphones zu finden, eine gute Alternative sind Bluetooth-Kopfhörer. Wir haben Airpods, Gear IconX (2018) und Pixel Buds von Apple, Samsung und Google miteinander verglichen und sind überrascht: Die Unterschiede könnten nicht größer sein.

Immer mehr Smartphone-Hersteller verzichten bei ihren Highend-Modellen wie dem Huawei P20 Pro, Apple iPhone X oder Sony Xperia XA2 auf einen Anschluss für den klassischen 3,5-Millimeter-Klinkenkopfhörer. Die Alternativen: Einen Adapter für den USB-C- bzw. Lightning-Anschluss oder Bluetooth-Kopfhörer. Letzte bieten den Vorteil, dass kein lästiges Kabel sich irgendwo verfangen kann oder durch Pullover oder Jacke  gefädelt werden muss. Allerdings bedeutet der Verzicht auf die Kabelverbindung auch, dass man auf nun auf die Laufzeit eines weiteren Akkus angewiesen ist.

Neben zahlreichen Anbietern wie Bose, Anker, Sennheiser oder Bang und Olufsen bieten mit Samsung, Apple und Google auch drei Smartphone-Hersteller eigene Bluetooth-Headsets an. Diese sollen mit den Smartphones des jeweiligen Herstellers teils besondere Features bieten. Dazu gehören Unterstützung des Google Assistant, die unkomplizierte Verbindung mit anderen Geräten des Herstellers und spezielle Fitness-Features.

In unserem Test vergleichen wir die Pixel Buds von Google, die Apple AirPods und die neuen Gear IconX (2018) von Samsung miteinander. Dabei geht es neben der Klagqualität und der Akkulaufzeit auch um das Handling und den richtigen Sitz im Ohr. Alle drei kommen zusammen mit einem Laderetui, in dem sie sich transportieren und gleichzeitig aufladen lassen.

Tragekomfort: Apples AirPods sind am bequemsten, wenn auch nicht für jeden

Am bequemsten sitzen in unserem Vergleich die Apple Airpods, die wie die kabelgebundenen Kopfhörer von Apple und die Kopfhörer von Google aber auch keinerlei Anpassungsmöglichkeiten bieten. Zwar merkt man dadurch kaum, dass man die Kopfhörer im Ohr hat, das Gefühl des sicheren Sitzes geht aber ebenso verloren. Hinzu kommt die glatte Oberfläche in Klavierlack-Optik, die besonders beim Sport und daraus resultierender Schweißbildung dazu führt, dass die Kopfhörer leichter aus dem Ohr flutschen. Im Alltag gab es allerdings keine Situation, in der die AirPods zu leicht herausfielen.

Die Google Pixel Buds sind sehr schnell unbequem

Besonders enttäuscht waren wir in unserem Vergleich der Bluetooth-Kopfhörer vom Tragekomfort der Google Pixel Buds. Die beiden Ohrhörer sind mit einer Kordel miteinander verbunden, die auch gleichzeitig genutzt wird, um mehr Halt im Ohr gewährleisten. Dafür wird zunächst der Kopfhörer in das Ohr gesteckt und anschließend das Band festgezogen, sodass der Ohrstecker an der Ohrmuschel anliegt. Allerdings verstellt sich die Kordel zu leicht, wenn die Kopfhörer weggesteckt werden, sodass sie regelmäßig neu eingestellt werden muss. Hinzu kommt, dass das Band vergleichsweise kurz ausfällt und so auch beim Drehen des Kopfes oder sobald einer der Pixel Buds aus dem Ohr gezogen wird verstellt werden kann.

Gear Icon X (2018) sitzen fest, aber unbequem

Auch die Gear IconX (2018) von Samsung bereiteten uns schon nach kurzer Tragezeit Schmerzen. Denen legt Samsung zwar insgesamt drei verschiedene Ohrstöpsel und Kunststoffbügel (Wingtips) bei, wir konnten aber selbst nach dem Durchprobieren aller möglichen Kombinationen die Ohrhörer nicht für einen bequemen Sitz optimieren. Bereits nach kurzer Zeit fingen sie immer wieder an, unangenehm zu drücken, sodass man sie zumindest kurz herausnehmen musste. Hier hätten wir uns besonders beim kleinsten Kunststoffbügel ein weicheres Material gewünscht. Durch den festen Sitz hielten die Icon X immerhin sicher im Ohr. Selbst bei starker sportlicher Betätigung bestand damit nicht die Gefahr, dass sie aus den Ohren herausfallen.

Samsung Gear IconX 2018 im Vergleich mit Apple AirPod und Google Pixel Buds | (c) Areamobile
Samsungs Gear IconX 2018 sitzen fest im Ohr
Themen: Bluetooth
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 21.04.18 21:23 Fisco83 (Youngster)

    @Destillier:

    Ersten Absatz nochmal lesen. Hier werden kabellose Kopfhörer von Smartphoneherstellern getestet ;-)

  2. 21.04.18 17:15 NeRkO20 (Handy Profi)

    Also ihr müsst aber besondere Ohren haben wenn nach kurzer Zeit mit den Gear IconX Schmerzen aufkommen. Ich nutze die jeden Tag im fitnesscenter...im Schnitt 2 bis 3h durchgehend. Da schmerzt nix...

  3. 21.04.18 16:55 Destillier (Member)

    Und dann testet ihr nicht mal die aktuell besten die es gibt. Zolo Liberty+ von Anker

antworten
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige