Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Apple: iPad Pro 10.5 zum Kracherpreis

Christopher Gabbert 11.02.2018 - 10:00|20
Apple: iPad Pro 10.5 zum Kracherpreis

Auch diesen Sonntag gibt es bei Mobilcom-Debitel wieder einen Preiskracher: Dieses Mal gibt es das iPad Pro 10.5 von Apple mit WiFi und 64 GB Speicher ohne Vertrag zum günstigen Preis zu kaufen.

An diesem Sonntag, den 11. Februar ist das iPad Pro 10.5 WiFi (2017) mit 64 GB großem internen Speicher der sogenannte Preiskracher bei Mobilcom-Debitel. Hier kostet das leistungsstarke Apple-Tablet mit 10,5 Zoll großem Display, das mit Anstecktastatur zum mobilen Laptop und Unterstützung des Apple Pencil zum Zeichenbrett wird, nur 619 Euro. Es steht in den Farben Gold und Roségold zur Auswahl.

Anzeige

Die Aktion gilt wie üblich ab dem heutigen Sonntag ausschließlich online. Allerdings können sich Käufer das iPad Pro 10.5 WiFi auch während des Bestellprozesses in einen Mobilcom-Debitel-Shop in ihrer Nähe versandkostenfrei liefern lassen. Der Abschluss eines Vertrages beim Provider ist zum Kauf nicht nötig. Wie immer ist die Anzahl der verfügbaren Geräte begrenzt, weshalb Interessenten schnell zuschlagen sollten.

Wie der Preisvergleich mit anderen deutschen Händlern zeigt, bietet Mobilcom-Debitel das iPad Pro 10.5 Wifi mit 64 GB großen internen Speicher und ohne LTE-Modul zum derzeit niedrigsten Preis an. Bei anderen vertrauenswürdigen Online-Händlern wird für das Apple-Tablet noch mindestens ein Preis von 650 Euro fällig. Die Elektrofachmärkte Saturn und Media Markt rufen mit 729 Euro sogar noch einmal deutlich mehr für das iPad auf und halten sich damit an die unverbindliche Preisempfehlung von Apple.

Die Highlights des Apple iPad Pro 10.5

Das Apple iPad Pro 10.5 WiFi ist die kleinere Variante der beiden neuen Pro-Modelle von 2017 und der indirekte Nachfolger des iPad Pro 9.7. Es besitzt ein 10,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.224 x 1.668 Pixel (265 ppi). Als Antrieb dient der A10X-SoC, ein 64-Bit-Prozessor mit drei Hochleistungs-Kernen mit einer Taktrate von bis zu 2,36 GHz und drei weiteren stromsparenden Kernen. Die Energieversorgung übernimmt ein 30,4 Wh starker Akku.

Im Test des iPad Pro 10.5 überzeugte das Tablet durch sein brillantes und reaktionsschnelles Display, den leistungsstarken Antrieb, eine lange Akkulaufzeit und für ein Tablet überraschend gute Kamera. Zu den besonderen Features gehören ein Fingerabdrucksensor (Touch ID), Unterstützung für den Apple Pencil, der Smart Connector zum Anschließen des Smart Keyboards und vier Lautsprecher.

Mehr zum Thema: iPad, Tablet, Apple-Tablets, Deal

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 20 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 12.02.18 18:20 DerZander (Handy Profi)

    @pollen
    Haben gerade 2 Dutzend Galaxy Tab S3 mit LTE für die Firma abschaffen lassen und bin echt begeistert von den Dingern. Spielen aber auch in derselben Preisklasse wie iPad Pros.

    http://www.connect.de/testbericht/samsung-galaxy-tab-s3-test-3196881.html

    Mit LTE gibt es die für 570€ ca.

  2. 12.02.18 17:51 Antiappler (Handy Profi)

    @polli69

    ""Denn nicht jeder User, ob Mann oder Frau, möchte mit "Zuhältergold" oder "kleine Mädchen-Rosa" auf einer Konferenz oder bei einem wichtigen Verkaufsgespräch gesehen werden", scheint mir jegliche Diskussion obsolet. Über Farben kann man nicht diskutieren, genauer geschrieben sie werten."

    Wenn Du das an diesem einen Satz festmachst, ist Dir nicht zu helfen. Zuhältergold ist übrigens auch ein sehr gebräuchliches Wort, auch wenn es Dir möglicherweise unbekannt ist. Gib mal in eine Suchmaschine Deiner Wahl das Wort "Zuhältergold" ein. Du würdest Dich bestimmt wundern was da alles an Ergebnissen kommt.

    "Über Farben kann man nicht diskutieren, genauer geschrieben sie werten.""

    Doch, kann man. Genau wie man über die Notch oder ein LTE-Modul diskutiert.

    Übrigens finde ich es ganz großartig, dass Du auch was zum "Kommentar" von Fritz geschrieben hast, der schon "kommentiert" hat, bevor ich zu Deinem Kommentar Stellung beziehen konnte. ;-)

  3. 12.02.18 16:22 polli69 (Advanced Handy Profi)

    Kritik ist wichtig und der Grund ein Forum zu nutzen. Wenn sich Kritik aber hauptsächlich darauf beschränkt:
    "Denn nicht jeder User, ob Mann oder Frau, möchte mit "Zuhältergold" oder "kleine Mädchen-Rosa" auf einer Konferenz oder bei einem wichtigen Verkaufsgespräch gesehen werden", scheint mir jegliche Diskussion obsolet. Über Farben kann man nicht diskutieren, genauer geschrieben sie werten.
    Hör jetzt auch auf damit, den Kewle hat recht. Überlasse dir das letzte Wort gerne.

  4. 12.02.18 16:05 Antiappler (Handy Profi)

    @polli69

    "Wenn man unterwegs ins Internet will, dann ist der persönliche Hotspot des iPhones (sicher durch Verschlüsselung) eine bequeme Art und Weise. Da braucht es aus meiner Sicht kein zusätzliches LTE-Modul, dass dann eine zusätzliche SIM-Karte benötigt."

    Gegen Deine Sicht ist auch überhaupt nichts einzuwenden, hab ich ja auch nicht getan, sondern nur meine bisherigen Erfahrungen dargestellt. Ich würde z. B. nie in einem fremden WLAN meine Käufe bei Amazon abwickeln, sondern nur über meine Mobilfunkverbindung. Und wenn ich mit einem Tab unterwegs bin, ist für mich die LTE-Schnittstelle wichtig, da ein Smartphone als Hotspot unter Umständen sehr viel bis zu viel Akku saugt, den ich, ohne irgendwelche konstruierte Situationen schaffen zu müssen, bei anderer Gelegenheit dringend brauche.


    "Mir fällt häufig hier eine Art von Sarkasmus auf, die entweder witzig sein soll (kann mancher witzig finden, ich nicht so) oder von einer Mischung aus mangelnder Praxis und generellem Opportunismus Apple gegenüber getrieben ist"

    Wie sich hier einige Leute aufführen, weil irgendwas (auch auf ironische Art), an der Lieblingsfirma kritisch kommentiert wird, kann man ja nur mit Sarkasmus reagieren. Und auch bei Humor oder Witz gilt, es ist Geschmackssache.


    "Das finde ich schade, wenn ich die ernst gemeinte Frage stelle, was man dem iPad Pro 10.5 mit diesem Preis als Alternative entgegensetzen kann."

    Eine begründete Antwort hast Du ja von mir auf Deine Frage bekommen.


    "P.s. Die Farbe eines Geräts ist mir schnurz. Wenn es für Eur 450,- ein gelbes von der Post gibt, nehme ich das."

    Klar, warum nicht? Kann man ja schließlich in einer Hülle verstecken. Denn nicht jeder User, ob Mann oder Frau, möchte mit "Zuhältergold" oder "kleine Mädchen-Rosa" auf einer Konferenz oder bei einem wichtigen Verkaufsgespräch gesehen werden.

  5. 12.02.18 15:38 nohtz (Professional Handy Master)

    Der nächste Thread gefritzt

  6. 12.02.18 15:37 IchBinNichtAreamobile.de (Advanced Handy Master)

    @polli69: Also Windows-Tablets gibt's in der Preislage auch genug und auch ein paar wenige mit LTE. Hier gibt es allerdings durchaus ein kleines Anwendungesgebiet wo das iPad punkten kann und das ist als reine Konsummaschine und vllt noch für Zeichner/Künstler.

    "Das finde ich schade, wenn ich die ernst gemeinte Frage stelle, was man dem iPad Pro 10.5 mit diesem Preis als Alternative entgegensetzen kann. "
    >>Surface 3 mit LTE oder ein Galaxy Book

    @FTC: Du hast gar keinen Anspruch auf irgendwelche Antworten. Hier bist du nicht mal Urheber der Frage, aber selbst wenn ... Du hast keinen Anspruch auf Antworten.

    @Der Kewle: Es heißt nicht umsonst "gefritzt" ;)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Diskussionen zu Apple iPad Pro 10.5 (2017)
DatumThema
28.05. Apple: iPad Pro 10.5 soll auf WWDC 2017 vorgestellt werden
Anzeige