Autor: Stefan Schomberg 11.05.2015 - 18:11 | (0)

Huawei MediaPad T1 8.0 Testbericht

Testüberblick Huawei MediaPad T1 8.0

Tops und Flops
  • Tops
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Alu als Werkstoff
  • Strammer Akku
  • LTE und Telefonfunktion
  • Flops
  • Auflösung zu niedrig
  • Verarbeitung auf Rückseite unschön
  • Kamera mies

Huawei Mediapad T1 8.0 LTE Test: Arbeitspferd für wenig Geld

Ganz neu ist das Huawei Mediapad T1 8.0 LTE inzwischen nicht mehr, aber damit genau das richtige für Schnäppchenjäger: Das schicke Android-Tablet ist inzwischen zum Preis um 200 Euro zu bekommen – mit LTE und Telefonfunktion wohlgemerkt! Wir haben im Test überprüft, woran sich Käufer des Mediapads erfreuen dürfen und wo sie Abstriche machen müssen.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Schicke Geräte können sie ja bauen, die Chinesen von Huawei. Das ist auch beim Huawei Mediapad T1 8.0 LTE im Test nicht anders. Die Front des 8-Zöllers wirkt mit seinem gediegenen Weiß und dem dünnen Chromrand angenehm hochwertig, von Billig-Tablet kann hier erst einmal nicht die Rede sein. Anders sieht es von hinten aus: Für besseren Empfang kombiniert Huawei hier großflächig Metall mit schmalen Kunststoffkappen am oberen und unteren Rand der Rückseite, die gar nicht erst versuchen, Metall zu imitieren, sondern weiß abgesetzt sind. Leider ist hier die Passgenauigkeit weder optisch, noch haptisch optimal gelöst - bedeutet im Klartext: Man sieht und spürt mit dem Finger den ungleichmäßigen Übergang von Kunststoff zu Metall. So richtig schlimm ist das nicht, aber eben auch weit von der Perfektion eines (wesentlich teureren) HTC One M9 entfernt.

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile

Im Test: Huawei Mediapad T1 8.0 LTE

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile

Vorne schick, ...

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile

... hinten nur auf den ersten Blick | (c) Areamobile

 

Ansonsten gibt es bei der Verarbeitung wenig auszusetzen. Die Front wirkt hier nahezu perfekt, auch die seitlichen Power- und Lautstärketasten lassen sich gut bedienen und wackeln nicht. Zudem ist das Gerät mit 7,9 Millimeter angenehm dünn, allerdings wirkt es trotz akzeptabler 360 Gramm recht schwer. Über eine seitliche Staubschutzkappe, die zwar passgenau sitzt, aber nicht sehr hochwertig wirkt, lassen sich SIM- und Speicherkarte einlegen.

Display-Größe und -Qualität

Huawei setzt bei dem 8 Zoll großen Display des Mediapad T1 nur auf 1.280 x 800 Pixel, was insgesamt gerade einmal 189 Pixel pro Zoll und damit eine etwas niedrige Bildschärfe gewährleistet. Das sieht man, hier wäre Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixel angeraten gewesen, das hätte für 275 Bildpunkte pro Zoll gesorgt. Ansonsten schlägt sich der Touchscreen im Test ganz passabel, auch wenn die maximale Helligkeit mit 291 cd/m² nicht all zu hoch ausfällt. Die Kontraste gehen mit einem Verhältnis von 609:1 in Ordnung, die Farbgenauigkeit mit 5,8 Delta E und die Graupräzision mit 9,3 Delta E können sich auch noch sehen lassen. Ebenfalls absolut in Ordnung geht die Blickwinkelstabilität, auch wenn schnell deutliches Abschatten zu erkennen ist. Wegen verhältnismäßig starken Spiegelungen sollte man das Gerät aber eher im Schatten oder drinnen verwenden.

System: Hardware, Software und Bedienung

Nachdem das Display insgesamt schon unschwer als bestenfalls Mittelklasse zu erkennen ist, wird auch die restliche Ausstattung nicht weiter verwundern. Denn hier kommt natürlich auch nicht Highend, sondern Equipment aus dem mittleren Fach des Ausstattungsregals zum Einsatz. So findet sich ein Snapdragon 410 von Qualcomm als Kraftwerk, dessen vier Kerne auf 1,2 GHz getaktet sind. Er wirkt in Personalunion mit einer Adreno-306-GPU, beides ist mit 1 GB RAM verbunden. Das dürfte kaum für Beifallsstürme sorgen, ein Highlight ist diese Ausstattung nicht. Aber sie reicht absolut aus, um Inhalte im Alltag flüssig und direkt zu präsentieren, 64-Bit-fähig ist der Chipsatz obendrein.

Das nützt leider mal wieder gar nichts, denn Huawei installiert nur Android 4.4.4, das bekanntlich nur 32 Bit beherrscht. Da Huawei "derzeit kein Update" liefern kann, dürfte es wohl erfahrungsgemäß auch dabei bleiben. Das ist zwar schade, macht aber nicht viel, denn wie gesagt: Schnell ist das T1 im Test auch so. Keine Ruckler, keine Hakler und Spiele können laufen ebenfalls flüssig - wenn auch nicht zwingend auf der höchsten Grafikstufe. Asphalt 8 etwa sollte nur auf mittlerer Einstellung versucht werden, ansonsten wird es gelegentlich ruckelig. Benchmarks sind natürlich nicht gerade das bevorzugte Terrain eines Mittelklasse-Tablets, aber der Vollständigkeit halber wollen wir ein paar Punktwerte nicht außen vor lassen: In GFXBench kommt das Huawei Mediapad X1 8.0 LTE nur auf etwa 5 Bilder pro Sekunde, dafür in Antutu auf immerhin 21.200 Punkte und bei 3DMark auf 4.400 Punkte. Über die Alltagsfähigkeiten sagt das aber wie bereits erwähnt nicht viel aus.

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile

Auch im Browser schnell

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile

Einstellungsmenü

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile

Leider nur Android 4.4.4 | (c) Areamobile

 

Etwas stutzig haben uns einige Apps auf dem Huawei Mediapad gemacht, die chinesische Schriftzeichen beinhalten und somit keinerlei Aufschluss über ihre Funktion geben. Die lassen sich aber größtenteils einfach entfernen und finden sich im Ordner "Top Apps", der wie bei Huawei gewohnt mangels App-Drawer auf einem der Homescreens platziert ist. Das App Center, quasi das Huawei-Gegenstück zum Google Play Store, verharrt hingegen hartnäckig im Speicher des Tablets. Viel Platz dürfte das aber wohl kaum fressen. Von den ansonsten 16 GB internem Speicher sind etwa 11 GB frei, außerdem kann der Speicher auf Wunsch per microSD-Karte erweitert werden. Positiv fällt auch das Urteil zum Lautsprecher des Tablets aus. Er klingt zwar nicht gerade voluminös, dafür aber laut und klar, ohne wild zu übersteuern.

Kamera

Huawei Mediapad T1 8.0 LTE Originalaufnahme | (c) Areamobile

Huawei Mediapad T1 8.0 LTE Originalaufnahme | (c) Areamobile

Kameras in Tablets dürften vielen Nutzern so überflüssig wie ein Kropf vorkommen, zumindest die Hauptkameras. Für die Frontkamera kann man sich hingegen gut einen Sinn einfallen lassen - etwa bei Videochats. Leider werden gerade diese Kameras aber immer noch vernachlässigt. Im Huawei Mediapad T1 8.0 LTE im Test bietet sie aber immerhin noch 2 Megapixel, damit macht man zwar keine schönen Selfies, aber für die erwähnten Videochats reicht das. Die Hauptkamera bietet sogar 5 Megapixel, aber außer bei perfekten Lichtbedingungen sind die Bilder wie so oft kaum zu gebrauchen. Selbst bei optimalem Licht darf man nicht genau hinschauen, die Kamera des Huawei Mediapad T1 8.0 LTE ist eher eine Facebook-Knipse.

Akku-Laufzeit und - richtig gelesen - Gesprächsqualität

Der Akku des Huawei Mediapad 8.0 LTE im Test leistet 4.800 mAh, damit bietet es schon viel Potential für nutzungsintensive Tage - schließlich haben die meisten Smartphones auch nur Akkus, die wenig mehr als die Hälfte leisten. Dennoch kommt man im Alltag bei intensiver Nutzung auch nicht über einen Tag Laufzeit hinaus, gerade Spiele bringen das Gerät schnell zum Abschalten wegen Strommangel. Das ist aber völlig normal und meistens werden solche Geräte auch weit weniger intensiv als Smartphones verwendet. Daher dürfte es kaum ein Nutzer schaffen, den Akku des Mediapad 8.0 in weniger als zwei Tagen zu leeren, Wenignutzer kommen sogar locker auf drei bis vier Tage. In unserem Video-Dauertest im WLAN schaffte das Gerät dann auch satte 7 Stunden und 45 Minuten - ein richtig ordentlicher Wert. Damit ist das Modell ein richtig guter Begleiter für einen Übersee-Flug, denn im Flugmodus und mit Filmen im Speicher statt per WLAN steigt dieser Wert noch einmal spürbar an.

Das Huawei Mediapad 8.0 bietet etwas, das die wenigsten Tablets unterstützen: Man kann mit dem Gerät mobil telefonieren. Und zwar nicht nur via Voice over IP, sondern dank des eingebauten Moduls tatsächlich per GSM. Dafür kann man natürlich den Lautsprecher nehmen, der dafür wegen der guten Lautstärke und klaren Wiedergabe sogar ganz passabel funktioniert, beim Wunsch nach etwas mehr Privatsphäre kann man das Tablet aber auch wie ein Smartphone ans Ohr nehmen - das sieht aber ziemlich peinlich aus. Als letzte Methode bleiben noch Kabel- oder Bluetooth-Headset, was im Test sehr gut funktionierte. Insgesamt ist der Gesprächspartner dabei laut und ausreichend deutlich zu verstehen, Aussetzer gibt es nicht. Wer mit der Größe des 8-Zöllers zurecht kommt, kann theoretisch also sogar gut auf ein zusätzliches Smartphone verzichten.

Du hast einen Blog oder eine Webseite? Wir freuen uns über eine Empfehlung!

http://www.areamobile.de/tablet/huawei-mediapad-t1-80-test

Du möchtest Deinen Freunden den Test per E-Mail empfehlen:
[Schicke eine E-Mail mit diesem Link]

Huawei Mediapad T1 8.0 Unboxing: Zurück in die Vergangenheit (37 Bilder)

Huawei Mediapad T1 8.0 | (c) AreamobileHuawei Mediapad T1 8.0 | (c) AreamobileHuawei Mediapad T1 8.0 | (c) AreamobileHuawei Mediapad T1 8.0 | (c) Areamobile
zur Bildergalerie

Fazit

Okay - die Verarbeitung ist auf der Rückseite nicht ganz Premium und das Display bietet eine zu geringe Auflösung. Dafür kostet das Huawei Mediapad T1 im freien Handel gerade einmal um 200 Euro und bringt dabei LTE, eine echte Telefonfunktion, Alurückseite und einen bärenstarken Akku mit - da kann man mit einem Kauf nun wirklich nicht viel falsch machen. Starke Emotionen wird das Gerät beim Besitzer zwar nicht auslösen, aber eben auch keine Ebbe in der Geldbörse.

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Testwertung Huawei MediaPad T1 8.0
 
Handlichkeit und Design 92%
Verarbeitung 86%
Akkuausdauer 86%
Messaging 60%
Ausstattung / Leistung 67%
Kamera 63%
Internet 80%
Musik 81%
PIM und Sozialnetzwerke 100%
Software und Bedienung 81%
Programme 0%
Navigation 73%
Gaming und Video 74%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
80%
Zeitwertung
(Stand 28.05.2016)
79%

Unsere Wertung im Detail


Lesermeinungen zum Huawei MediaPad T1 8.0 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Huawei MediaPad T1 8.0
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Huawei MediaPad T1 8.0
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Huawei MediaPad T1 8.0

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Anzeige