Autor: Stefan Schomberg 07.12.2016 - 18:00 | 0

Medion Lifetab X10302 Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Tolles Preis-Leistungsverhältnis
  • Guter Akku
  • Ordentliche Alltagsleistung
  • Flops
  • Miese Kameras

Medion Lifetab X10302 Test: Aldi-Tablet mit LTE für wenig Geld

Es ist mal wieder so weit, ein neues Medion-Tablet hat es in die Regale von Aldi-Nord geschafft: das LTE-Tablet Lifetab X10302. Wir haben uns den 10-Zoller ganz genau angeschaut und verraten euch, ob sich der Kauf lohnt.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Medion ist landläufig als Aldi-Marke bekannt. Was anfänglich sicherlich nicht immer als Lob gemeint war, drückt inzwischen aber durchaus eine gewisse Anerkennung aus. Denn um sich langfristig bei dem Lebensmittel-Discounter im Angebot halten zu können muss man schon ordentliche Qualität zum niedrigen Preis bieten. Bislang mussten Interessenten, die zu Medion-Tablets griffen, allerdings häufig zu Geräten mit WLAN-only oder bestenfalls 3G-Funk greifen. Mit dem neuen Medion Lifetab X10302 im Test ändert sich das jedoch, jetzt gibt es sogar LTE!

Memdion Lifetab X10302 Unboxing | (c) Areamobile
Memdion Lifetab X10302 Unboxing | (c) Areamobile

Im Test: Medion Lifetab X10302 von vorn...

... und hinten | (c) Areamobile

 

Beim Design geht Medion einen eindeutig eigenständigen Weg. Das Gerät ist recht kantig gehalten und setzt ansonsten auf eine Mischung aus weichem, schwarzen Kunststoff und Metall - das wirkt etwas gegensätzlich, aber letztendlich hebt sich das Gerät wohltuend vom optischen Einheitsbrei der Konkurrenz ab. Die Verarbeitung ist durchaus hochwertig, die wenigen Hardware-Tasten am oberen rechten Eck weisen einen hervorragenden Druckpunkt und Tastenhub auf. Nicht ganz so schick: Eine SIM-Karte verschwindet bündig mittels Schlitten im Gehäuse, der daneben platzierte Einschub für eine microSD-Karte klafft hingegen mit und ohne eingelegte Karte offen - das passt nicht zum restlichen Design. Außerdem ist das ganze Gerät mit 10,1 Millimeter nicht gerade dünn und mit stolzen 604 Gramm Gewicht auch beileibe kein Leichtgewicht.

Display-Größe und -Qualität

Medion Lifetab X10302 im Displaytest | (c) Areamobile

Medion Lifetab X10302 CIE-Farbraum | (c) Areamobile

Der Touchscreen des neuen Medion Lifetab X10302 bietet 10,1 Zoll und Full-HD-Auflösung, also 1.920 x 1.080 Pixel. Damit bietet das Tablet zwar "nur" 218 Bildpunkte pro Zoll, da ein Tablet allerdings normalerweise weiter als ein Smartphone vom Auge entfernt gehalten wird, geht das durchaus als scharf durch. Klingt unglaubwürdig? Bei einem Fernseher, der teilweise mehrere Meter vom Zuschauer entfernt steht, beschwert sich auch bei einem 40-Zöller zu Recht niemand über Full-HD. Die Helligkeit bewegt sich mit 318 cd/m² eher im Mittelfeld, gleiches gilt für den gemessenen Kontrast von 823:1. Auch die Darstellungsgenauigkeit bei Graustufen ist eher im Mittelfeld angesiedelt, bei Farben liegt sie hingegen recht gut. Die Blickwinkelstablität fällt ordentlich aus und im Alltag schlägt sich das Display des Tablets durchaus sehr akzeptabel.

Medion Lifetab X10302 im Displaytest | (c) Areamobile

Medion Lifetab X10302 Farbgenauigkeit | (c) Areamobile

Medion Lifetab X10302 im Displaytest | (c) Areamobile

Medion Lifetab X10302 Grautreppe | (c) Areamobile

System: Hardware, Software und Bedienung

Medion setzt im Lifetab X10302 im Test auf einen MT8783 von Mediatek. Bei anspruchsvoller Software wie Spielen kann das Tablet auf alle acht Cortex-A53-CPU mit bis zu 1,3 GHz zugreifen, ansonsten wird die Taktung gesenkt und einzelne CPUs werden werden deaktiviert - das spart Strom. Als Unterstützung gibt es 2 GB RAM - das ist aus heutiger Sicht nicht mehr übermäßig viel, verhilft dem Tablet aber insgesamt doch zu ausreichender Arbeitsgeschwindigkeit. Im Alltag wohlgemerkt - in Benchmarks sollte man keine Wunder erwarten, hier ist das Medion-Tablet weit davon entfernt, neue Rekorde aufzustellen. In Werten bedeutet das: Antutu bringt knapp über 40.000 Punkte, 3DMark etwa 7.200 Punkte und GFXBench bescheinigt dem Gerät 12 Bilder pro Sekunde - gerade die etwas schwache Grafikleistung macht das Lifetab X1030 im Test nicht gerade zur Spielemaschine, ein paar Games zwischendurch gehen aber durchaus.

Memdion Lifetab X10302 Unboxing | (c) Areamobile
Memdion Lifetab X10302 Unboxing | (c) Areamobile
Memdion Lifetab X10302 Unboxing | (c) Areamobile

Homescreen

Browser

Android 6.0 | (c) Areamobile

 

Bei der restlichen Ausstattung bietet Medion auch eher Mittelmaß, Normalnutzer dürften damit im Alltag aber keine Probleme bekommen. So reicht der 32 GB große interne Speicher, von dem etwa 25 GB frei sind, wohl den meisten Nutzern schon aus, im Zweifel kann man günstig mit microSD-Karten bis theoretisch 225 GB nachhelfen. WLAN ist natürlich auch mit an Bord, allerdings fehlt der schnelle ac-Standard. Für unterwegs gibt es LTE mit bis zu 150 Mbit/s im Download. GPS, Bluetooth und sogar ein UKW-Radio sind auch mit dabei. Die Kameras des Medion Lifetab X10302 kann man ganz kurz abhandeln. Die Hauptkamera mit 5 Megapixel ist kaum besser als die Frontkamera mit 2 Megapixel, beide Optiken sind mit Kompressionsartefakten, Bildrauschen und wenig Schärfe nicht für gute Bilder zu gebrauchen.

Akku-Laufzeit

Der Akku des Medion Lifetab X10302 im Test leistet 8.000 mAh, das ist ordentlich. Entsprechend hielt das Gerät bei uns auch ziemlich ausdauernd durch, wer das Gerät nur gelegentlich verwendet und es meist im Standby betreibt, wird etliche Tage damit hinkommen. Am Stück bei mäßiger Anforderung kommt man gute 12 Stunden hin, Spiele oder Videostreams enden nach maximal 7 Stunden - ebenfalls gute Werte.

Fazit

Jo mei - is denn heut schon Weihnachten? Nein, aber wer nach einem Tablet für die Couch sucht, das auch unterwegs mal nicht von der Außenwelt abgeschottet sein soll, der darf trotzdem jetzt schon zugreifen und das Gerät dann später unter den Weihnachtsbaum legen. Denn das Gerät ist schick (wenn auch schwer), hat ein ordentliches Display, genug Speicher und im Alltag auch ausreichend Power, um überwiegend flüssige Darstellung gewährleisten zu können. Auch der Akku ist nicht von schlechten Eltern - das alles zum Preis von nur 199 Euro bei Aldi Nord und Süd! Nur die Kameras hätten ruhig etwas besser ausfallen können, für Schnappschüsse gehen sie aber auch gerade noch in Ordnung. Alles in allem ist das Aldi-Tablet also wieder mal richtig gut.

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Themen: Tablet, Aldi-Tablet
Testwertung Medion Lifetab X10302
 
Handlichkeit und Design 68%
Verarbeitung 91%
Akkuausdauer 82%
Messaging 0%
Ausstattung / Leistung 77%
Kamera 60%
Internet 81%
Musik 87%
PIM und Sozialnetzwerke 0%
Software und Bedienung 91%
Programme 0%
Navigation 90%
Gaming und Video 77%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
81%
Zeitwertung
(Stand 22.01.2017)
81%

Unsere Wertung im Detail


Lesermeinungen zum Medion Lifetab X10302 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Medion Lifetab X10302
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Medion Lifetab X10302
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Medion Lifetab X10302

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Anzeige