Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Steffen Herget 12.04.2014 - 16:55 | 6

Sony Xperia Z2 Tablet Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Noch flacher und leichter als der Vorgänger
  • Tolle Verarbeitung
  • Sehr gutes Display
  • Läuft schnell und flüssig
  • Flops
  • Breiter Rahmen um das Display
  • Kein LED-Blitz an der Kamera

Sony Xperia Z2 Tablet Test: Extrem flach, aber keine Magerkost

Als Sony im vergangenen Jahr das Xperia Tablet Z vorstellte, waren die Augen groß, denn so ein dünnes Android-Tablet hatte man noch nie gesehen. Bei der zweiten Generation haben die Japaner nochmal das Nudelholz drüber gerollt und das Gehäuse noch ein bisschen dünner bekommen, gleichzeitig steckt noch bessere Hardware im Sony Xperia Z2 Tablet. Im Test haben wir die Super-Flunder genauer untersucht.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Den Xperia-Look von Sony kennt man mittlerweile: flach und kantig sind die Hauptzutaten, dazu kommen meist edle Materialien wie eine Glasrückseite. Die haben sich die Japaner beim Sony Xperia Z2 Tablet im Test gespart, der matte Kunststoff sieht aber auch gut aus. Allerdings lassen sich Fingerabdrücke hier deutlich schwerer wieder loswerden, es sieht mit der Zeit ein wenig abgegriffen aus. Wirklich beeindruckend ist aber die Bauform des Tablets. Nur noch 6,4 Millimeter dünn ist das Gehäuse, das Xperia Z2 Tablet wiegt außerdem nur 439 Gramm, die WLAN-Version ohne SIM-Slot sogar nur 426 Gramm - für ein 10,1-Zoll-Tablet wohl gemerkt! Damit konnte Sony gegenüber dem Vorgänger noch einmal einen halben Millimeter und knapp 10 Prozent Gewicht einsparen.

Mängel in der Verarbeitung muss man beim Sony Xperia Z2 Tablet mit der Lupe suchen. Alles sitzt an seinem Platz, Schalter und Kläppchen sind gut verarbeitet, die Kanten sauber und Spaltmaße regelmäßig - vorbildlich, was die Japaner hier abliefern. Wenn man tatsächlich etwas suchen und finden möchte, könnte man monieren, dass das Display am linken Rand minimal tiefer im Gehäuse sitzt als rechts, aber das ist tatsächlich kaum zu spüren.

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

6,4 Millimeter dünnes Tablet | (c) Areamobile

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

Kläppchen gegen Wasser und Staub | (c) Areamobile

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

Rückseite aus mattem Kunststoff | (c) Areamobile

 

Die Anschlüsse selbst sitzen an den gewohnten Stellen. An der Unterseite des Xperia Z2 Tablet hat Sony einen Docking-Anschluss und die Kopfhörerbuchse verbaut, die rechte Seite ist komplett frei. Links sitzen die Lautstärkewippe und der gut zu erfühlende Powerbutton. An der Oberseite finden sich hinter zwei kleinen Kläppchen der USB-Port und die Slots für SIM- und Speicherkarte, dazu ein dezent versteckter Infrarotsender. Das Gehäuse ist gemäß IP55 und IP58 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt, es übersteht ein Bad in anderthalb Meter Tiefe bis zu 30 Minuten lang. Das ist aber eher für den Notfall gedacht, ein echtes Outdoor-Gerät ist der schicke Flachmann natürlich nicht.

Display-Größe und -Qualität

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

Scharfes Display | (c) Areamobile

Das Sony Xperia Z2 Tablet bringt ein 10,1 Zoll großes Display mit, das über ein IPS-Panel mit den Sony-Technologien Triluminos und X-Reality verfügt. Letztere sind vor allem Markenbergiffe ohne viel Aussage, die IPS-Technik sorgt allerdings schon einmal für sehr stabile Blickwinkel - angenehm, vor allem dann, wenn man mit mehreren Personen das Display betrachtet.
Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.200 Pixel, das entspricht 224 ppi und sorgt für eine scharfe Darstellung. Die Farben wirken lebendig, aber nicht überzeichnet, die Kontraste sind angenehm scharf. Ehrensache, dass auch die Bedienung mit den Fingern problemlos funktioniert.

System: Hardware, Software und Bedienung

Das Sony Xperia Z2 Tablet ist mit der Hardware-Plattform ausgestattet, die wohl die Mehrzahl der Top-Tablets und -Smartphones im Jahr 2014 an Bord haben wird. Ein Qualcomm Snapdragon 801 mit vier Rechenkernen und einer Taktfrequenz von 2,3 GHz gibt hier die Kommandos, unterstützt von einer Adreno-330-GPU und stolzen 3 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher liegt bei 16 oder 32 GB und lässt sich mit Hilfe einer Speicherkarte aufbohren. Auf dem Papier ist das Sony Xperia Z2 Tablet also voll auf der Höhe, und das bestätigt sich auch in den Benchmarks, wie das neue Tablet im Test bei den großen Jungs mitspielen kann. Je nach Test liegt das Xperia Z2 Tablet mal leicht unter oder über Konkurrenten mit dem gleichen Chip, einzig beim Sunspider-Test für die Javascript-Performance fällt das Xperia Z2 Tablet mit 950 Millisekunden etwas deutlicher ab als gedacht.

Im Alltag ist aber nichts davon zu merken, dass das Tablet schwach auf der Brust wäre, im Gegenteil. Alles flutscht schnell und flüssig, da ruckelt nichts, und auch Ladepausen sind selten und meist eher schlechtem WLAN-Empfang geschuldet.

Als Betriebssystem kommt im Sony Xperia Z2 Tablet Android 4.4.2 Jelly Bean zum Einsatz, und zwar in Kombination mit der eigenen Xperia-Oberfläche von Sony. Die hat sich in der Optik und Benutzung gegenüber den früheren Versionen kaum verändert und ist ebenso Geschmackssache wie jede andere Hersteller-UI. Insgesamt kommt die Oberfläche aber ohne allzu große Eingriffe in die Bedienung und den Umfang von Android aus. Eigene Apps wie Playstation Mobile, die Xperia Lounge oder der Walkman-Player ergänzen das Android-Angebot. Einige Apps von Drittanbietern wie eine Office-Suite, Evernote oder ein Qr-Reader sind ebenfalls an Bord, stören aber nicht.

In Sachen Datenverbindungen lässt das Sony Xperia Z2 Tablet keine Wünsche offen. WLAN-ac, Bluetooth 4.0, NFC und auf Wunsch auch LTE stehen zur Verfügung, einen USB-Port gibt es natürlich ebenfalls. Man könnte es Sony zwar ankreiden, noch nicht auf den USB-3.0-Standard zu setzen, muss man aber nicht unbedingt - schließlich handelt es sich hier um ein Tablet, und die werden meist alleine benutzt und nur in Ausnahmefällen mit angeschlossenen USB-Festplatten oder ähnlichen Dingen. Auch die fehlende Telefonschnittstelle ist zu verschmerzen. DLNA und Miracast sind zusätzlich vorhanden.

Multimedia: Kamera, Musik und Speicher

Die Hauptkamera auf der Rückseite des Sony Xperia Z2 Tablet macht Bilder mit 8,1 Megapixel und hat einen Exmor-RS-Sensor, aber keinen LED-Blitz. Das ist schade, Platz genug wäre ja locker da gewesen. Die Frontkamera macht Bilder mit 2,2 Megapixel und verfügt über einen Exmor-R-Sensor. Die Schnappschüsse der Hauptkamera haben natürliche Farben und eine ausgewogene Belichtung zu bieten. Leichte Defizite gibt es in der Bildschärfe. Hier und da legt sich ein leichter, aber schon merklicher Grauschleier über das Bild, das trat im Test des Sony Xperia Z2 Tablet vor allem bei extrem sonnigen Bedingungen auf. Wird das Licht schlechter, nimmt das Rauschverhalten zu und Bilder verwackeln leichter. Videoaufnahmen leiden ein wenig unter dem fehlenden optischen Bildstabilisator und haben Schwierigkeiten vom Wechseln vom Hellen ins Dunkle und umgekehrt, sehen aber insgesamt annehmbar aus.

Testfoto mit dem Sony Xperia Z2 Tablet | (c) Areamobile

Testfoto mit dem Sony Xperia Z2 Tablet (Hauptkamera) | (c) Areamobile

Testfoto mit dem Sony Xperia Z2 Tablet | (c) Areamobile

(Frontkamera) | (c) Areamobile

 

Ein so schnelles Tablet wie das Sony Xperia Z2 Tablet mit einem guten Display ist prädestiniert dafür, unterwegs und zu Hause den Alleinunterhalter zu spielen, und das macht das Gerät auch sehr ordentlich. Die nach vorne zeigenden Lautsprecher hat Sony im Vergleich zum Vorgänger verbessert. Jetzt sind sie zwar immer noch nicht richtig toll, aber immerhin guter Durchschnitt, auch wenn vor allem die Bässe zu kurz kommen. Beim Spielen gibt sich das Xperia Z2 Tablet keine Blöße in Sachen Geschwindigkeit, allerdings stört hier manchmal doch ein wenig der breite Rahmen rund um den Bildschirm, der bei Menschen mit kurzen Daumen und generell kleinen Händen die Bewegungsfreiheit und den Zugriff auf Bedienelemente einschränken kann. Wer gerne große Mengen an Musik und Filmen mit sich herum trägt, sollte die tunlichst auf die Speicherkarte schieben, die bis zu 128 GB groß sein darf - der interne Speicher von 16 GB lässt nämlich nur etwa 11 GB für den Anwender übrig.

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

Areamobile auf dem Xperia Z2 Tablet | (c) Areamobile

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

Android 4.4.2 Kitkat | (c) Areamobile

Sony Xperia Z2 Tablet Unboxing | (c) Areamobile

Schnell und flüssig | (c) Areamobile

 

Akku-Laufzeit

Der Akku des Sony Xperia Z2 Tablet ist mit einer Kapazität von 6.000 mAh ebenso potent ausgefallen wie der des Vorgängers. Wenig überraschend, dass auch die Messwerte und Erfahrungen ähnlich ausfallen, wobei uns das Xperia Tablet Z hier fast noch ein wenig länger unterhalten hat. Ein Wert von 5:02 Stunden im Video-Dauertest über WLAN bei voller Displayhelligkeit ist ordentlich, aber nicht herausragend. Im Alltag kommt es natürlich stark darauf an, was man mit dem Xperia Z2 Tablet macht. Einen vollgepackten Arbeitstag schafft der Flachmann locker, beim Einsatz zu Hause nach Feierabend dürften die meisten Anwender auch zwei, drei oder gar mehr Tage mit einer Akkuladung durchhalten können - eben je nach Einsatzzweck.

Fazit

Das Sony Xperia Z2 Tablet ist eines der besten Android-Tablets auf dem Markt und noch dazu ein echter Hingucker. Viel flacher und leichter geht es im Moment nicht, da muss sich Sony auch nicht hinter einem Apple iPad Air verstecken, außerdem gibt's als Pluspunkt den Staub- und Wasserschutz. Auch die Leistung ist top, der Snapdragon 801 macht mächtig Dampf und die Adreno 330 zaubert ein tolles Bild auf das schicke IPS-Display. Der Akku geht in Ordnung, LTE gibt's obendrauf, also alles gut. Lediglich eine etwas bessere Kamera mit Blitz und ein wenig mehr interner Speicher hätten es noch sein dürfen - die LTE-Variante ist nämlich nur mit 16 GB erhältlich.

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Testwertung Sony Xperia Z2 Tablet
 
Handlichkeit und Design 94%
Verarbeitung 96%
Akkuausdauer 83%
Messaging 60%
Ausstattung / Leistung 84%
Kamera 74%
Internet 90%
Musik 95%
PIM und Sozialnetzwerke 100%
Software und Bedienung 88%
Programme 0%
Navigation 90%
Gaming und Video 85%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
88%
Zeitwertung
(Stand 24.08.2016)
87%

Unsere Wertung im Detail


Lesermeinungen zum Sony Xperia Z2 Tablet Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Sony Xperia Z2 Tablet
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Sony Xperia Z2 Tablet
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Sony Xperia Z2 Tablet

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 22.04.14 15:59 Silver Harlequin (Member)

    Ermh,

    Das einzige was mich bei dem Tablet stört, sind die teilweise sehr störenden Touchprobleme und das manche Apps nicht so fix reagieren (z.B. Pulse). Andererseits ist sehr wohl eine Telefonfunktion/schnittstelle eingebaut - wenn man mal die LTE-Version nutzt. Die Ränder sind für meine nicht allzubreiten Griffel sehr angenehm und ich finde die Rände nicht zu schmal sondern gerade richtig. Man muss nicht immer eine Luftnummer kopieren und nicht immer ist kleiner schöner (sonst wäre das Nexus 7 dem 10er überlegen).
    Zu den Bildern: Schnapschüsse klappen so ganz gut und dafür reichen das.
    @foeter: Wenn ich ein Bilder von Smartphone des Z1 oder Z2 auf Din A4 drucke sehe ich kein Rauschen oder sonstwas (vielleicht ist das Ergebniss auch ein klitzekleines bisschen vom Fotografen Abhängig).
    Noch ne Schippe drauf und nicht zu klobig wird es mit der QX100. Erst bei einem Ausdruck auf einem PixmaPro ist da ein bisschen was vom rauschen erkennbar - doch für solche Ausdrucke nehme ich dann lieber meine Canon 5D oder die Pentax K5.

  2. 14.04.14 12:56 foetor (Advanced Handy Profi)

    Immer wieder erstaunlich wie Sony es hinbekommt solche schlechten Kameras (Hardware zwar gut, Software unterirdisch) einzubauen. Die komplette Z Serie kannst ja im Bereich Qualität und vor allem Rauschen vergessen. Vielleicht ändert sich das ja beim Z3 (Z2 kannst auch vergessen) aber ich gehe mal nicht davon aus. Sony ist gut beim Versprechen von guten Bildern aber hält davon nichts.

  3. 14.04.14 10:05 Klosterbruder (Youngster)

    Ich kann es einfach nicht mehr hören...
    "Die Ränder sind zu breit! Die Ränder... !"

    Manchmal kommt es mir vor, als würden Tester ein wenig fern der Realität leben.

    Ich habe hier noch ein Galaxy Note 10.1 2014; mit schmaleren Rändern.
    Man kann das Ding einfach nicht vernünftig halten, ohne ständig auf den Bildschirm zu patschen. Vor allem beim Halten mit nur einer Hand braucht es Fläche.
    Und das geht nicht ohne Ränder. Wie beim Nexus 7 2013: Breite Ränder, perfekte Handlage, ob beid- oder einhändig.
    Daher geht das ständige weltfremde Randgemecker (ist ja nicht nur hier so) so ziemlich gänzlich an der Praxis vorbei - und mir gewaltig auf die Socken.

    Was ist das überhaupt für ein Test ? - "Der Berg hat gekreißt und ein Mäuslein geboren."
    Mehr als ein besserer Hands-On ist das ja wohl eher nicht. Steht ja kaum was drin.

    Was ist mit den überall diskutierten Touchscreen-Problemen ? - Kein Wort davon.
    Pixelfehler, Lichthöfe ? - DIE Tablet-Probleme der letzten Zeit (besonders bei Samsung). Kein Wort davon.
    Kann man die Bloatware deinstallieren ?
    Wie sieht's mit Root aus ?
    Was geschieht mit den DRM-Lizenzen beim Entsperren des Bootloaders ?
    Wie empfindlich ist der GPS-Empfänger ?
    Wie gut die WLAN-Konnektivität ?
    Haben wir eine farbige Benachrichtigungs-LED oder ist das Ding wie beim Nexus 7 schlicht weiß? (Wenn man ein S3 oder S4 hat, lernt man solche Kleinigkeiten schätzen.)
    Sind USSD-Codes möglich ? Wenn im "Test" von "fehlender Telefonschnittstelle" zu lesen ist, braucht man diese Info bitterlich.
    Wie schnell lädt das Ding ? - Wie schnell per USB, wie schnell per Dockingstation ? Und dann bitte mit mitgeliefertem Netzteil und mit einem kräftigeren.
    Wie viel Ampere schmeißt das Netzteil ?
    Wo sind die Benchmarks ?
    Wo ist die Kritik an der dämlichen Platzierung des Kopfhörerausgangs, den man beim Hinstellen des Z2 nicht mehr nutzen kann?

    Steffen: Tu uns bitte mal einen Gefallen - schreib bitte mal einen richtigen Test. Die paar Zeilen Hands-On-Erweiterung (mehr ist's ja nun wirklich nicht) helfen ja nun nicht großartig weiter.
    Wirkt auf mich wie "Oh, wir habe da ja 'nen Test angekündigt. Na, dann schreibe ich schnell mal ein paar Zeilen, damit Ruhe ist."

    Tschuldigung - aber im Vergleich zu anderen Tests, ob hier oder auf anderen Seiten, ist das hier einfach nur nix. :/

  4. 13.04.14 13:10 zukide (Newcomer)

    "Als Betriebssystem kommt im Sony Xperia Z2 Tablet Android 4.4.2 Jelly Bean zum Einsatz"

    Nö is Kitkat ;)

  5. 13.04.14 12:24 homeend (Advanced Handy Profi)

    Gerade beim Tablet macht der Rand doch Sinn. Wie soll man es sonst vernünftig halten?

  6. 13.04.14 11:20 89marco89 (Advanced Handy Profi)

    Das mit den zu breiten Rändern ist ein allgemeines Sony Problem. Egal ob Smartphone oder Tablet. Es lässt die Geräte einfach grösser werden als es notwendig wäre. Andere Hersteller können es einfach besser. Dann doch lieber 2,3 Millimeter dicker stat am Rand so viel unnötigen Platz zu verschwenden.

antworten
Anzeige