1

Datenautomatik Warum O2 darf und Vodafone nicht

Die von O2 ist zulässig, die von Vodafone nicht - so haben es Gerichte in neuen Urteilen zur Datenautomatik in bestimmten Smartphone-Tarifen entschieden. In Kürze beginnt der Prozess gegen einen weiteren Mobilfunkanbieter und seine Regelung zum automatischen Nachbuchen von Zusatzdatenvolumen für das mobile Internet. Wie die Richter dann entscheiden, ist völlig offen. mehr...

11
Neueste Meldung

Urteil gegen Datenautomatik von Vodafone

Die Verbraucherschützer vom vzbv gehen gegen die Datenautomatik in Smartphone-Tarifen von Vodafone und O2 vor. Beiden Mobilfunkbetreibern haben Richter in Düsseldorf bzw. München ein automatisches Aufbuchen von zusätzlichem Datenvolumen ohne Zustimmung der Kunden untersagt. In einem Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht München folgt demnächst das nächste Urteil. mehr...

 
9

Smartphone-Flats mit 1 GB Prepaid-Tarife von Telekom, Vodafone und O2 im Vergleich

Mehr Highspeed-Traffic: Der Mobilfunkbetreiber Vodafone verbessert zum 18. Januar die Konditionen im Prepaid-Tarif CallYa Smartphone Special. Wir vergleichen das neue Angebot für Smartphone-Nutzer mit den Prepaid-Tarifen von Telekom und O2. mehr...

5

Datenautomatik gestrichen Neuer Mobilfunkabieter Goood will die Welt verbessern (Update)

Der virtuelle Mobilfunkbetreiber Goood startet ab Januar 2017 in Deutschland mit LTE-Tarifen ab 10 Euro pro Monat. Trotz der Betonung auf soziales Handeln verwendet der Anbieter aber dennoch eine Datenautomatik und drosselt nach Aufbrauchen des Datenvolumens auf gerade einmal 16 Kbit/s. mehr...

 
Nachrichten (Tarife)
O2-Free-Tarife stehen ehemaligen E-Plus-Kunden offen
0
Vodafone: Neue Datenoptionen für CallYa-Tarife mit Auslandsvolumen
0
O2 Free nur noch eingeschränkt buchbar
6
O2 Free im Test: Mobiles Internet mit nur 1 MBit/s
Welche mobilen Datendienste sind mit einer maximalen Übertragungsrate von 1 MBit/s möglich? Das haben wir im Test der neuen O2-Free-Tarife ausprobiert. Den Mobilfunkmarkt revolutionieren, wie der Anbieter verspricht, werden die Tarife mit gelockerter Handbremse sicherlich nicht. Aber überraschend viele Dienste lassen sich trotz Drosselung sinnvoll nutzen.
8
Unitymedia verkauft Smartphone- und Tablet zum attraktiven Preis
0
WLAN Call: Die Angebote von O2, Vodafone und Telekom im Vergleich
Nach Vodafone und Telekom bietet jetzt auch O2 natives WLAN Call an. Damit sollen Smartphone-Nutzer auch zu Hause im Keller Telefonate führen können, wo sie keinen Mobilfunkempfang haben, aber ins heimische WLAN eingebucht sind. Wir zeigen im Vergleich, für welche Smartphones die drei Mobilfunkbetreiber WLAN Call anbieten und was der neue Dienst jeweils kostet.
0
90 GB Datenvolumen geschenkt: Vodafones GigaGarantie klingt spektakulär
3
EU-Kommission will Roaming-Aufschläge doch ganz abschaffen
1
O2 Free: Telefónica lockert die Flatrate-Drosselung
Zum 5. Oktober lockert die Telefónica die Bandbreiten-Drosselung in Flatrate-Tarifen: Nach Verbrauch ihres Highspeed-Datenvolumens surfen Kunden in den neuen O2-Free-Tarifen mit bis zu 1 MBit/s weiter mobil im Internet. Facebook, Websites und Google Maps lassen sich so weiter nutzen.
17
IFA: Telekom startet mobile Internet-Flat ohne Datenlimit
Die Telekom führt auf der IFA in Berlin zwei mobile Internet-Flatrates ohne Datenlimit ein. Smartphone- und Tablet-Nutzer können damit intensiv Film- oder Musik-Streaming-Dienste nutzen, ohne dass eine vorübergehende Bandbreiten-Drosselung droht. Apple Music können Telekom-Kunden ab sofort sechs Monate lang kostenfrei testen.
11
Bildconnect: Smartphone-Tarif im O2-Netz mit Daten-Reset
3
Pokémon Go im Ausland kann zur Kostenfalle werden
5
Fairphone 2 bei deutschem Mobilfunkanbieter erhältlich
0
Blau-Tarife: Mehr Datenvolumen und neue Datenautomatik
1
Vodafone Red: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis
1
Vodafone Red: Neue Smartphone-Tarife mit vollem LTE-Speed und EU-Roaming
Vodafone stellt zum 1. August 2016 die Red-Tarife um: Wer künftig einen 24-Monatsvertrag in einem neuen Red-Tarif abschließt, zahlt 5 Euro pro Monat weniger als derzeit für ein vergleichbares Tarifangebot. Kunden, die ein neues Smartphone zum Vodafone-Vertrag hinzuwählen, zahlen dagegen künftig teilweise mehr.
3
weitere Tablet-Nachrichten
Anzeige
Anzeige