Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
sortieren: Name | Veröffentlichung | Leserwertung | Testwertung
  • Tolino Tab 8,9 Test: Lieber mal wieder ein Buch lesen

    Testbericht: Tolino Tab 8,9 Test: Lieber mal wieder ein Buch lesen

    24.02.14 — Das Tolino Tab 8,9 entstammt einer Kooperation der Deutschen Telekom mit verschiedenen großen Buchhändlern und wird bei Thalia, Weltbild und Co. angeboten. Auf dem Papier klingt das Gesamtpaket mit einem Quad-Core-Prozessor und einem Full-HD-Display zum kleinen Preis von 249 Euro verlockend. Im Test musst das Tolino Tab 8,9 aber ein paar Mal zu oft die Segel streichen. [...]

  • T-Mobile G1: Mega-Handy mit Mini-Akku

    Testbericht: T-Mobile G1: Mega-Handy mit Mini-Akku

    30.01.09 — Das T-Mobile G1 ist die beste Handy-Kombination, die man sich zurzeit wünschen kann. Blackberry und iPhone wurden gleichzeitig kopiert und um neue Fähigkeiten erweitert, die wohl nur Google entwickeln konnte. Ob das Handy auch in der Praxis halten kann, was es auf dem Papier verspricht, verrät Areamobile.de in seinem ausführlichen Praxistest. [...]

  • T-Mobile G1: Gadget-Traum und Datenschutz-Ängste

    Testbericht: T-Mobile G1: Gadget-Traum und Datenschutz-Ängste

    19.12.08 — Das T-Mobile G1 ist die beste Handy-Kombination, die man sich zurzeit wünschen kann. Blackberry und iPhone wurden gleichzeitig kopiert und um neue Fähigkeiten erweitert, die wohl nur Google entwickeln konnte. Die Hardware ist schnell. Es gibt kein Ruckeln und kein Warten, wie es manchmal bei Windows Mobile den Blutdruck hochtreibt. Wenn nur die Akkulaufzeit nicht so kurz wäre und die Angst um den Datenschutz keine Bauchschmerzen bereiten müsste! [...]

  • o2 Xda Diamond: Das neue Smartphone von HTC

    Testbericht: o2 Xda Diamond: Das neue Smartphone von HTC

    02.07.08 — Das Touch Diamond ist ein herausragendes Smartphone. Die Hardware markiert das im Moment maximal Mögliche in der Mobilfunkbranche. Vor allem der brillante VGA-Touchscreen sticht hervor, der die Darstellung von Inhalten auf dem Smartphone schon in PC-Nähe rückt. Die geballte Technik-Power wurde auf engstem Raum verpackt, das Diamond ist kaum größer als ein normales Handy und passt locker in jede Hosentasche. Die TouchFlo 3D-Oberfläche sorgt dabei für eine intuitive und fingerfreundliche Bedienung. Doch auch auf dem Diamond lässt sich nicht verbergen, dass unter der hübschen Oberfläche letztendlich Windows Mobile steckt. Daher reagiert das Handy mitunter verzögert auf Eingaben. Das ist neben dem viel zu schwachen Akku der größte Kritikpunkt. Kleinigkeiten wie ein fehlendes Blitzlicht oder der zu leise Musikplayer lassen sich dagegen verschmerzen. Unterm Strich bleibt eines der besten Smartphones, die das Jahr 2008 bisher hervorgebracht hat. Nicht besser als das iPhone 3G, aber dafür ohne Knebelvertrag. [...]

  • HTC Touch Cruise: überragendes Smartphone mit einfacher Fingerbedienung

    Testbericht: HTC Touch Cruise: überragendes Smartphone mit einfacher Fingerbedienung

    28.03.08 — Intuitiv, schnell, kann mehr als das iPhone: als Mit-Pionier der alternativen Bedienkonzepte glänzt HTC mit dem technisch überragend ausgestatteten Touch Cruise nicht nur mit dem Konzept: "von allem alles", sondern hält dann auch noch, was es verspricht. Auf dem kurzen, aber schwierigen Weg zur Serienreife wurde einfach mal konsequent am Endergebnis gewerkelt, ohne den Nutzer aus den Augen zu verlieren und der Plan ging - bis auf die Verarbeitungsschwächen - auf: alle Verbindungsarten des HTC Touch Cruise, die von HSDPA über WLAN bis zu GPS reichen, sind optimal ins System eingearbeitet und geben wenig Grund zur Klage. HTCs Anwendungen schließen darüber hinaus die wichtigsten Lücken in der Benutzerfreundlichkeit des Windows Mobile-Betriebssystems. Ein schneller Prozessor und ein Marathonakku sorgen im Hintergrund für genug Wasser und Dampf. Um die glatte Empfehlung zu präzisieren: für unzufriedene iPhone-Besitzer und jene, die einfach alles und alles einfach wollen. [...]

  • HTC Universal / MDA Pro: WM5.0 UMTS-Smartphone

    Testbericht: HTC Universal / MDA Pro: WM5.0 UMTS-Smartphone

    23.12.05 — Technisch ist der MDA Pro/HTC Universal ein wahrlich faszinierendes Gerät, aber Größe und Gewicht liegen schwer in Jackentaschen und der Waagschale jeder Entscheidungsfindung. Wer ernsthaft erwägt, sich dieses Gerät oder einen der vielen baugleichen Konkurrenten zuzulegen, sollte dreimal darüber nachdenken, auf welches Schwergewicht er sich einlässt. Ehemaligen MDA II- oder III-Kunden dürften Optik und Masse des Ausstattungswunders weniger zu denken geben. Der MDA Pro schafft es, insbesondere mit souveräner Office-Funktionalität und seinem gewaltigen Display zu überzeugen. Dabei ist er immer noch mangels vollwertiger Office-Funktionalität und Tastaturbedienbarkeit einem Nokia Communicator unterlegen. Anders sieht es aus, wenn man auf die Unabhängigkeit Wert legt, die einem das UMTS bietet: hier steht der MDA Pro noch ziemlich alleine im Zoo der Highspeed-Smartphones mit QWERTZ-Tastatur. [...]

  • MDA compact Testbericht

    Testbericht: MDA compact Testbericht

    12.04.05 — Wer schon immer Tasten an einem Telefon überflüssig fand und ein Fan des Windows Mobile-Prinzips gewesen ist, dürfte im MDA compact sein Traum-Smartphone finden. Die Ausstattungsliste ist gigantisch und der Formfaktor bei ausgezeichneter Verarbeitung minimalistisch. Einige kleinere und einige größere Bugs und fehlende - in Handbuch und Werbung allerdings deutlich kommunizierte - Features verhindern das klare Spitzen-Rating des Geräts, das bislang ausschließlich über T-Mobile vertrieben wird, demnächst aber auch als VPA compact bei Vodafone oder als XDA compact bei O2 in den Regalen stehen soll. So befinden wir die Menüführung stellenweise als nicht sonderlich logisch, Bugs wie der permanente Freeze der Nummerneingabe und die zumeist ziemlich nervöse Anbindung von Bluetooth-Headsets sollten Hersteller und Vertriebler zu einem schnellstmöglichen Update mit buggefixter Firmware nötigen. [...]

  • T-Mobile SDA Testbericht

    Testbericht: T-Mobile SDA Testbericht

    28.02.05 — Mit dem SDA music bringt T-Mobile ein gelungenes Smartphone auf den Markt, das trotz einiger Schwächen - etwa der Ausdauer des Akkus unter GSM-Bedingungen- überzeugen kann und deshalb seine Käufer findet. Ein entscheidendes Qualitäts- und Austattungsmerkmal ist bei diesem Gerät der MP3-Player, der sich im Test als funktional und alltagstauglich bewährte, aber leider einige Schwächen in der Tonqualität und in der Bedienung aufweist. [...]

  • T-Mobile MDA III Testbericht

    Testbericht: T-Mobile MDA III Testbericht

    26.11.04 — Der MDA III stellt in der Entwicklung der Hybridgeräte zwischen PDA und Mobiltelefon einen ohne Frage weiteren Meilenstein dar. Die drei größten Vorteile des dritten Sprosses der MDA-Familie liegen in der physischen QWERTZ-Tastatur, dem W-LAN-Support und dem neuen Betriebssystem Windows Mobile 2003 SE, mit der sich der Bildschirm endlich auch horizontal verwenden lässt. Doch sollte man sich als Handynutzer nicht zu sehr von den vielen Features blenden lassen - gängige PDAs bieten bereits mehr Leistung zu weitaus geringeren Preisen, ihnen fehlt nur die GSM-Funktionalität und als Telefonersatz ist auch der MDA3 bei mittelmäßiger Sprachqualität und Empfangsleistung nur bedingt zu empfehlen. Til Schweiger zeigt uns daher im TV, wofür der MDA3 wirklich gebaut wurde: er eignet sich sowohl als Ersatz für fest eingebaute Navigationslösungen als auch als Telefon als auch als PDA und macht damit eine ganze Reihe von weiteren Geräten, die man sonst teuer erwerben müsste, überflüssig. [...]

  • T-MobileMDA+II

    Testbericht: T-MobileMDA+II

    28.11.03 — Um über den MDA II urteilen zu können, sollte jeder potentielle User zuerst zwei Grundsatzentscheidung treffen: „Bin ich bereit a) mit einem Smartphone mit Microsoft-Oberfläche und b) mit einem mobilen Endgerät der Maße 12,7x7,0cm herumzulaufen?“ Wenn der User diese beiden Fragen mit ja bestätigt, dann ist der MDA II alternativlos die richtige Lösung. Kein anderes Gerät bietet zu diesem Preis so viel Leistung. Einen zumindest brauchbaren Camcorder nebst Mobiltelefon und PDA bekommt man über dieses Gerät vereint. Der MDA II könnte hier den Durchbruch der reinen Touchscreen-Devices einläuten, sofern er sich erfolgreich verkauft. Lange wurde in der Redaktion nachgedacht, ob nun eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden soll oder nicht. Der MDA II ist den herkömmlichen Smartphones durch seine Hardware deutlich überlegen, aber das T-Mobile nur einen Akku und wenig Zubehör beigelegt hat, trübte das Gesamtbild. Ein zweiter Akku und eine gute Tragetasche werden als notwendige Voraussetzung angesehen. Der Preis für die nachzukaufenden Teile sollte mit in die Kalkulation einbezogen werden. T-Mobile sollte hier wirklich nachbessern. Insgesamt scheint die Kaufempfehlung doch gerechtfertigt zu sein, da der MDA II einer der wenigen ausgereiften Alleskönner ist. Es gelten die gleichen Kriterien wie schon bei der Kaufempfehlung für das P900. Innovationsführer zu sein, hat halt seinen Preis ... [...]

Anzeige
Anzeige